Malediven oder Hawaii?

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Hawaii 57%
Kann man nicht vergleichen. Weil... 43%
Malediven 0%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Kann man nicht vergleichen. Weil...

... die hawaiianischen Inseln im Gegensatz zu den vielen Inseln der Malediven einfach viel, viel abwechslungsreicher und äußerst unterschiedlich sind und sich eben nicht nur durch tolle Sandstrände auszeichnen. Diese findest du sowohl auf Hawaii als auch auf den Malediven, welche nun schöner sind, liegt sicher im Auge des Betrachters. Hawaii = USA, was sich natürlich auch auch bemerkbar macht. Neben beeindruckender Natur findest du auch sehr "amerikanische" Ecken mit Fast Food und Shopping-Malls und je nach Insel vielfältigste Unterhaltungsmöglichkeiten wieder. Die Natur ist auf Hawaii wie gesagt je nach Insel sehr vielfältig, ob dies nun Vulkanlandschaften oder Regenwald mit Wasserfällen oder eine tolle Unterwasserwelt und gar schneebedeckte Berge sind. Für einen reinen Strandurlaub einfach viel zu schade, da es einfach so viel zu entdecken und zu unternehmen gibt, außer man ist passionierter Windsurfer...;-)

Auf den Malediven bis du sowohl als Taucher als auch als Ruhesuchender bestens aufgehoben, da außer diesen beiden Punkten nicht so unendlich viel geboten ist. Auch wirst du dort in der Regel deine Reise isoliert auf einer Hotelinsel verbringen und nicht so viel von Land und Leuten kennen lernen können wie eben auf Hawaii.

Fazit: Je nachdem, was du suchst oder erleben möchtest, sollte die Wahl dementsprechend ausfallen. Traumziele sind sicher beide...

Hawaii

Ich würde Hawaii nehmen, weil ich immer schon mal dort hin wollte. Ich habe Freunde, die Verwandte auf den Inseln haben und ab und zu mal hinfliegen. Sie sind immer wieder begeistert von den tollen Stränden und der Natur. Es sind halt sehr viele amerikanische Touristen auf der Insel, die meisten sind von Weihnachten bis Ostern und im Hochsommer dort zu finden. Ich würde aber trotzdem fliegen und versuchen ihnen auszuweichen, weil 2 Wochen Malediven wäre mir zu langweilig.

Kann man nicht vergleichen. Weil...

Hallo Fameless,

diese beiden Inseln kannst du ÜBERHAUPT nicht vergleichen (wie Lotusteich das schon sehr ausführlich beschrieben hat). Ich kenne Hawaii nicht, aber durch viele lebhafte Erzählungen von einer Freundein (die sehr oft auf Hawaii war und letztes Jahr dort geheiratet hat), kann ich Hawaii ein bißchen erahnen... Auf den Malediven hast du RUHE und eine ästhetische Schönheit, denen du wohl nur auf Inseln begegnest, die mitten im Ozean sind; abgeschieden von dem Rest der Welt!

Hawaii hat viele Gesichter; die in jedem Fall wohl auch spannend sind zu entdecken. Meine Freundin ist total begeistert und würde auch noch ein fünftes mal dort verbringen. Mich reizt diese Inselgruppe überhaupt nicht. Es bleibt die Frage, ob man "viel Abwechslung sucht" oder " viel Natur" oder einfach, worauf man mehr Lust hat! :-)

Hawaii

Eigentlich kann man die beiden Ziele absolut nicht vergleichen. Mein Argument zur Zielauswahl ist jedoch deine Reisezeit. Sommer auf den Malediven ist Regenzeit und Malediven und Regenzeit macht keinen Spaß. Traumhaft schöne einsame Inseln mit Traumstrand ... und es regenet den ganzen lieben Tag lang extrem heftig. Ne, also wirklich nicht.

Malediven im Januar-März aber nie und nimmer im Sommer. Deshalb ab nach Hawai!

Hawaii

Auch wenn die beiden Inseln nicht zu vergleichen sind, würde ich an deiner Stelle nach Hawaii fahren. Tolle Strände mit blauem Wasser findest du dort auch und eben zusätzlich noch viel, viel mehr. Du kannst wandern, Städte besuchen ... Außerdem findest du recht ruhiges Wasser und auch hohe Wellen, die ideal zum Wellenreiten sind. Malediven sind meiner Ansicht nach nur geeignet, wenn du 2 Wochen lang die Beine hochlegen willst.

Was möchtest Du wissen?