Kann ich überall in Spanien Wasser aus dem Wasserhahn trinken?

1 Antwort

Ich denke das ist stark Regions abhängig. Aber Spanien hat nicht so strenge Trinkwasser Vorgaben wie Deutschland. Daher würde ich im zweifelsfall das Wasser eher nicht trinken. Findest du in den Bergen einen Trinkwasserbrunnen/Trinkwasserquelle denke ich, darf man das Wasser trinken. Zum Kochen ist das Trinkwasser in ganz Europa geeignet jedoch ist das Wasser nicht überall „Als Trinkwasser geeignet“

Wasser zum trinken bitte nicht ab Wasserhahn! Das selbe gilt für Südfrankreich im Winter mag das grad noch gehen, aber sobald es wärmer wird trinkt auch kein Einheimischer mehr das Wasser ab Hahn! Habe lange in Südfrankreich an der Grenze zu Spanien gelebt und schon dort wird kein Hahnenwasser als Trinkwasser genutzt.... wenn es ein "dummer Tourist" tun will ist er selber schuld.

Nur abgekochtes Leitugnswasser ist in Spanien trinkbar. Zum Kaffee-/Teekochen holt man 5-ltr.Plastik-Wasserflaschen aus dem Supermarkt. Auf keinen Fall Leitungs-Wasser für Kinder/Baby-Nahrung verwenden!!!!Sehr hoher Chlorgehalt, starke chem. Zusätze und unsaubere Leitungen. 5 ltr. Wasser kosten z.B. im Aldi ca.60cent.

Spanien ist ein grosses Land und man kann keine generelle Aussage machen. Sauber ist es meistens, oft aber so gechlort dass einem schon der Appetit vergeht wenn man den Hahn aufmacht. Wir wohnen zeitweise in Andalusien und bei Kaffee mit Leitungswasser haben einige Familienmitglieder Sodbrennen bekommen - es gibt zwar schlimmeres, ist aber schon unangenehm.

Ganz anderst ist es auf den Kanaren, da ist das Wasser hoft entsalztes Meerwasser, das man nicht trinken sollte. Da wie auf dem Festland kann man - wie oben schon geschrieben - die 5L-Kanister besorgen.

Ich persönlich trinke ausser in Deutschland und der Schweiz nirgends auf der Welt Leitungswasser, auch wenn ich sonst - also mit Eiswürfel, Salat etc. - nicht besonders vorsichtig bin.

Trinken kann man das Wasser immer und überall. Die Frage ist nur ob das der Magen mitmacht. Ich habe ein gut aufgestellte Armee von Bakterienbekämpfern, die die deutschen Bakterien voll im Griff haben. Ob sie aber die spanischen Bakterien mit einer fremden Angriffsstrategie im Griff haben, kann ich nicht sagen. Bevor ich im Falle einer vorübergehenden Niederlage meiner Bakterienbekämpfer 2 oder 3 Tage meines wertvollen Urlaubs opfere, trinke ich lieber behandeltes, abgekochtes oder Flaschenwasser. Mein Magen hat mir das bisher immer gedankt.

Was möchtest Du wissen?