Knorr-/Maggi-Fix Gewürztüten Menge mit in die USA?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im schlimmsten Fall müsstest du entweder Zoll zahlen, oder überschüssige Päckchen bei Ankunft im Flughafen lassen. Wie in jedem Flughafen steht auch in den USA am Ausgang, unter welchen Umständen mitgebrachte Artikel beim Zoll gemeldet werden müssen.

Besondere Einschränkungen existieren in der Regel nur für Artikel wie Alkohol, Zigaretten, Parfum und was man so typischerweise auch Duty Free kauft. Für alles Weitere zählt nur, dass die Gesamtsumme der Mitbringsel einen bestimmten Wert nicht überschreiten darf. So viele Maggi-Päckchen dürften aber garnicht in den Koffer passen. Da geht es um ein paar Hundert Dollar. Ich glaube kaum, dass es für Lebensmittelpulver hier für eine Sonder-Kategorie wie beim Tabak gibt.

Frische Lebensmittel (z.B. Fleisch, Obst, Käse, Gemüse, Wurst) darfst du hingegen generell nicht in die USA einführen und auch nicht aus den USA mitbringen. Das ist nur gewerblich mit viel Papierkram (Herkunftsnachweis etc.) erlaubt.

Soviele, daß es noch nach 'haushaltsüblichen Mengen' aussieht und nicht so, daß die Tüten dort verkauft werden könnten. Deine Tante hat ja offenbar auch nur von 'ein paar' gesprochen...

Deklarieren solltest Du sie auf jeden Fall auf Deiner Zollerklärung!

2 Tage versehentlich über 90 Tage ESTA gebucht, wohin zwischenzeitlich ausreisen

Hallo zusammen,

ich habe meinen Hin-und Rückflug (07.01.-08.04.) in die USA gebucht und mein ESTA Antrag ist auch noch gültig. Im nachhinein beim nachzählen der Tage habe ich aber festgestellt, dass ich insgesamt 92 Tage in den Staaten gebucht habe also über die 90 Tage ESTA komme. Ein umbuchen des Fluges ist nicht möglich. Ein one-way Ticket paar Tage früher (damit ich unter den 90 Tagen bin) kostet genauso viel wie ich jetzt für die insgesamt 3 Flüge zahle. Meine Überlegung ist zwischenzeitlich eine Woche spontan nach Kolumbien zu reisen (um die 90 Tage zu unterbrechen) und dann meine Reiseroute in den Staaten fortzusetzen.

Und jetzt zu meinen Fragen:

• Wollen die Officer bei meiner Einreise das Rückflugticket sehen? • Wenn ja lassen die mich mit dem ESTA überhaupt rein, wenn die sehen, dass ich 92 Tage Aufenthalt gebucht habe. • Zählt Kolumbien überhaupt als Ausreise um die 90 Tage zu unterbrechen? • Reicht es aus, wenn ich die einwöchige Reise erst in den Staaten buche oder wäre es besser, dem Officer bei der Einreise zu zeigen, dass ich zwischenzeitlich ausreise. • Hat jemand einen Vorschlag wohin ich anderweitig zwischenzeitlich noch ausreisen könnte? Mexico, Kanada und Karibik zählt ja nicht.

Vielen lieben Dank vorab für die Rückmeldungen. Vielleicht noch hilfreich, ein richtiges Visum wollte ich nicht, da ich nur bisschen reise und Sprachkurse mit nicht mehr wie 18 Std. die Woche besuche. Das Visum ist mir auch zu teuer wegen den zwei Tagen. Da investiere ich das Geld lieber und fliege zwischenzeitlich woanders hin :-).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?