Ist das Ijsselmeer im Vergleich zur Nordsee als Wasserfläche sterbenslangweilig?

2 Antworten

Das ist wohl immer eine Frage der Sichtweise - wie fast alles. Für Anlger ist das Ijsselmeer absolut spannend, auch Bootskapitäne lieben den Binnensee. Wikipedia schreibt zu dem Thema, dass das Ijsselmeer "eine eingedeichten Meeresbucht zwischen den Küsten von Friesland und Nordholland" ist. Es gibt dort keine Gezeiten, also auch keinen Wellengang und es ist mittlerweile ein Süßwassersee. Das Meer (holl. für See) ist wohl eher ein großer See, denn das, was wir normalerweise unter Meer verstehen würden.

Das Ijsselmeer ist weder ein Süßwassersee, noch gibt es 'keine Wellen'! Für Segler ist diese Wasserfläche immer wieder eine Herausforderung, weil sich aufgrund der geringen Tiefe bei Wind sehr unruhiger Wellengang ausbilden kann!

Da das Ijsselmeer durchaus eine Verbindung zum Meer hat - nur durch zwei Dämme bzw. Schleusen davon abgetrennt - wird es auch nie zum reinen Süßwassersee werden! Mit der Nordsee ist es dennoch nicht zu vergleichen, am Ufer gibt es selten größere Wellen!Wellen haben aber nicht nur was mit Ebbe und Flut zu tun - es gibt z.B. hier in Bayern auf dem Chiemsee jedes Jahr in Not geratende Segler, die den Wellengang dort einfach überschätzen! Und der Chiemsee ist um einiges kleiner als das Ijsselmeer!

Das Ijsselmeer ist ein wunderschönes Segelrevier - nicht umsonst durch seine zahlreichen alten friesischen Städtchen, wo es viel zu sehen gibt, und mit den meist hervorragenden Marinas! Wir freuen uns jedes Jahr aufs Neue auf dieses kurzweilige Segelvergnügen!

Ich würde es als überhaupt nicht langweillig bezeichnen, ganz im Gegenteil sogar.

Es ibt auch dort wunderschöne reizvolle Orte.

Wenn Du da segeln willst, mußt du dein Boot genauso beherrschen wie überall auch.

Das Ijselmeer hat sogar seine ganz eigenen gesetze.

Deswegen wie immer und überall beim Segeln, Augen und Ohren offen halten.

Gute Seekarten dabei haben und ne Menge Ahnung von Navigatioin und Nautik mitbringen.

Wenn Du aber schon da oben bist, empfehle ich dir auf jeden Fall auch einen Abstecher zu den westfriesischen Inseln.

Echten Seegang mit Dünung, wie auf der Nordsee, gibt es hier nicht, leicht aber mal sehr kurze und steile Wellen, die für kleine Boote eher unangenehmer sind als die längeren Wellen auf der Nordsee.

Diese Wellen schlagen natürlich auch an das jeweilige Leeufer, unterscheiden sich aber deutlich von denen auf der Nordsee.

Was möchtest Du wissen?