Ist Car del Mar ein guter Mietwagenanbieter?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe mit dieser Firma schon mehrfach über diese Firma gebucht.In Deutschland und im Ausland. War immer alles in Ordnung. Wenn du das Auto abholst nicht vom Preis des Vermieters z.B. Europcar verwirren lassen der in den Papieren steht. Du zahlst nur den Preis den du mit Car del Mar vereinbart hast.

Diese Antwort ist aus dem Jahre 2010....also völlig nutzlos

0

Ich habe für die Sommerfereien 2017 für 4 Wochen einen Mietwagen in
Miami gemietet. Dabei war ich mit meiner Frau und meinen zwei Kindern
unterwegs.
Schon bei dem Schalter der Anmietung wurde mir
mitgeteilt, dass meine Fahrzeugkategorie (SUV) trotz vorhandenem
Mietvertrag nicht vorhanden ist. Stattdessen mussten wir mit vier
Personen plus Gepäck mit einem viel kleineren Fahzeug auskommen. Auch
ein späterer Tausch wurde abgelehnt.
Auch die in den Mietbedingungen geregelten Mautgebühren waren plötzlich vor Ort viel teurer.
Aufgrund
dieser und noch mehr Unannehmlichkeiten gab es keine Erstattung von Car
del mar. Auf meine Beschwerde bekam ich eine standartisierte Antwort.
Dies ist eindeutig kein guter Umgang mit den Kunden.
Fazit: Mangelhaft

Finger Weg von CarDelMar. Der Kundendienst ist nicht erreichbar. CarDelMar ist nur der Broker, der kassiert. Bei Problemen vor Ort mit dem eigentlichen Vermieter hält CarDelMar sich zurück, verweist höchstens per Standardtext aufs Kleingedruckte und behält frech das gesamte Geld, auch wenn der Vermieter vor Ort Vertragsbruch begeht und kein Auto rausrückt, für abgelehnte Versicherungen trotzdem kassiert oder Vorschäden berechnet, siehe auch diverse Bewertungsportale.

Ich habe für die Sommerfereien 2017 für 4 Wochen einen Mietwagen in Miami gemietet. Dabei war ich mit meiner Frau und meinen zwei Kindern unterwegs.

Schon bei dem Schalter der Anmietung wurde mir mitgeteilt, dass meine Fahrzeugkategorie (SUV) trotz vorhandenem Mietvertrag nicht vorhanden ist. Stattdessen mussten wir mit vier Personen plus Gepäck mit einem viel kleineren Fahzeug auskommen. Auch ein späterer Tausch wurde abgelehnt.

Auch die in den Mietbedingungen geregelten Mautgebühren waren plötzlich vor Ort viel teurer.

Aufgrund dieser und noch mehr Unannehmlichkeiten gab es keine Erstattung von Car del mar. Auf meine Beschwerde bekam ich eine standartisierte Antwort. Dies ist eindeutig kein guter Umgang mit den Kunden.

Fazit: Mangelhaft

Der Vermieter, den ich für Thessaloniki von Car Del Mar bekam, heisst "SurPrice".

Pick-up war nicht dort, wo alle anderen Vermieter (z.B. Hertz, Avis) ihre Kunden mit den Bussen abholen. Niemand am Flughafen (inklusive der Konkurrenz) kannte „SurPrice“. Erst nach mehrmaligen Telefonanrufen gelang es uns, unseren pick-up zu lokalisieren.

Daraufhin fuhren wir irgendwo ins Niemandsland zu einem sehr dubiosem Gebäude mit sehr unfreundlichen Personal.

Das „Auto“, dass uns angedreht wurde, war ein ziemlich heruntergekommener, 13-jähriger Ford Focus mit 154‘000 km auf dem Buckel und leerem Tank. Im nachhinein stellte sich übrigens noch heraus, dass „SurPrice“ dieses Gefährt von ihrem Partner „SKG“ zu gemietet hatte (?).

Leider bemerkten wir zu spät (abends um Mitternacht vor dem Hotel in Thessaloniki) , die Fehlermeldung „Engine Systems Fault“ und das rote Warnlicht.

Am nächsten Morgen meldeten wir den „Schaden“. Dazu waren mehrere Telefonanrufe notwendig. Nach langen Diskussionen konnten wir uns darauf einigen, dass das Auto ausgetauscht werden würde. Als Treffpunkt vereinbarten wir unser Hotel um 14 Uhr. Dort warteten wir mehr als 2 Stunden, bis einer dieser Typen endlich auftauchte (wir haben dadurch mehr oder weniger den ganzen Tag in Thessaloniki verloren).

Das „neue“ Gefährt schien aus einer anderen Welt, bzw. aus einer anderen Zeit zu stammen (übrigens wieder mit leerem Tank). Ein uralter Fiat Doblo (172‘000 km), bei dem das meiste nicht mehr richtig funktionierte.

Das Display zeigte „Airbag defekt“ an womit klar wurde, dass Car Del Mar die Sicherheit ihrer Kunden egal ist.

Der Zigarrettenanzünder hatte Wackelkontakt, so dass unser Navi immer wieder ausfiel und neu booten musste (echt toll).

A apropos Navi: „Surprice“ hat keine Strassenadresse und ist also mit einem Navi nicht auffindbar. Telefonisch wurde uns erklärt, wir müssten Google Maps verwenden, dort sei ein Eintrag vermerkt. Das Problem ist, dass Google Maps online Daten abruft, aber mein Handy ist gesperrt für Datenverkehr im Ausland. Das war auch echt supertoll!

 

Und jetzt das Beste zum Schluss:

Bei Car Del Mar kann man sich nicht beschweren. Es gibt keine Email-Adresse. Wenn man das Kontaktformular ausfüllt, hat man theoretisch die Möglichkeit, ein Dokument heraufzuladen. Das tat ich mit der Beschreibung der Vorkommnisse und vielen Bildern. Daraufhin meldete sich Car Del Mar, dass sie dieses (Word)-Dokument nicht öffnen können. Ich habe Car Del Mar dann nochmals per Email dieses Dokument zugestellt. Seither habe ich nie mehr etwas von denen gehört.

Was möchtest Du wissen?