Lohnt sich eine Fahrt mit den Hurtigruten?

3 Antworten

Ich kann sternmops nur zustimmen - Hurtigruten ist ein Linienschiff, es steigen Passagiere zu und aus, alle paar Stunden wird in einem Hafen angelegt. Alleine schon das Zuschauen in den Häfen macht Spass. Südgehend (Kirkenes-Bergen) legt man in den Häfen in denen man nordgehend in der Nacht war. Da man meist unter Land fährt gibt es immer was zu sehen und wer zu Seekrankheit neigt ist nicht so lange auf offener Seestrecke. Alles in Allem kann man diese Reise empfehlen, egal zu werlche Jahreszeit, jede hat ihren Reiz.

Hi Revolera - will ebenfalls los...Bergen-Bergen im Frühling. Ich finde die MSLofoten passend für mich... hab nur Bedenken wg. Seegang (angb. Kabine = Deck B -mittschiffs). Gute Wahl????


0
@barbsel

Hallo barbsel - obwohl die kleine Lofoten keine Stabilisatoren hat liegt sie recht gut im Wasser. Wenn du nicht sicher bist wegen Seekrankheit triff Vorkehrungen, aber nicht zuviel daran denken! Ausserdem muss es ja nicht zwangsläufig Sturm geben ;)
Mittschiffs könnten die Maschinengeräusche auf diesem Schiff etwas lauter sein, notfalls Oropax einpacken. Genau kann ich es dir aber nicht sagen, da ich bisher immer am Heck war und auf der nächsten Fahrt eher weiter vorne.

0

Ob sich etwas lohnt, ist ja schwer zu beantworten. Auf jeden Fall eine tolle, ungewöhnliche Reise mit unglaublichen Eindrücken. Du solltest vielleicht schon eine Idee habe, wie solch eine Schifffahrt ist und keine falschen Erwartungen haben.

Meine Eltern sind vor ein paar Jahren mit den Hurtigruten von Bergen nach Kirkenes gefahren und waren hellauf begeistert. Denn das gute daran ist, man muss sich zu den Mahlzeiten nicht Aufbrezeln, da es leger zugeht. Ferner gibt es viel Natur pur zu sehen. Hurtigruten bedeutet aber auch kein Kreuzfahrtflair und keine Animation.

Bereits das erste Schiff war Postdampfer, Frachter und Passagierschiff zugleich. Das hat sich bis heute - 114 Jahre später nichts geändert, ausser der wachsenden Passagierzahl und des geringeren Frachtanteils. Tagtäglich legt eines der 13 Hurtigruten Schiffe von Bergen ab. Es fahren 3 verschiedene Schiffsgenerationen mit unterschiedlichen Kapazitäten und Stil.

Alle Schiffe der neuen Generation mit Baujahr 1993-2003 verfügen über Aufzüge, rollstuhlgerechte Kabinen, Restaurant, Cafeteria, Shop, einen einfach ausgestatteten Fitnessraum und eine Sauna sowie über beheizte Whirlpools an Deck.

Die klassische Route zwischen Bergen und Kirkenes jenseits des Nordkaps setzt sich aus der Nord- und Südgehenden Route zusammen. Die gesamte Reise, bei der das Schiff 34 Häfen anläuft, dauert hin und zurück 12 Tage und ist 4630km lang.

Wenn man ein Flair für hübsche Hafendörfer und Küstenstädte hat, wählt man die Nordgehende Route aus, da diese am Tag angelaufen werden. Ob Sommer (10 bis 25 Grad) oder Winter (02 bis -10 Grad) ist übrigens egal, da der Golfstrom dafür sorgt, dass das ganze Jahr über die Küste eisfrei bleibt.

Auf der Südgehenden Route von Kirkenes nach Bergen erlebt man vor allem die gewaltige Natur, während die Städte abends angelaufen werden. Diese Reise ist etwas kürzer mit 5 Tagen.

Da die Hurtigruten auch Personenfahrzeuge befördern, besteht die Möglichkeit - z.B. bei einer Skandinavien Rundreise -Teilstrecken zu buchen. Dies ist jedoch oft nur ausserhalb der Hochsaison möglich. Eine frühe Reservierung ist dringend notwendig.

http://www.dooyoo.de/reiseziele-international/norwegen-1/1114154/

Hallo,

im Prinzip kann ich alle deine Fragen schlicht und ergreifend mit "Ja" beantworten. Der Ausblick ist spektakulär und die Aufenthaltsdauer an Land- naja, sie reicht, sicher würde man manchmal länger bleiben wollen.

Wenn Du in der Hauptsaison fährst (Mitternachtssonne) ist es aber recht teuer, wenn Du die Kosten mindern willst und Oldtimer magst, wäre die MS Nordstjernen vielleicht etwas für dich: http://www.hurtigruten.de/norwegen/Postschiffe/Postschiffe/MS-Nordstjernen/

LG

Was möchtest Du wissen?