grand canyon mit dem auto erkunden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

es ist richtig, was Anhalter1960 sagt. man kann an den GC heranfahren, aber nicht hinunter - und das ist auch richtig so. es gibt Wanderpfade hinunter, zB auch mit Esel, der dir dein Gepäck oder dich selbst trägt. das ist das höchste der Gefühle. den rest muss man schon zu Fuss gehen. Als ich das erste Mal dort war, haben wir einen Tag dafür eingeplant (glaube sogar über den Zion Nat. Park). Big Mistake. Als wir gegen Abend ankamen, dunkelte es schon ein, und wir haben gar nichts vom GC gesehen. Wir kamen dann schlussendlich morgens um 5 Uhr in unserem Hotel in Las Vegas an, von wo wir aus gestartet waren. Wir waren so schlussendlich etwa 20 Stunden unterwegs gewesen, um an den GC zu fahren und haben nichts gesehen. Es war in dem Sinne für die Katz. Das zweite mal, Jahre später, habe ich dann zwei Tage eingeplant, inkl. einem Helikopterflug. das Hotel haben wir auch direkt im GC Nat. Park genommen, für eine nacht. das war dann easy. teuer halt, aber dafür haben wir auf diese Weise was gesehen vom Grand Canyon!!! Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Grand Canyon besticht durch seine sanft-hügeligen Geländeformen und seine flachen Hänge.

Ach, war gar nicht der Grand Canyon... muss ich wohl was verwechselt haben. Also: Schau Dir mal Bilder vom Grand Canyon an, und überlege Dir dazu ein Fahrzeug, was die meistern könnte :-).

Mit dem Auto kommst Du zwar an den Grand Canyon ran (von oben), aber nicht hinein, Strassen gibts da eh nicht (auch für die Ranger), höchstens einige Wanderpfade. Du musst Dich auch frühzeitig entscheiden, ob Du an die Nord- oder an den Südkante des Canyons möchtest - nur 20 km Luftlinie, aber rund 500 Strassenkilometer auseinander.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seehund
08.08.2011, 17:14

:-)))

0

Was möchtest Du wissen?