Schuhe in Italien?

1 Antwort

Florenz ist die Stadt des Leders. Alles, was mit Leder zu tun hat, kann man dort wahnsinnig gut auf den Märkten kaufen. Aber selbst auf dem Markt von San Lorenzo hat leider die Qualität sehr nachgelassen und ist mehr zu eine, Touristenspektakel geworden. Pass also auf und denke lieber über ein kleines Geschäft nach, wo es außerdem eine gute Beratung gibt.

Besonders wichtig ist, dass du die Preise auch vergeleichst! Oft ist es so, dass es denselben Schuh in mehreren Läden gibt, diese sich aber preislich unterscheiden. Daher lieber immer nochmal weiter schauen bevor du kaufst. Ansonsten solltest du (besonders auf Märkten) darauf achten das es sich um "vero pelle" also echtes Leder handelt!

Ganz wichtig ist, dass du auf die Qualität achtest, denn mitlerweile steht auf vielen Schuhen "made in Italy" drauf, obwohl die verschiedenen Teile der Schuhe in anderen Ländern produziert und nur noch in Italien zusammengefügt werden. Also frag lieber zweimal nach, ob es sich um echte italienische Schuhe handelt.... Ansonsten ab nach Mailand und viel Spaß beim shoppen:-)

Mailand. Wo sonst?? Da findest du alles, wirklich alles. Und Schuhläden ohne Ende! Von No-Name bis Manolo.

Das stimmt, Mailand ist definitiv das Shoppingmekka für Frauen, allerdings auch nicht ganz billig. Ansonsten ist es in Italien mittlerweile wie hierzulande: Schauen und vergleichen - und Glück haben. Aber Handwerk zählt dort sicher noch mehr und es gibt den ein oder anderen kleinen Betrieb zu entdecken.

0

Was möchtest Du wissen?