Hallo sarah87,

die Bahncard 50 allein ist nur auf den Strecken des Nah- und Fernverkehrs der Deutschen Bahn gültig. Du hast aber die Option, RailPlus dazuzubuchen, so erhälst du einen 25%-igen Nachlass auch in bestimmten EU-Ländern, wie beispielsweise Belgien, Luxemburg und natürlich auch die Niederlande. Die vollständige Liste der teilnehmenden Länder sowie die Konditionen von RailPlus kannst du hier nachlesen: http://www.bahn.de/p/view/bahncard/vorteile/railplus.shtml

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo brumer44,

schau mal hier in den Link, in dem einige Sehenswürdigkeiten und mögliche Freizeitaktivitäten aufgeführt sind: http://www.bayernreise.eu/stadt/kempten-sehenswertes-ausflugsziele-bilder-freizeitmoeglichkeiten.html

Es gibt in Kempten einige Museen, wie beispielsweise das Römische Museum, ein Heimatmuseum, das Allgäu-Museum und die Kunsthalle Kempten.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Ranunkel,

die Insel ist mit Fährverbindungen und ÖPNV nicht so gut zu erreichen. Von Konstanz aus und auch von der schweizer Seite gibt es zwar einige Schiffsverbindungen, die aber in meinen Augen nicht so oft fahren.

Eine andere Alternative ist mit dem Regionalzug von Konstanz in Richtung Radolfzell/Singen und dann Reichenau aussteigen. Allerdings sind es dann bis auf die Insel noch einige Kilometer zu Fuss.

Es böte sich also an, mit dem Auto anzureisen. So seit ihr einfach unabhängiger und könnt die Insel geniessen.

Empfehlenswert ist neben dem Kloster mit seinem Kräutergarten auch die Bäckerei "Leib & Seele", gleich zu Anfang der Insel, wenn ihr drauf seid.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo,

es gibt zwei Clubs, die in einer ehemaligen Kirche sind. Das Arena Tonight und das Paradiso Berühmt aus den 70-iger und 80-iger sind beide. Das Paradiso ist auch heute noch eine Spitzenadresse, was Konzerte angeht.

Schau einfach mal auf die Homepage: www.paradiso.nl

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Kinglui,

ich weiss von einem Terrarium am Bodensee, zwischen Überlingen und Meersburg, genau in Unteruhldingen. Dort gibt es auch die Möglichkeit, eine Riesenschlange anzufassen, die sich dort frei bewegt. Hier der Link zum Internetauftritt: http://www.reptilienhaus.de/

Übrigens kannst du auch sehr viel über die Tiere vom Besitzer des Reptilienhauses erfahren, wenn du ihm Fragen stellst. Die sind sehr offen dort und freuen sich über jedes Interesse an ihren Tieren.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo,

ein Tagesausflug nach Fehmarn sollte wohl kein zeitliches Problem darstellen. Die Entfernung beträgt knappe 90 Kilometer und ist mit dem Auto in ca 75 Minuten zu bewältigen. Es bleibt also genügend Zeit, die Insel zu erkunden. Hier der Link zur Homepage: http://www.fehmarn.de/

Von Puttgarden aus gibt es nur 2-3 Fährverbindungen. In ca. 45 Minuten kannst du bequem mit der Fähre die dänische Insel Lolland mit dem Ort Rödby erreichen. Das sollte auch innerhalb eines Tagesausflug möglich sein. Weitere Infos hast du unter puttgarden.net

...zur Antwort

Ehrlich gesagt, bräuchte ich als Liebhaber der kalten Regionen da gar nicht lange nachdenken. Denn gerade von solchen nordischen Städten geht im Winter eine besondere Faszination aus. Und ich denke, dass sich genügend Unternehmungen umsetzen lassen: Eislaufen, 180 km Loipen für den Langlauf, vom 1.1.-9.1. ist das Lichterfest in Helsinki, darüber hinaus gemütlich in die Sauna gehen, wenn es so richtig klirrend kalt ist. Vielleicht gehörst du ja zu den ganz Verwegenen, die gerne Eisbaden machen? ;)

Vielleicht bietet sich ja auch ein Ausflug nach Tallinn an, das gerade 80 km entfernt ist. Und zu den Sehenswürdigkeiten in Helsinki hier noch ein Link: http://www.helsinki-info.de/sehenswuerdigkeiten.htm

Ohne es selbst in Helsinki erlebt zu haben, gehe ich davon aus, dass diese Stadt im Winter grössere Reize hat, als ein Städtetrip in eine verregnete andere europäische Grossstadt. Wagt es einfach, im Sommer verreisen kann jeder:)

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Spaliebhaberin,

das ist wirklich manchmal ein Kunst für sich und ich habe bisher leider trotz Erfahrungswerten nie so wirklich stressfrei in den Urlaub geschafft-vieles blieb auf den letzten Drücker zu erledigen.

Du solltest dir eine Liste machen, was du zu erledigen und besorgen hast und frühzeitig das dann umsetzen. Wenn noch andere Familienmitglieder mitfahren, Aufgaben und Besorgungen deligieren.

Schwieriger wird es, wenn du berufstätig bist. Aber auch hier lässt sich Stress vermeiden. Taxier dein Arbeitspensum, was du noch an zu erledigenden Arbeiten hast. Frühzeitig die Urlaubsvertretung, den Chef über nicht zu bearbeitende Vorgänge informieren und diese abgeben. Rücksprache mit dem Chef muss nicht in den letzten Minuten sein. Fordere aktiv Unterstützung ein, verkünde einen "Annahmeschluss".

Auch privaterweise müssen nicht wichtigsten Besorgungen bis zum Schluss warten. Zu allerst solltest du immer die Gültigkeit von Reisedokumenten und Ausweispapieren überprüfen. Geht es mit dem Auto in den Urlaub, rechtzeitig einen Check mit der Werkstatt vereinbaren. Je nachdem, welche Zeitfenster dir zur Verfüugng stehen, schon 1-2 Monate langsam mit den Vorbereitungen anfangen.

Zu stellende Anträge ebenfalls ganz oben auf die Agenda setzen: Postnachschickung beispielsweise.

...zur Antwort

Halllo FraDiavolo,

natürlich ist zu erwarten, dass weniger Tourismus dort anzutreffen ist und das sich auch die Öffnungszeiten von eingen Cafés, Restaurants, Strandbuden verkürzen. Aber das wird höchst unterschiedlich gehandhabt. Manche Pavillions am Strand haben sogar ganzjährig geöffnet, andere wiederum schon früher im Jahr geschlossen.

Auf jeden Fall wird es insgesamt nicht so überlaufen sein, wie in der Hochsaison, aber das ist ja von dir - so ich es verstanden habe - gewünscht.

...zur Antwort

Hallo borabora,

das erste Mal war ich auch 3 Tage dort, um einen ersten Überblick zu bekommen und die Stadt "risikolos" kennen zu lernen. Wenn du mit dem Anspruch dorthin fährst, geniesserisch, flanierend die Sehenswürdigkeiten zu besuchen, die dich interessieren, dann kommst du mit 5 Tagen erstmal gut hin. Einem zweiten Besuch steht ja dann nichts im Wege, wenn es dir dort gefällt. Drauf achten solltest du allerdings, dass die Preise für Getränke in der Aussengastronomie um einiges höher sind, als wenn du beispielsweise schnell einen Espresso in der Bar an der Theke trinkst.

Einen halben Tag solltest du für das Viertel Trastevere mit den gemütlichen Gassen und der wirklich phantastischen Kloster Santa Maria einplanen. Und einen halben bis ganzen Tag für einen Ausflug nach Ostia Antica, die ehemalige römische Hafenstadt, die du bequem mit dem Zug in ca 40 Minuten vom Stazione Termini erreichen kannst.

Wenn du die beliebten Sehenswürdigkeiten wie Vatikan (Sixtinische Kapelle etc.) mitnehmen möchtest, solltest du auch Zeiten für Schlangestehen einplanen.

...zur Antwort

Hallo borabora,

wie wäre es mit Tschechien? Der Anbieter tschechien-reisen.de organisiert Vereinsfahrten u.a. auch für Fussballvereine. Dort dürfte es nicht allzu teuer sein, das Bier schmeckt auch und man kann noch ein bisschen Fussball neben dem Feiern spielen. Ich denke, dass es im Sommer dort auch warm ist.

Hier habe icvh noch einen anderen Anbieter gefunden, der von der Organisation bis zur Fahrt alles plant: http://www.thiesreisen.de/busreisen/vereinsreisen/?gclid=CPLiuOTIiKQCFQOazAodWko_Gw Vielleicht lässt sich auf die Erfahrungswerte zurückgreifen...

...zur Antwort

Hallo Candyy,

natürlich kann niemand ausschliessen, dass doch etwas passiert. Das gilt für den Tafelberg genauso wie beispielsweise für Städtereisen zur Hauptreisezeit in anderen Gebieten.

Zur Kriminalität habe ich diesen Artikel gefunden: http://www.kapstadt-reiseportal.de/reisen/kapstadt-reisen/kapstadt-kriminalitaet.php Darin heisst es u.a.:

Die Lage und die Kriminalitätsrate ist in Kapstadt enorm zurück gegangen. Nur im Innenstadtbereich ist die Kriminalität um über 60 % gesunken. Überfälle auf Mietwagen, wo die Handtasche schnell von der Hinterbank vom Mietwagen gestohlen wurden, ist eine Seltenheit geworden. Zwischenfälle am Tafelberg kommen fast nicht mehr vor! Im Monat Dezember wurden ganze drei Zwischenfälle am Tafelberg gemeldet. Die Innenstadt von Kapstadt ist so SICHER, wie noch niemals zuvor

Falls doch etwas mal passieren sollte, hier die Notrufnummern für den Tafelberg: 021-480 77 00 oder 021-9574 700

Abgesehen von der Kriminalität solltest du bei einer Alleinbesteigung des Tafelberges in deiner Unterkunft Bescheid geben, welchen Weg zu wählen wirst. Zur Ausrüstung sollten in jedem Fall gehören:

•Gute Turn- oder Bergsteigerschuhe

•Warme Bekleidung (Wetterumschwung), Regenkleidung

•Verbandsmittel - Elastische Binde - Jod

•Wasser - pro Person ein Liter

•Energieriegel - Traubenzucker - Lebensmittel

•Trillerpfeife (wegen Notsignal)

•Handy - Diodentaschenlampe

...zur Antwort