Kann man auf den Märkten in Italien handeln?

1 Antwort

Das solltest du machen. Am besten versucht du auch ein paar italienische Vokabeln zu lernen. Die Italiener sprechen nämlich nicht gerne Englisch. Mir Grazie und Prego sollte man schon verhandeln ;-) Meist kannst du so zwischen 2-3 Euro runter handeln!

Klar kannst du das, aber wenn ich mich nicht täusche, brauchst du da ne Genehmigung. Die Sprache solltest du natürlich können und ein wenig Handelgeschick haben!

Willst du auf dem Wochenmarkt verkaufen oder (ein)kaufen. Wenn letzteres gemeint sein sollte: Mehrere Artikel/ Gegenstände auswählen, zusammenrechnen 20% abziehen und dann den bis auf deinen Wunschbetrag leeren Geldbeutel dem Händler zeigen. Das hilft meist. MfG

Ja, handeln kannst Du auf jeden Fall, wieviel Du runterhandeln kannst, hängt von Deinem Geschick ab, und wo die Grenze des Händlers liegt. Am besten ist es, wenn Du nach Deinem ersten Preisangebot weitergehst. Wenn der Händler seine Ware ungedingt loswerden will, und wenn er noch Luft hat, dann wird er Dir folgen und ein Angebot abgeben!

Das hängt immer davon ab, wie gut Du die Sprache beherrschst und auf welchem Markt Du einkaufst.

Wenn Du in einem Touristengebiet bist, dann kannst Du selbstverständlich handeln. Auf einem eher kleinen Markt, auf dem hauptsächlich Einheimische sind, wirst Du vermutlich auch über's Leder gezogen - aber nicht ganz so heftig.

Vertrau Deinem Gefühl! :-)

Was möchtest Du wissen?