Kann ich meinen Schäferhund für 3 Wochen mit nach Kuba nehmen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gib ihn in eine Tierpension ;) Denn für Hunde ist Kuba kein Reiseland. Man muss im Zweifel - je nach St. Bürokratius am Zoll - mit einer Quarantäne bis zu 1 - 2 Wochen rechnen! Dessen ungeachtet müssen Gesundheitszeugnisse und die Tollwutimpfung in spanischer Sprache beglaubigt vorliegen.

Unabhängig von der Lage in Kuba würde ich einem Hund den Flug wegen 2 Wochen nicht zumuten! Lieber in einer Tierpension, als stundenlang im Container, evtl. auch am Flugfeld in der prallen Sonne braten, der Krach usw usf. Außer Dein Hund ist das gewöhnt. Wenn nicht, würde ich ihm das einfach nicht antun wollen !

Auch von meiner Seite - no! die bisherigen Antworten sind richtig. Es ist auf Kuba auch absolut nicht üblich mit Hunden ins Hotel oder ins Restaurant oder überhaupt an der Leine spazieren zu gehen. Das ist wirklich kein Urlaubsland für Hunde.

Hallo, ein ganz klares nein, Du kannst den Hund nicht mitnehmen. Der Hund müßte für 3 Monate in Quarantäne, außerdem müssten alle Papiere in Spanisch ausgestellt werden. Die Rückreise nach Deutschland wird noch komplizierter. Außerdem, wenn Du das Geld für ein Ticket für den Transport des Hundes hast, dann findet sich für diesen Betrag auch eine gute Pension, wo der Hund mit Sicherheit besser untergebracht ist.

3 Monate zwischenzeitlich? Wow. Mein letzter Stand waren 2 WOCHEN ?!?

0

Was möchtest Du wissen?