Anzahlung ohne Sicherungsschein

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normalerweise ist erst mit der Zusendung des Sicherungsscheins die Voraussetzung für die Anzahlung erfüllt. "Gemäss der Änderung reiserechtlicher Vorschriften vom 23. Juli 2001 ...wurde festgelegt....dass Reiseveranstalter und Reisevermittler Zahlungen des Reisenden auf den Reisepreis vor Beendigung der Reise nur fordern oder annehmen dürfen, wenn dem Reisenden ein Sicherungsschein übergeben wurde (gilt für Pauchalreisen)

Ich an Deiner Stelle würde die Buchung rückgängig machen. Dann ist der Reiseveranstalter in Zugzwang. Natürlich solltest Du Dir bewusst sein, dass ggf. der Reisepreis dann nicht mehr gültig sein könnte oder die Reise ausgebucht ist.

Es gab auch schon einige Fälle in denen der Sicherungsschein getürkt (ungültig) war!

0
@heima

In diesem Fall liegt weder ein Sicherungsschein noch eine Bestätigung vor!

0

Prinzipiell darf es keinerlei Zahlungsaufforderung (und schon gar keine Abbuchung) ohne Sicherungsschein geben. Leider bleiben die E-Tickets, E-Buchungsbestätigungen und sogar E-Sicherungsscheine (!) aber auch häufig mal in übereifrigen Spamfiltern hängen, daher würde ich erst einmal die Antwort des Veranstalters abwarten, au0erdem kannst du auf http://www.tip.de/register/ nachsehen, ob der RV überhaupt eine Insolvenzversicherung hat.

Wie Polarfuchs schon schreibt, bei einer Pauschalreise muss die Anzahlung erst nach Aushändigung des Sicherungsscheins erfolgen. In einem Reisebüro bekommst Du diesen nach einer Buchung direkt mit. Ich würde auch versuchen von dieser Reise zurückzutreten, es erscheint mir nicht seriös.

Pauschalreise Rückflug mit 3 statt 1 Zwischenstopp, muß man das akzeptieren?

Hallo Zusammen,

vielleicht hat hier jemand eine Antwort oder Idee zu dem Sachverhalten.

Wir haben eine Pauschalreise Online nach Kenia gebucht welche in 3 Wochen beginnt. Dir VORRAUSSICHTLICHEN UNVERBINDLICHEN Flugzeiten wurden bei der Buchung angegeben. Evtl. Änderungen und Streckenführungen wären auch möglich. Beim Erhalt der Reiseunterlagen nun und checken der Flugnummern mussten wir feststellen das auf den Unterlagen die bei der Buchung genannten Zeiten stehen und die Flüge ABER wie folgt aussehen :

von FRA nach Addis Abeba von dort mit Stop Flugplatz Kilimanjaro nach Mombasa

der Rückflug soll wie folgt aussehen

Mombasa - Stop Airport Kilimanjaro - dann weiter nach Addis Adeba. Von dort aus Stop im Sudan in KARTHUM und dann weiter nach Frankfurt.

die Zwischenlandungen waren bei der Buchung nicht mit genannt und da insbesondere meine Partnerin den Start und die Landung nicht so mag ist das jetzt etwas blöde. Wir haben extra bei der Buchung das Angebot ausgewählt welches ohne Zwischenstopps erfolgen sollte, AUSSER dem einen UMSTIEG in Addis Abeba.

Rückfrage beim "Online-Reisebüro" brachte bis dato noch keine Antwort. Es hieß man wolle sich mit dem Veranstalter in Verbindung setzten.

Vorab wollte ich hier mal um Rat fragen.

vielen Dank, Gruß Jürgen

...zur Frage

Einreise USA trotz Straftat?

Hallo an alle!

Will wollen dieses Jahr gern für 2 Wochen in die USA/ Hawaii reisen.

Problem: mein Freund hat 1995 eine Straftat begangen und wurde lauf Jugendstafrecht verurteilt. Laut Info des Bewährungshelfer ist es auch noch in irgendwelchen Systemen sichtbar.

Im ESTA Einreise Formulat ist die Frage nach Straftaten bezüglich Sittlichkeit und Drogen (könnten wir mit nein beantworten) und nach mehreren Straftaten (könnten wir auch mit nein beantworten), Frage ist ob es nun richtig ist mit nein zu antworten oder ist es egal was man getan hat und bekommt so oder so Probleme bei der Genehmigung oder der Einreise?

Hab auch gehört das es nur um Straftaten geht die in den USA begangen wurden und was in Deutschland paasiert ist. ist "unrelevant". Ich find die Fragstellung nicht eindeutig!

Bin total verunsichert. Hoffe jemand kann mir helfen. Danke im vorraus.

...zur Frage

Rechte bei Verlegung des Fluges um einen Tag?

Habe heute eine Mail meiner Fluggesellschaft (Billigflug) erhalten, dass sich meine Flugzeiten für einen Rückflug (Venedig) geändert haben. Der Flug wurde genau um einen Tag verschoben. Der Flug ist erst Mitte Februar. Bei einem Anruf hat man mir dann gesagt, man könne für diesen Tag keinen Flug anbieten - ich könne aber meine Flüge komplett stornieren, oder diesen Flug auf einen anderen Tag verschieben - Tag vorher, oder auch noch später. Nun habe ich aber das Hotel schon fest gebucht und möchte auch eigentlich nicht länger dortbleiben. Welche Rechte habe ich nun? Muss die Fluggesellschaft mich eventuell auf einen Flug bei einer anderen Gesellschaft umbuchen, falls Plätze vorhanden sind und zu vergleichbaren Zeiten geflogen wird, oder müssen die mir die eventuellen Mehrkosten übernehmen, wenn ich diesen selber buche? Müssen die die Kosten für das fest gebuchte Hotel übernehmen, wenn ich einen Tag früher zurückfliege oder eventuell die Kosten für eine Zusatznacht übernehmen wenn ich später fliege? Oder habe ich noch andere Rechte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?