Lohnt sich ein Besuch der Stadt Jakarta auf Java?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann Deinen Freunden nur zustimmen. Wir haben vor 5 Jahren auch schnell das Weite gesucht. Die Stadt ist wirklich nicht sehr schön, was man aber von Java nicht sagen kann! Ihr könnt Euch auf eine tolle Reise gefasst machen! Viel Spaß!

Jakarta ist eine laute, hektische Millionenstadt mit viel Gehupe und schlechter Luft. Die meisten suchen nicht zu Unrecht schnell das Weite. Mein Tipp: Wer sehr neugierig ist und sich z.B. das Alltagsleben oder das Nationalmonument (Turm mit Museum) ansehen will, sollte zwei Tage vor Abflug bereits nach Jakarta zurückkommen und dann durch die Stadt streifen. Dann ist man bereits aklimatisiert. Gleich nach der Landung ist das noch schwieriger. Und ja, falls Ihr ein günstiges Quartier sucht, dann nichts wie hin in die Jalan Jaksa (Jaksa-Straße) nahe Setasion Gambir (Gambir-Bahnof). - Bogor, wie Swissfarang schreibt, ist meiner Meinung nach für einen Tagesauslug zu weit weg und ein eigenes Ziel.

Jede Stadt ist auf ihre eigene Art schön! Neben den zu beobachtenden unterschiedlichsten Erscheinungsformen der Natur (Dschungel, Savannen, Mangrovensümpfe, einer Reihe teils noch aktiver Vulkane und Kraterseen), zeugen zahlreiche Tempelanlagen auf Java von einer wechselvollen Kulturgeschichte vor der Kolonialzeit. Die bedeutendsten sind der buddhistische Tempel von Borobudur wie der hinduistische Tempel von Prambanan.

Was möchtest Du wissen?