Lohnt sich ein Besuch der Stadt Jakarta auf Java?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann Deinen Freunden nur zustimmen. Wir haben vor 5 Jahren auch schnell das Weite gesucht. Die Stadt ist wirklich nicht sehr schön, was man aber von Java nicht sagen kann! Ihr könnt Euch auf eine tolle Reise gefasst machen! Viel Spaß!

Jakarta ist eine laute, hektische Millionenstadt mit viel Gehupe und schlechter Luft. Die meisten suchen nicht zu Unrecht schnell das Weite. Mein Tipp: Wer sehr neugierig ist und sich z.B. das Alltagsleben oder das Nationalmonument (Turm mit Museum) ansehen will, sollte zwei Tage vor Abflug bereits nach Jakarta zurückkommen und dann durch die Stadt streifen. Dann ist man bereits aklimatisiert. Gleich nach der Landung ist das noch schwieriger. Und ja, falls Ihr ein günstiges Quartier sucht, dann nichts wie hin in die Jalan Jaksa (Jaksa-Straße) nahe Setasion Gambir (Gambir-Bahnof). - Bogor, wie Swissfarang schreibt, ist meiner Meinung nach für einen Tagesauslug zu weit weg und ein eigenes Ziel.

Jede Stadt ist auf ihre eigene Art schön! Neben den zu beobachtenden unterschiedlichsten Erscheinungsformen der Natur (Dschungel, Savannen, Mangrovensümpfe, einer Reihe teils noch aktiver Vulkane und Kraterseen), zeugen zahlreiche Tempelanlagen auf Java von einer wechselvollen Kulturgeschichte vor der Kolonialzeit. Die bedeutendsten sind der buddhistische Tempel von Borobudur wie der hinduistische Tempel von Prambanan.

Reise nach Indonesien - Bali / Java / Singapur ...?

Mein Freund und ich wollen im Oktober nach Indonesien reisen und haben dazu von 20.10.-04.11. zeit.

unser Plan wäre: Flug nach Singapur, Ankunft um 16 Uhr - schlafen gehen. nächster Tag Singapur Stadt ansehen, nochmal schlafen - in der Früh gleich weiter nach Java; dort 4 Tage Rundfahrt und die letzten 6 Tage nach Bali, wo wir baden und Ausflüge (selbst organisiert) machen wollen. Nur haben wir uns dafür jetzt vom Reisebüro mal ein Angebot geholt - 3.300 EUR nur mit Frühstück - hust. naja, ist halt der preis dafür und wir haben ja die letzten jahre auch fleissig für diesen urlaub gespart :)

Nun fragen wir uns aber, ob das nicht zuviel für diese 14 (bzw. mit flug 16) tage ist. der herr im reisebüro hat gesagt, dass es schon ein schönes programm ist, mehr wäre zuviel. er hat uns auch vorgeschlagen, java wegzulassen und dafür länger auf bali zu bleiben, da es dort eh viel anzusehen gibt. die variante wäre außerdem um 1000 billiger - das soll jetzt aber nicht das hauptkriterium sein.

Was meint ihr? Ich meine ich will schon alles sehen, so schnell werden wir dort nicht mehr hin fahren :) aber einen stress-urlaub, wo man von einem ort zum nächsten eilt, will ich schon gar nicht haben. Hat jemand so eine (od. ähnliche) reise schon mal gemacht und kann uns tipps geben?

Aja: hab versucht, im internet bali etwas auszukundschaften, aber irgendwie findet man da nur Reisterrassen ;) gibts dort auch so coole tempel wie in java oder ist das eben der unterschied zwischen den inseln? Denn gerade solche tempel, wie man sie auf bildern von java sieht, würd ich liebend gern ansehen.

Danke euch!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?