Kann man in Deutschland irgendwo Tuk Tuk fahren?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das sind fast alles, mit einer Ausnahme, Fahrradrikschas und danach wurde ja gerade nicht gefragt. Aber das in Bad Dürrheim kommt dem schon sehr nahe, es ist aber, wie gesagt, umgebaut, um für den deutsche TÜV passabel zu sein. Muss ein riesiger Aufwand gewesen sein... Dann also auf nach Bad Dürrheim - wäre einem ja vielleicht sonst nicht gerade als erstes Reiseziel in den Sinn gekommen ;-)

0
@shiva

Das ist ja mal ein originelles Gefährt...

0
@shiva

@ shiva: Sorry, aber es wurde nach Motorradrikschas gefragt und der Link führt genau zu dieser "Ausnahme". Denke also, dass ich die Frage sehr wohl beantwortet habe, wer lesen kann..... Ausserdem kann man sich bei Piaggio eine Elektro-Ape kaufen.

0

Hab vor ein paar Monaten ein Tuktuk importiert. War nach meiner letzten Indienreise auch mega beigeistert von den Tuktuk Rikscha!!! Ich vermiete mein Tuktuk privat. Du darfst gerne das Tuktuk mieten . Siehe meintuktukPUNKTch kannst du weitere Infos darüber erhalten. Wenn Interesse kann ich dir auch ein Tuktuk importieren.

Xtreme-Events in Mönchengladbach / www.xtreme-events.de hat 8 Thai-TukTuks in der Mietflotte für Shuttle-, Rund- und Hochzeitsfahrten (je nur mit eigenen Fahrer). Den

och ich mag auch ein Tuk Tuk haben :-)

Hallo Mola 1

Man kann alles, wenn man will.

Leider schreibst Du nichts Genaueres, zum Beispiel wo in Deutschland Du wohnst. Ich fahre ein original thailändisches Zweitakt-Tuk-Tuk von 1966 in der Schweiz. Ich fahre Dich selbstverständlich auch in Hamburg herum. Wenn ich aber aus der Schweiz so weit anreisen muss, kommt Dich ein Trip nach Bangkok nicht mehr viel teurer.

Nun aber ernsthaft: Es gibt Tuk-Tuks in Europa. Der Begriff Tuk-Tuk ist aber sehr weit. Das hast Du schon aus den ersten Antworten gesehen. Was stellst Du für Ansprüche? Muss es ein thailändisches, altes, originales, zweitakter Tuk-Tuk sein? Dann wird es schwer. Der Knackpunkt ist aber die Orts- und Geldfrage.

Hier noch meine Antwort an Shiva: Du hast im Wesentlichen recht. Ergänzen darf ich folgendes: Beim Zulassen eines Fahrzeuges gelten die Vorschriften, die bei der Erstzulassung gültig waren. Das heisst, ein Tuk-Tuk von 1966 darf stinken, lärmen und braucht keine Gurten, ein Neues muss die Heutigen Vorschrihten erfüllen. Oder "deutsch" erklärt: einen Trabbi könnte man Heute nicht mehr neu zulassen! Das Licht muss allerdings EC-konform sein und die Bremsen müssen auf ein Zweikreis-System angepasst werden. Leicht ist die Zulassung aber nicht. Wir haben fast 3 Jahre gebraucht.

Wer aber mehr über thailändische Tuk-Tuks wissen will, dem empfehle ich meine Internetsite www.Thai-TukTuk.ch. Da habe ich einige technische Erklärungen und Fotos. Die Site wird demnächst (in der non-Tuk-Season) verbessert und ausgebaut. Wer dann wirklich fahren will, der kann mich ordern. Dieses Jahr durfte ich sechs Hochzeiten fahren. In den erst 20 Monaten, die ich mich mit Tuk-Tuks befasse, konnte ich bereits einige Kontakte zu anderen Besitzern (auch in Deutschland) aufbauen. Vielleicht kann ich Etwas vermitteln.

Ich hoffe, ich konnte Dir nützliche Hinweise geben.

Mit besten Grüssen aus dem Süden

René

Was möchtest Du wissen?