Los Angeles - Hollywood-Luxus oder Moloch?

2 Antworten

Man sagt, dass Los Angeles eine Stadt auf der Suche nach einem Zentrum sei. Es sind viele einzelne Orte, die im Lauf der Zeit zusammengewachsen sind. Einen Mittelpunkt wie in europäischen oder auch in den meisten Städten der Ostküste gibt es eigentlich nicht. Und so stehen der Glitzerwelt von Hollywood eben auch arme Viertel gegenüber. Es gibt hochinteressante Museen, es gibt die Strände der Reichen wie Malibu und es gibt trostlose Gegenden. Ich denke, Los Angeles eignet sich gut als Ausgangspunkt für eine Kalifornienreise, aber als Hauptziel ist es wohl weniger günstig.

Ganz ehrlich gesagt finde ich, dass doch gerade der Kontrast das schöne und interessante ist! Auf der einen Seite kannst du dir diese glamour Welt anschauen und dann auch durch ein Ghetto fahren. Das solltest du aber bitte Tagsüber machen, denn wenn du dich da verfährst bekommst du Angst!Ausserdem hat die Stadt der Engel doch auch den berühmten Santa Monica Boulevard- was kann bei so vielen Eindrücken schon pauschal als "Moloch" gesehen werden???

Von der East zur Westcoast in der USA mit dem PKW - wie lange?

Mein Opa spendiert mir eine USA-Reise, weil er meint, dass sein Enkel unbedingt die Welt sehen muss. Ich freu mich sehr darüber und will das 2011 in Angriff nehmen, bevor ich anfange mit dem Studium. Nun habe ich mir überlegt erst nach NY zu fliegen und mir die Stadt anzuschauen und dann mit dem Auto von der Westcoast zur Eastcoast zu fahren und möglichst viel abzuklappern (Dallas + Washington + Las Vegas + Los Angeles + San Francisco uvm.)

Was meint ihr wieviel Zeit ich dafür brauchen werde? Könnte ich einen flexiblen Rückflug buchen oder gibt es sowas nicht?

...zur Frage

Wieviel sollte man pro monat verdienen um in Los Angeles Hollywood "normal" leben zu können?

Mit "normal" meine ich genug zu essen genug geld für kleidung etc.

Das man ab & zu ausgehen kann

...zur Frage

Lieber 2 Wochen Kalifornien oder die Westküste runter?

Hallo Ihr Lieben,

ich war schon ein paar Mal in den USA/Kanada, allerdings immer eher Rocky Mountain Gegend oder Neuengland. Ich würde wirklich gerne mal nach Kalifornien, reise aber alleine diesmal (2 Wochen im Juli). Meine Frage richtet sich an alle, die schonmal in San Francisco waren: würdet Ihr mir eher empfehlen, dort 10 tage zu verbringen und den Rest in Los Angeles (da besuche ich dann einen Freund)? Also meint ihr, dass das von der Zeit her ok ist, oder ist es ein bisschen viel Zeit nur für diese Gegend? Meine Alternative wäre es nämlich, nach Seattle zu fliegen, dort 3 Tage zu bleiben, dann Portland...dann von da aus richtung Süden (entweder mit Amtrak oder mit Flieger) und dann 4 Tage San Francisco und 4 Tage Los Angeles.

Bei der ersten Variante habe ich etwas Sorge, dass ich dann vll etwas zu viel Zeit dort hätte und es sich vll nicht lohnt. Bei der zweiten Variante befürchte ich das Gegenteil (für jede der Städte "nur" 3 bis 4 tage...wenn man auch Nationalparks besuchen will etc).

Vll kann mir ja hier der/die ein oder andere was dazu empfehlen :)

LG diana

...zur Frage

Was muss man monatlich verdienen um in Miami wohnen zu können und wie findet man einen Job ohne Lehre (Gastronomie)?

Hallo es war schon immer mein Traum nach Amerika zu ziehen und Seit 3 Jahren spare ich auch regelmäßig um mir diesen Traum eines Tages zu erfüllen ich arbeite in nehn Restaurant (Imbiss) bei einem Vater im Laden seit über 4 Jahren und habe bis lang 10.000 Euro gespart ich war letztes Jahr auch dort im Urlaub nur kann man ein Hotel schlecht mit einer Wohnung vergleichen und den Versicherungen deshalb die Frage was muss ich verdienen und wie läuft das gehe ich dann in einen imbiss oder in ein Restaurant und sage das ich Arbeit suche ?

Kann mir da jemand weiter helfen

...zur Frage

Urlaub in den USA mit Freund?

Mein Freund und ich machen diesen Sommer Urlaub in Los Angeles. Da man aber mit 17 Jahren noch kein Auto mieten kann werden wir uns Fahrräder mieten. Jetzt wissen wir aber nicht ob es dort eine Sturzhelmpflicht gibt oder nicht. Und wenn ja, ob das so streng kontrolliert wird oder ob man da eh keinen braucht. Bei der Hitze in Kalifornien ist das schon sehr unangenehm. Hat das schon mal wer gemacht?

...zur Frage

Nicaragua - gefährlich ?

als mein kumpel gehört hat dass ich nach costa rica geh und er gesehen hat dass es neben nicaragua liegt, hat er nur die hände über seinem kopf zusammen geschlagen. ich soll bloss weit weg von der grenze bleiben und bloss nicht rüber reisen. er meinte nicaragua wäre sehr bekannt weil es eines der gefährlichsten länder sei. in meinem costa rica urlaub hab ich jetzt viele nicas kennen gelernt und ich hab mich richtig mit vilen angefreundet und zu mir waren sie sehr sehr herzlich und super lieb. und sie meinten dass es gar nicht so schlimm ist und es auch viele touris in nicaragua gibt und haben mich für meinen nächsten urlaub eingeladen nach nicaragua zu kommen und sie zu besuchen. und auch viele voluntäre die ich in costa rica kennen gelernt hab, die aus aller welt kommen, haben nach dem voluntär vorgehabt mal nach nicaragua zu reisen. demnach kann es ja gar nicht so gefährlich sein wie mein kumpel sagt. er hat mir da voll die angst gemacht und jetzt würd ich gern wissen was denn nun stimmt. ich weiss so gut wie nix über nicaragua. oder war das früher mal so gefährlich und jetzt ist es besser? so wie etwa kolumbien?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?