Ich habe plötzlich Flugangst, aber ich fliege am Sonntag! Was soll ich tun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kenne ich. Ich verreise für mein Leben gern, aber leider habe ich auch Angst vor dem Fliegen. Jedes Mal, wenn ich im Flieger hocke, sage ich zu mir selbst, warum ich eigentlich immer verreisen möchte. Und am liebsten würde ich dann aus dem Flugzeug rennen. Ich habe aber gelernt, dass man immer mit positiven Gedanken in den Flieger steigen sollte und sich nicht verrückt machen soll. Ich lenke mich oft mit beruhigender Musik ab oder schaue 8std lang Filme an, damit ich gar nicht auf so welche Gedanken komme. Es klingt jetzt zwar blöd, aber oft beobachte ich auch Menschen, meistens Menschen, die sehr cool und gelassen wirken. Das hilft mir wirklich. Oder ich fange mich an zu unterhalten. Meine Flugangst ist zwar noch da, aber ich habe sie in den Griff bekommen. Wenn man einmal wie ich mit Sudan Airways geflogen ist und den Flug überlebt hat, dann legt sich das irgendwie. Schöne Ferien (-:

Wenn ich unbegründete Angst vor etwas habe, dann rede ich gerne ganz vorsichtig mit meinen Betreuungskindern darüber. Die Kombination aus ihrer kindlichen Unerschrockenheit und meinem erwachsenen Beschützungstrieb verscheucht meine Angst oft im Fluge.

Was vielleicht noch wichtig ist: Ich denke, Auslöser sind weitgehend die Geschichten, die ich in den Medien oder von Bekannten gehört/gelesen habe.

Was möchtest Du wissen?