Hallo olediavoe,

ich empfand bei meinem Besuch dort Tromsö als eine gemütliche, schöne Stadt. Auch das Stadtbild mit gemischter Architektur zwischen neu und alt ist gelungen.

In der Tat gibt es in Tromsö einiges zu besichtigen. Neben der Eismeerkathedrale, gibt es das Polaris und das Tromsö-Museeum, dass der dortigen Uni angeglieder ist und eine umfassende Ausstellung über die Samen zeigt.

Einen besonderen Ausblick kannst du geniessen, wenn du auf dem Hausberg von Tromsö bist dem Storsteinen - eine Seilbahn fährt hier hinauf.

Auch gibt es eine kleine Fussgängerzone mit Einkaufspassagen, wo man sehr gut bummeln kann.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo toobey,

ich war schon drei Mal mittlerweile beim legendären Römer-Derby: Lazio vs AS Rom. Auf der einen Seite ist es sicherlich ein Erlebnis, auf der anderen Seite aber auch nicht ganz ungefährlich. Die drei Mal, die ich jetzt dort war, gab es jedes Mal heftigste Ausschreitungen, bei denen auch Tränengas seitens der Polizei eingesetzt worden ist, Absperrungen von den Hooligans überwunden worden sind, Stahltore aufgebrochen worden sind etc. Also der dortige ganz normale Wahnsinn.

Wenn das Spiel in den Abendstunden stattfindet, dann wird es zumeist auch recht unübersichtlich dort, weil ein angrenzendes Waldgebiet gerne als Deckung genommen wird.

Von Eintrittskarten innerhalb der Fankurven rate ich ebenso ab, wie von einem Kauf auf dem Schwarzmarkt oder vor Ort, denn es kommen oft auch gefälschte Tickets in Umlauf.

Es gibt allerdings auch Ticketanbieter in Deutschland bzw. das Unternehmen Vieten-Tours in Düsseldorf, die ganze Pauschalangebote (mit Bus, Unterkunft und Ticket) anbieten.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo arnoman,

das Gesetz lässt da einigen Spielraum und stellt neben der Aufsichtspflicht immer auf die Entwicklung und Reife des Kindes ab. Also gewissermaßen ein Gummiparagraph.

Ein weiterer Aspekt ist, dass man aus moralischen Gründen dem älteren Geschwisterkind nicht die Verantwortung für das jüngere Geschwisterkind zumuten sollte. Kinder und Jugendliche legen zumeist den Focus auf ihre ganz eigenen Probleme und es besteht immer die latente Gefahr, dass sie nicht mit der erforderlichen Konzentration die ihnen übertragene Verantwortung wahrnehmen. Hinzukommt, wenn wirklich etwas passieren sollte, dass das Schuldempfinden oft den Kindern nicht genommen werden kann.

Ich jedenfalls würde nicht dazu raten, die Kinder so lange allein zu lassen, auch wenn die zeitweise Obhut durch Nachbarn gegeben wäre. Das hat nichts mit fehlendem Vertrauen gegenüber den Kindern zu tun. Und das sollte man ihnen auch deutlich machen. Denn als Eltern muss man sich im Rahmen der Aufsichtspflicht entsprechend schützen.

Hier habe ich noch einen interessanten Link zu dem Thema:

http://www.kindersicherheit.de/html/faq5.html

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Genius,

die Verkehrslage rund um Köln und auch in Köln ist zumeist ab 7:00 zum einen unberechenbar und leicht chaotisch. Gerade das Dreieck Heumar und Kreutz Gremberg sind neuralgische Punkte, die prädistiniert sind für Staus.

Wenn du kannst, dann nutz lieber öffentliche Verkehrsmittel oder kalkulier einen klaren zeitlichen Puffer ein.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo CHICITA

interessant dürfte auch für Kinder das Bodesee-Naturmuseeum sein, das neben der Entstehung des Sees mit seinen zahlreichen Lebensräumen auch wechselnde Sonderausstellungen hat und das frei zugängliche Spiel- und Lerngelände "steine im fluss" vor dem Museum. Darüberhinaus ist das Museeum familien- und behindertengerecht.

Weitere Museen und Austellungshäuser findest du hier im Link: http://www.konstanz.de/tourismus/01434/01435/index.html Klick dich einfach mal zu den Kurzbeschreibungen durch.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo LeguanO,

die Côte d'Ivoire belegte im Jahr 2010 in der Liste von Transparency International" von 178 Ländern Platz 146. Trauriger Höhepunkt bekanntgewordener Korruption war im Jahr 2006 der Giftmüllskandal.

Inwieweit die Antikorruptionspläne gegriffen haben und umgesetzt worden sind, respektive wie sehr du möglicherweise involviert werden könntest, musst du vor Ort feststellen.

Aber es gibt auch noch andere Probleme, die dir dort begegnen werden. Die Elfenbeinküste ist einer der weltweiten Kakao-Hauptexporteure und auf den Kakaoplantagen ist Kinderarbeit leider keine Seltenheit - um nur ein Beispiel zu nennen.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo sarah87,

die Bahncard 50 allein ist nur auf den Strecken des Nah- und Fernverkehrs der Deutschen Bahn gültig. Du hast aber die Option, RailPlus dazuzubuchen, so erhälst du einen 25%-igen Nachlass auch in bestimmten EU-Ländern, wie beispielsweise Belgien, Luxemburg und natürlich auch die Niederlande. Die vollständige Liste der teilnehmenden Länder sowie die Konditionen von RailPlus kannst du hier nachlesen: http://www.bahn.de/p/view/bahncard/vorteile/railplus.shtml

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Antina,

die Seite Tropenmedizin sagt dazu:

Geringes Risiko im ganzen Land unterhalb von 1500m, auch an der Küste, v.a. Esmeraldas. Als malariafrei gelten Quito, das Anden-Hochland, Guayaquil und Galapagos.

Malaria-Prophylaxe: Im sog. "Regelfall" eines organisiert reisenden Touristen ohne Vorerkrankungen:

  • Mitnahme eines Notfallmedikaments (Standby). Je nach Reisezeit, Reisestil und persönlichen Gegebenheiten ist auch eine andere Empfehlung wie z.B. die vorbeugende Einnahme eines Malariamedikaments möglich.

  • zusätzlich Schutz vor Moskitostichen durch lange helle Kleidung, Repellentien, mückenfreie Schlafräume.

Die Wahl des Malariamedikaments ebenso wie evt. Abweichungen von den Empfehlungen müssen im Rahmen einer individuellen ärztlichen Beratung getroffen werden. Daher ist vor einer Reise in ein Malariagebiet unbedingt eine ärztliche Beratung zu empfehlen.

Weitere Infos über notwendige Impfungen findest du hier:

http://www.tropenmedizin.de/info/ecuador.htm

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Eddi10,

ich kann dir den Ort Rieseby an der Schlei empfehlen. Dieser liegt genau auf der Hälfte zwischen Kiel und Flensburg, hat Bahnstation und eine gute Infrastruktur mit Bäcker, Edeka einem sehr guten Metzger und ist nicht weit von der Ostsee entfernt wie beispielsweise Eckernförde, Damp etc.

Einen Unterkunfttipp habe ich auch für dich: http://www.qype.com/place/71722-Ferienwohnung-Monika-Heinz-Dahmer-Brochonski-Rieseby# Wenn die eine Ferienwohnung frei haben, bist du dort bestens untergebracht. Die Vermieter sind super nett, hilfsbereit und du bekommst dort sogar - falls gewünscht - Fahrräder zur Verfügung gestellt.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo merkeline,

du hast Recht, Köln ist Medienstadt und es werden auch viele Fernsehproduktionen hier gedreht. So kannst du beispielsweise in Köln-Bocklemünd die Produktionsstätte "Lindenstrasse" besuchen, beim WDR schauen, wie die "Sendung mit der Maus entsteht uvm. Und natürlich kannst du auch Studios besuchen um einmal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, wie beispielsweise eine Show entsteht. Hier ein Link mit den entsprechenden Anbietern: http://www.koelntourismus.de/stadterlebnis/medienstadt/studiobesichtigungen.html

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Merkeline,

Wenn du Französisch essen möchtest, dann kann ich dir das "Le Moissoinier" in der Krefelder Strasse - Nähe zum Saturn Elektromarkt am Hansaring empfehlen. Aber bitte einen Tisch reservieren. Gut aber nicht so ganz preiswert ist der Japaner "Daitokai". Mehrgangmenüs stehen zur Auswahl, das Essen wird teils sogar direkt am Tisch zubereitet.

Ansonsten solltest du mal das "Früh em Veedel" ausprobieren, direkt an der Severinstorburg gelegen. Dort sind weniger Touristen und es ist ursprünglicher dort als bei dem Hauptgeschäft am Dom.

Aber mein persönlicher Favorit ist immer noch mein Lieblingsitaliener "Da Enzo" in der Longericher Hauptstrasse, ausserhalb vom Zentrum.

Einen Besuch wert ist auch "Die alte Feuerwache" am Sudermannplatz - nähe Ebertplatz/Ecke Neusser Strasse.

Ein ganz heisser Tipp ist noch die Pusta-Hütte in der Fleischmengergasse am Neumarkt, direkt um die Ecke vom Gesundheitsamt. Dort bekommst du hervorragendes Gulasch, schön scharf mit leckerem Kölsch vom Fass. Und wenn es dir schmeckt, dann kannst du auch für zu Hause einige Portionen mitnehmen. Ich jedenfalls esse dort sehr gerne, vor allem in der kalten Jahreszeit ;)

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Merkeline,

es gibt einige gute Konditoreien, die über das Stadtgebiet verteilt sind. Leckere Kuchen bekommst du sicherlich in der Konditorei Riese auf der Schildergasse nähe Neumarkt, direkt in der Einkaufs- und Fussgängerzone. Dann fällt mir noch das Café Reichartz ein, das direkt an der Domplatte liegt und sich grosser Beliebtheit erfreut.

Und die beste Schokolade? Die machen nach meinem Geschmack immer noch die Schweizer, insbesondere die von "Camille Bloch" hat es mir angetan. Aber die ist leider nicht einfach zu bekommen. Im Neven-Dumont-Caré gibt es ein kleines Schokoladengeschäft, die diese Schokolade anbieten.

Ansonsten fällt mir noch ein anderes Geschäft ein: eine kleine Kaffee Privatrösterei in der Strasse "St. Apern", die von der Breiten Strasse weggeht. Diese Röstrei heisst "Gliss" und bietet auch feine Schokoladen an, bei denen ich niemals nein sagen kann.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo brumer44,

schau mal hier in den Link, in dem einige Sehenswürdigkeiten und mögliche Freizeitaktivitäten aufgeführt sind: http://www.bayernreise.eu/stadt/kempten-sehenswertes-ausflugsziele-bilder-freizeitmoeglichkeiten.html

Es gibt in Kempten einige Museen, wie beispielsweise das Römische Museum, ein Heimatmuseum, das Allgäu-Museum und die Kunsthalle Kempten.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo bubbeli,

als ich Tromsö war, habe ich neben dem Museeum Polaria auch das Tromsö Museeum und auch das Polarmuseum besucht. Ich kann nur sagen, dass alle drei Museen lohnenswert sind. Tromsö Museum und Polarmuseum beschäftigen sich u.a. auch intensiv mit der Geschichte der Samen und zeigen eindrucksvoll, welche Techniken zum "Hausbau" verwendet werden, welche Jagdtechniken zur Verfügung stehen.

Am beeindruckendsten im Polaria war eine Filmvorführung über Spitzbergen auf einer überdemensionalen Leinwand. Man hatte das Gefühl bei der Kameraführung, dass man mitten im ewigen Eis ist. Es wäre schade, wenn du eine Sehenswürdigkeit auslassen würdest in Tromsö.

Auch in der Innenstadt solltest du die kleinen Ladenpassagen besuchen, ggf. auch den hervorragenden Kaffee in einem kleinen Geschäft dort kaufen.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo AchimW,

eine sicher schöne aber auch in der Ausführung für Ungeübte anstrengende Arbeit, die dich erwartet. Schau einfach mal auf die Internetseite www.zalp.ch Dort werden Stellen in Deutschlnad, Österreich, Schweiz und auch gelegentlich in Übersee angeboten. Vielleicht findest du dort ein passendes Angebot.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo,

von wo aus möchtest du denn fliegen? Ich habe gerade mal fiktive Flugdaten im Februar ab München eingegeben und erhielt einen Preis von 1.464 Euro mit Etihad-Airways. Flugdauer ist allerdings 40 Stunden hin und 50 Stunden zurück - jeweils mit zwei Zwischenstopps.

Mit Emirates fliegst du etwa 31 Stunden jeweils beide Strecken auch mit zwei Stopps jeweils für ca. 1.525 Euro nach heutigem Auskunftsdatum.

Quelle: idealo.de

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo palawan,

da fällt mir spontan der Bois de Bologne im Westen von Paris ein. Dort kannst du auch prima mit dem Fahrrad deine Runden drehen.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo bointas,

der Cirque du Soleil bietet grundsätzlich keine ermässigten Studententickets an. Allerdings bin ich im Internet darauf gestossen, dass beispielsweise für die Deutsch-Kanadische Gesellschaft dieses Jahr vergünstigte Tickets angeboten wurden, die 10% günstiger waren. Scheint aber wohl die Ausnahme zu sein. In Köln werden die Karten für Preise ab 49 Euro angeboten. LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo the Crasher,

da wirst du dich bis nächstes Jahr gedulden müssen. Die meisten Schifffahrtsbetriebe, Tretbootverleiher und Fähren haben seit Anfang Oktober und teils schon seit Mitte September auf Winter (-fahrplan) umgestellt. Nicht nur das nebelige Wetter, sondern auch die geringe Nachfrage führen dazu, dass der Umsatz nicht mehr so hoch ist, als dass es sich lohnen würde, noch Tretboote anzubieten.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo yasminmysore,

meine Erfahrung ist, dass zumeist ein Reiseführer nicht unbedingt alles abdeckt, sondern der Focus eines Verlages stets zu anderen Verlagen differiert.

Ich gehe daher meist mit zwei Reiseführern auf Reisen. Auf Mauritius haben mir sehr die beiden Reiseführer von "Reise Know-How" und "Iwanowski" geholfen, die sich beide bestens ergänzt haben.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Urbanaut,

mein absolutes Essenshighlight war der typische norwegische Käse "Gamelost". Probieren geht über studieren - aber meine Geschmacksnerven haben beschlossen, dass dieser Käse nichts mit Käse zu tun hat. Aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden ;)

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo,

ich bin sehr Fussball interessiert und war auch schon in den Niederlanden, Italien und Belgien zu Spielen. Aber von Polen würde ich dir absolut abraten, da die Polizei dort massive Probleme mit den Hooligans hat und das auch nicht in den Griff bekommen wird - so meine Befürchtung.

Die Szene dort lässt sich absolut nicht mit England oder anderen europäischen Ligen vergleichen, weil die Sicherheitskonzepte entweder noch nicht vorhanden sind oder nur unzureichend greifen.

Die Gefahr, dort in Ausschreitungen verwickelt zu werden ist gross und man kann auch die Hools nicht auseinander halten, ist der Sprache nicht mächtig (setze ich mal voraus) etc.

Erst im Mai kam es zu heftigen Ausschreitungen nach dem Pokalfinale zwischen Warschau und Lech Poszan. Ein weiterer Punkt, warum die eine Vergleichbarkeit mit anderen Hools in Europa nicht gezogen werden kann ist, dass die polnischen Hooligans wesentlich brutaler sind, als die Pendants aus anderen europäischen Ligen.

So sind beispielsweise die Hooligans mit Äxten auf andere Hooligans draufgegangen und der Staat hat sogar schon die Antiterroreinheit eingesetzt.

Also mein Rat: lieber ein oder mehrere Spiele im Fernsehen ansehen, ist gesünder.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo,

natürlich gibt es noch einige andere schöne Städte zu sehen. Aber mein Favorit ist Tromsö. Zum einen finde ich die Atmosphäre dort sehr erlebenswert in der Stadt und andererseits gibt es einige interessante Museen dort, die sich beispielsweise mit der Geschichte der Samen beschäftigen. Tromsö hat meines Erachtens auch den Spagat zwischen moderner und traditioneller Architektur gut hinbekommen, wie zum Beispiel die neue Stadtbibliothek zeigt bzw. die Ladenpassagen in der Fussgängerzone mit vielen Detailhändlern.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Ranunkel,

die Insel ist mit Fährverbindungen und ÖPNV nicht so gut zu erreichen. Von Konstanz aus und auch von der schweizer Seite gibt es zwar einige Schiffsverbindungen, die aber in meinen Augen nicht so oft fahren.

Eine andere Alternative ist mit dem Regionalzug von Konstanz in Richtung Radolfzell/Singen und dann Reichenau aussteigen. Allerdings sind es dann bis auf die Insel noch einige Kilometer zu Fuss.

Es böte sich also an, mit dem Auto anzureisen. So seit ihr einfach unabhängiger und könnt die Insel geniessen.

Empfehlenswert ist neben dem Kloster mit seinem Kräutergarten auch die Bäckerei "Leib & Seele", gleich zu Anfang der Insel, wenn ihr drauf seid.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Amike,

ich kenne die freiberufliche Seite und auch die des Angestellten. Und in beiden Fällen habe ich es geschafft, dass die Urlaubszeit mir gehört und dass auch seitens der Klientel bzw. des Arbeitgebers darauf Rücksicht genommen worden ist. Auch wenn man engagiert ist und die Arbeit Spass macht, sollte man sich den Freiraum gönnen und Grenzen setzen. Leider kann es dann schnell so sein, wenn man den kleinen Finger reicht, dass dannn auch die Erwartungen ins Unermessliche steigen. Dann braucht man keinen Urlaub mehr zu buchen und kann auch durcharbeiten.

Sicherlich gibt es auch Ausnahmen, gerade wenn man alleiniger Verantwortungsträger ist und es sich aus wirtschaftlichen Gründen nicht leisten kann. Denn die Konkurrenz schläft bekanntlich nicht.

Aber letztlich ist kein Mensch unersetzlich und es ist eine Frage der Organisation bzw. auch des Vertrauens, dass während der Abwesenheit andere das eigene Aufgabengebiet mit bearbeiten.

Wenn jemand krank wird, ist er vielleicht auch nicht erreichbar und es müssen Lösungen gefunden werden.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Kirchhofer66,

da du keine Region genannt hast, in der du sein wirst, gehe ich davon aus, dass du dir einige Optionen offen gehalten hast.

Empfehlen kann ich dir die Region um Freudenstadt, Baiersbronn, Tonbach, Mitteltal. Dort gibt es hervorragende Wanderwege, gute Beschilderung in wundervoller Landschaft. Die Wanderwege sind gut zu begehen und auch in unterschiedlicher Länge - oft nur von wenigen Kilometern.

Die meisten Ortschaften haben eine Busanbindung, so dass du auch jederzeit leicht zurückkommst, wenn die Beine nicht mehr mitmachen. Freudenstadt, Baiersbronn, Klosterreichenbach haben sogar eine Bahnstation.

Von den meisten genannten Orten gibt es auch organisierte Bustouren in andere Regionen des Schwarzwaldes, beispielsweise nach Titisee, Freiburg o.ä.

Selbst meine 72-jährige Mutter bevorzugt immer noch diese Landschaft/Region und wandert dort gerne.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo,

es gibt zwei Clubs, die in einer ehemaligen Kirche sind. Das Arena Tonight und das Paradiso Berühmt aus den 70-iger und 80-iger sind beide. Das Paradiso ist auch heute noch eine Spitzenadresse, was Konzerte angeht.

Schau einfach mal auf die Homepage: www.paradiso.nl

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Kinglui,

ich weiss von einem Terrarium am Bodensee, zwischen Überlingen und Meersburg, genau in Unteruhldingen. Dort gibt es auch die Möglichkeit, eine Riesenschlange anzufassen, die sich dort frei bewegt. Hier der Link zum Internetauftritt: http://www.reptilienhaus.de/

Übrigens kannst du auch sehr viel über die Tiere vom Besitzer des Reptilienhauses erfahren, wenn du ihm Fragen stellst. Die sind sehr offen dort und freuen sich über jedes Interesse an ihren Tieren.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo donfredo,

ob warm oder kalt ist ja zumeist sehr subjektiv. Für mich reichen auch 15 Grad Wassertemperatur, damit ich baden gehen. Aktuell hat der nördliche Gardasee eine Wassertemperatur von 17 Grad und der südliche Gardasee von 21 Grad. Dem Badevergnügen sollte eigentlich nichts im Wege stehen.

Quelle: http://www.gardasee.de/wetter/wassertemperatur.html

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Ich bin Kölner und lege dir deshalb den CSD in der schönsten Stadt Deutschlands nahe. Köln ist kleiner als Berlin und deshalb ist es vielleicht überschaubarer und einfacher, sich zu orientieren, was wo abgeht, welchen Club man besucht oder welche andere Veranstaltung. Der CSD in Köln hat jedenfalls auch eine Art "Karnevalscharakter" - in jedem Fall empfehlenswert. Und feiern können wir ja ganz gut, wie man weiss...

Hier noch der Link zu den Veranstaltungen und Events rund um den Kölner CSD: http://www.csd-cologne.de/

Ne schöne Jrooß vum Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo fatagiro,

wenn du aus dem Ausland aus nach Deutschland telefonierst - egal ob jetzt ein französischer Festnetzanschluss oder eine französische Handynummer ist, dann wählst du entweder 0049 oder +49. Von der Stadt- oder Handyvorwahl lässt du die "0" weg. Als Beispiel eine Festnetznummer in Hamburg: 0049 40 12345679 oder +49 40 123456789. Beim Handy dann eben 0049 151 123456789 oder +49 151 123456789. Das Pluszeichen (+) ersetzt die Doppelnull der Ländervorwahl. Wenn du in ein anderes Land telefonierst, machst du es genauso.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Mangobaum,

du hast Recht mit deiner Einschätzung, dass der Begriff "Fernost" längst durch Ostasien ersetzt worden ist.

Wikipedia sagt dazu "In der Sprache des britischen Empires bezeichnete Fernost („Far East“) seit dem frühen 19. Jahrhundert alle asiatischen Territorien jenseits von „Nahem“ und „Mittlerem Osten“. Dazu gehörten Indien, „Ostindien“, Indochina, China, Japan, Korea und „Russisch-Fernost“. Dies entspricht in heutiger Terminologie Südasien, Südostasien und Ostasien."

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Ferner_Osten

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo seeleinsee, von der Definition mal abgesehen, die dir ja bekannt ist, entscheidet wohl die Gesellschaft-der Besucherstrom oder der zunehmende Bekanntheitsgrad darüber, wann ein Wahrzeichen auch eins wird. Natürlich kann nicht jedes Bauwerk ein Wahrzeichen werden. Aber es gibt halt besondere Bauwerke in einer Stadt, die besonders auffällig sind, markant in ihrer Bauweise. Oder die oft benannt werden, wenn man nach der Assoziation eines Stadtnamens fragt.

Es müssen ja auch nicht immer grosse Bauwerke sein, sondern sie sind eben in ihrer Art einzigartig, besonders, auffällig. Zum Beispiel die Meerjungfrau von Kopenhagen ist nun nicht von der Grösse her mit dem Kölner Dom zu vergleichen, oder das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig nicht mit dem Tour Eiffel in Paris.

Oft spielen die Bauwerke auch eine historische Rolle, ein Geschenk von einem Staat an einen anderen oder man verbindet damit eine bestimmte erfolgreiche Epoche einer Stadt.

Soweit mein Erklärungsansatz ;)

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo bellapatricia,

da gibt es ja nun ne ganze Menge an Ausflugsmöglichkeiten. Entweder du schnappst dir ein Fahrrad und fährst damit im RE nach Brandenburg und machst dort eine tolle Radtour, zum Beispiel um den Schwielowsee. Oder du gönnst dir eine Ballonfahrt, einen Fallschirmtandemsprung etc. Schau mal hier auf diese Seite http://www.berlin.de/special/reise/brandenburg/ ob du da einige Anregungen findest.

Ansonsten würde sich auch ein Ausflug nach Rostock anbieten. In 2,5 Stunden kannst du mit dem Regionalexpress dort sein. Und Rostock ist auf jeden Fall einen Tagesausflug wert. Tipps zu Rostock, falls das für dich in Frage kommen sollte, findest du auch unter dem entsprechenden Stichwort oben auf der Seite mit der Suchfunktion.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Ishmael,

eine nicht einfach zu beantwortende Frage. Denn aufgrund der Brisanz dieses Themas werden die Beteiligten sicherlich dies nicht offen "zur Schau" stellen, sondern eine freundschaftliche Beziehung zu der einen oder anderen Religion in ihr Leben integrieren.

Ich kann mich erinnern, dass es zwischen Israelis und Palästinensern selbst genügend Dialoge gibt, um zur Entspannung beizutragen. Ob das jetzt Schüler sind die sich darum bemühen oder andere Gesellschaftsgruppen.

Aber um deine Frage dennoch zu beantworten, habe ich mal recherchiert und bin auf den Senegal gestossen, in dem beispielhaft in einem interreligiösen Modell die drei abrahamischen Religionen Judentum, Christentum und Islam mit Vertretern der traditionellen afrikanischen Religionen getroffen - 2009 erstmalig in Afrika.

Hier ein Link zum Bericht der Konrad-Adenauer-Stiftung über dieses Treffen: http://www.kas.de/senegal/de/publications/17029/

Desweiteren gibt es überall auf der Welt islamisch-jüdische Freundschaftsvereine, Zusammentreffen.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Am besten ist es bei grosser Hitze, wenn man früh morgens losfährt, dann noch die kühlenderen Stunden nutzt. Ab Mittag dann Siesta im Schatten und ab Nachmittag wieder auf die Route gehen.

Ich fahre viel Fahrrad, aber eben mit ganz normalen Klamotten (T-Shirt, kurze Hose). Und ein T-Shirt zum Wechseln hab eich auch immer dabei. Denn gerade wenn es an Anstiege geht, ist das Teil sehr schnell nass.

Helm muss sein. Auf jeden Fall. Ich denke, es gibt keine vernünftigen Argumente gegen das Tragen eines Fahrradhelmes. Und Eltern sollten da mit gutem Beispiel voran gehen.

Wichtig ist natürlich, viel zu trinken. An einem Radtagtour habe ich dann schon meine 3 Liter auf der Strecke.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Sepp,

Kühlungsborn ist schon nicht verkehrt. Aber meine Lieblingsecke ist die Gegend um Glücksburg, Langballig, Langballigau. Also mehr die Gegend zwischen Flensburg und Eckernförde. Auch das Hinterland davon ist sehr sehr schön, so z.B. das Naherholungsgebiet rund um die Schlei herum. Dort lässt sich auch trefflich Tagesfahrradtouren unternehmen. Und Flensburg ist eigentlich immer eine Reise wert. Ob zum Shoppen oder um sich den Hafen anzuschauen.

So kann man beispielsweise auch die alte Mühle "Anna" in Rieseby besichtigen. Und es gibt viele Bauernhöfe in der Umgebung, wo sich noch hervorragend einkaufen lässt. Sogar die Milch ist frisch vom Euter mit rund 5% Fett. Einfach köstlich.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo sheshbesh,

das kannst du defintiv vergessen. Dafür ist das Netz zu schlecht und inkonstant ausgebaut, auch wenn die ICE der neuen Generation besser sein sollen. Zahlreiche Tunnels vermiesen einem den Empfang und damit auch das Spielen. Und nicht selten ist auch ohne Tunnel der Empfang mies. Also lieber auf altbewährte zeitvertreibende Dinge zurückgreifen: Musik hören, Lesen oder wenn der Laptop schon dabei ist eine DVD schauen.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Ich persönlich finde, man sollte die religiösen Befindlichkeiten der Aborigenes respektieren und NICHT auf den Uluru steigen. Auch wenn es erlaubt ist, aber es gibt ja auch noch so etwas wie Ethik und Moral.

Dann geh lieber vor Sonnenaufgang um den Uluru herum und geniesse es. Oder das Farbenspektakel vom Sonnenuntergang.

Ausserdem: so ganz ungefährlich ist es auch nicht. Es sind schon Menschen zu Tode gekommen. Und bei der Hitze da rauf steigen ist auch nicht so ein Vergnügen.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo,

es gibt in und um VS jede Menge Grünanlagen, Parks etc. Auch das ehemalige Gartenschaugelände wird natürlich gepflegt und weiterentwickelt. Rund um VS hast du 120 Quadratmeter Parks zur Verfügung. Einen ausführlicheren Bericht bzw. Infos findest du hier: http://www.villingen-schwenningen.de/freizeit/park-und-gruenanlagen.html

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo,

es gibt Angebote für Jung und Alt betreffend Reiterferien in und um Warendorf. Da ich jeweils nur einen Link posten kann, nutze doch bitte die Googlesuche mit den Stichworten Reiterferien+Warendorf. Du wirst überrascht sein, wieviele Ergebnisse du geliefert bekommst. Exemplarisch hier ein Link http://www.hallo-pferd.de/reiten/Warendorf wo einige Reiterhöfe gelistet sind, die unterschiedliche Angebote haben - von Westernreiten über Dressur etc.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo,

nein, das gibt es leider noch nicht. Bisher bezog sich diese Fairtradeverhalten nur auf die Anbieter von Unterkünften oder Anbietern für Freizeitgestaltung. Aber es gibt Hoffnung. So hat jetzt die Reisebürokette Kuoni in der Schweiz erstmalig ein Fairtrade-Reise-Angebot für Südafrika als Pilotprojekt auf den Markt gebracht. Andere europäische Staaaten sollen folgen und das Angebot ausgedehnt werden.

Verschiedene Organisationen wie EED Tourism Watch oder FLO unterstützen und überwachen dabei auch, ob nach dem Vorbild des Fair Trade auch wirklich höhere Löhne bei den Menschen ankommen.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo,

Hunde bis zur Grösse einer Hauskatze werden von der Bahn kostenlos in einem Transportbehälter befördert. Grössere Hunde müssen den halben Fahrpreis bezahlen, auch von Sparangeboten. Weitere Infos zur Mitnahme von Hunden in der Bahn findest du hier: http://www.bahn.de/p/view/angebot/zusatzticket/hunde.shtml

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Ich empfinde den Brusbeutel als sicherer, weil du ihn am Körper trägst. Ein Portemonnaie ist schnell mal aus der Hosentasche geklaut oder im ungünstigsten Fall gleich mit der gesamten Tasche oder Rucksack, wenn es sich darin befunden hat. Und genau darauf zielen ja Trickbetrüger geradezu ab, wenn sie dich ablenken, um möglichst schnell an deine Hosentasche oder den Rucksack gelangen zu können. Einen Brustbeutel hast du immer "vor" dir. Und wenn du etwas weitere Klamotten trägst, trägt der auch überhaupt nicht auf.

Bei einem gewaltsamen Überfall aber spielt die Frage Brustbeutel oder Portemonnaie keine Frage mehr. Spiel nicht den Helden, sondern gib den Gaunern, was sie wollen. Sich gegen Waffengewalt zu wehren, kann übel ausgehen.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Adriana,

es gibt natürlich keine Garantie auf Sonne, nirgendwo auf der Welt. Aber es gibt einige Orte in Deutschland, die durchaus mehr Sonnenscheinstunden im Jahr haben, als andere Orte.

Im Jahr 2009 machte laut meteodata der Darßer Ort in Mecklenburg-Vorpommern mit 2.158 Sonnenstunden das Rennen vor Fehmarn-Wulfen (Schleswig-Holstein) mit 2.152 und der Insel Hiddensee bei Rügen mit 2.146 Sonnenstunden. Bad Bellingen in Baden-Württemberg lag mit 2.128 Sonnenstunden knapp dahinter.

Den ganzen Artikel kannst du hier lesen: http://www.suite101.de/content/sonnenstunden-in-deutschland-wo-scheint-am-haeufigsten-die-sonne-a79124

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo,

aus eigener Erfahrung weiss ich, dass die Region um Freudenstadt, Baiersbronn, Tonbach, Mitteltal hervorragend geeignet ist, um Wanderurlaube dort zu verbringen. Um alle möglichen Wanderwege dort abzulaufen, muss deine Nachbarin noch sehr viele Urlaube dort verbringen.

Auch das Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten ist dort sehr gross. Von Privatpension mit Dusche auf dem Gang, über toll ausgestattete Ferienwohnungen bis hin zum luxeriösen Hotel ist alles da.

Wer kein Auto hat, kann dorthin bequem mit dem Zug reisen. Baiersbronn und Freudenstadt haben Bahnstation und viele Gastgeber holen ihre Gäste gerne vom Bahnhof ab.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hey...ich schon wieder

Beim Thema Surfen fällt mir spontan Biarritz an der französischen Atlantikküste ein. Dort gibt es u.a. auch ein Surffestival mit Teilnehmern aus der ganzen Welt, die dort versuchen, der Wellen Herr zu werden. Hier habe ich noch einen Link gefunden, der dich vielleicht animiert, dort mal hinzufahren

www.frankreich-sued.de/biarritz-server/surfen.htm

Ich hoffe, dir reicht für den Anfang erstmal das Video vom Surffestival 2007.

LG vom Polarfuchs

http://www.youtube.com/watch?v=eqVziI5mUX0
...zur Antwort

Hallo,

auch in anderen Fragen zum Thema Jugendreiseanbieter habe ich gerne ruf-jugendreisen empfohlen. Die Betreuer sind sehr gut geschult, das Programm sehr vielfältig und abwechslungsreich. Gross auch die Erfahrungswerte des Reiseveranstalters. Auch die Preise finde ich fair. Schau dich am besten mal auf der Seite um: http://www.ruf-jugendreisen.de/jugendcamp/default.asp?AgenturNr=1&vertragnr=&Para=&portal=1&session_id=FD0BDF67-3BDB-443B-8B74-AF2FCF6411A2

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Fatagiro,

im Allgäu gibt es mehrere Sommerrodelbahnen. Bei Immenstadt gibt es die Alpsee-Coaster, die mit ihren 3 Kilometern Länge als die grösste in Deutschland gilt.

Weitere Rodelbahnen sind die Tegelbergbahn bei Schwangau mit 765 Meter Länge, die Alpin-Coaster bei Söllereck mit 850 m Länge, die Alpspitzbahn bei Nesselwang mit knapp 1000 m Länge und die Hündle mit 800 m Länge.

Hier ein Link zum Alpsee-Coaster in Immenstadt mit weiteren Infos zur Rodelbahn: http://www.alpsee-bergwelt.de/spass/alpsee-coaster/

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Fliege,

natürlich gibt es die Möglichkeit, auf Bio-Bauernhöfen zu übernachten und dort einen Urlaub zu verbringen.

Beachten bei deinem "Kontrollbesuch" solltest du aber, dass es zig verschiedene Biosiegel gibt, die alle als Mindestanforderungen die EU-Regeln für Bio erfüllen. Dazu gehört natürlich auch die artgerechte Tierhaltung.

Hier ist ein Verzeichnis von Biohöfen in Schlweswig-Holstein, auf denen du Urlaub machen kannst: http://www.bioverzeichnis.de/biohoefe.htm

...zur Antwort

Hallo Maya,

es gibt für jedes Bundesland ein sogenanntes Länderticket, in dem Fall natürlich auch für Niedersachsen. Das Ticket gilt jeweils Montag-Freitag von 9.00 - 3.00 Uhr des Folgetages und Samstag und Sonntag von 0.00 bis 3.00 Uhr des Folgetages und gilt auf den Strecken der Deutschen Bahn im Bereich Niedersachsen, Bremen und Hamburg und auch in Bussen und Bahnen der Verkehrsverbünde von Hannover, Hamburg, Bremen, Braunschweig.

Weitere Infos z.B über Preise findest du hier gut beschrieben, einfach mal kurz reinschauen.

LG vom Polarfuchs

Das Ticket gilt nicht in den Zügen von D, ICE, EC und IC.

...zur Antwort

Hallo Fliege,

die Bahn ist zwar im Vergleich zum Auto oder Bus das umweltfreundlichste Verkehrsmittel, allerdings gibt es einige Faktoren, die man sich genauer ansehen muss. So spielt bei allen genannten Verkehrsmitteln die Auslastung eine wichtige Rolle. Und gerade in diesem Punkt hat die Bahn in den letzten Jahren einige Werte korrigeren müssen. Denn im Zuge des geplanten Börsengangs hat die Bahn einige Auslastungszahlen gewaltig nach unten korrigieren müssen.

So müssen beispielsweise Passagiere der Deutschen Bahn im Mittel 14 % mehr Kilometer zurücklegen, als die Kunden der schweizer Bahn, weil die Deutsche Bahn längst nicht mehr alle Bahnhöfe, Orte, Gemeinden anfährt. So liegt beispielsweise der Energieverbrauch im Fernverkehr pro 100 km und Passagier bei umgerechnet 5 Litern, also ungefähr vergleichbar mit einem PKW, der keine Passagiere mitnimmt.

Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt eine Studie des **Institute of Physics **, die zwar in den USA durchgeführt worden ist, aber einzelne Erkenntnisse lassen sich auch auf andere Länder übertragen.

Die Bahn könnte wesentlich umweltfreundliche arbeiten, wenn sie konsequent Ökostrom nutzen würde und nicht wie bisher teilweise den Strom von Kohlekraftwerken.

Demnach kommt diese Studie zu dem Ergebnis, dass ein vollbesetzter PKW umweltfreundlicher ist, als ein durchschnittlich ausgelasteter Zug der Bahn. Auch ein vollbesetzter Bus könnte dann sogar noch mithalten. Hier der Link zu weiteren Ausführungen der Studie: http://www.biobay.de/news/was-ist-umweltfreundlicher-bus-bahn-flugzeug-oder-auto

Fazit: Ich denke, dass betreffend der Nutzung von Bahn, Bus und Auto ein Umdenken stattfinden sollte, damit die Umweltfreundlichkeit verbessert wird. Attraktivere Preise der Bahn erhöhen die Auslastung, aber ganz ohne Auto geht es oft eben auch nicht. Aber die Umweltfreundlichkeit des Autos lässt sich durch die Bildung von Fahrgemeinschaften enorm erhöhen.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo,

in Manderscheidt gibt es einen wunderschön im Wald gelegenen Campingplatz, den ich nur empfehlen kann. Er liegt im Wald und du kannst von dort aus tolle Spaziergänge zu einzelnen Maren unternehmen. Auch das Freilichtmuseum Kommern ist nicht weit davon entfernt.

Die Eifel ist hinsichtlich Sehnswertem absolut vielseitig. Zahlreiche Museen, Schlösser, Burgen, Parks laden zur Besichtigung ein. Ebenso kannst du auch in Bitburg die Bitburger Brauerei besichtigen (einschl. Verkostung). Weitere zahlreiche Anregungen nach Thematik und Region unterteil findest du hier im Link: http://www.eifel.de/go/sehenswertes.html

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Camille,

du kannst ausser den Zügen der Deutschen Bahn auch Busse und Bahnen der Verkehrsverbünde Hannover (GHV), der metronom, die Busse und Bahnen des Verkehrsverbundes Bremen (VBN) und des Verkehrsverbundes HVV (Hamburg) und des Verkehrsverbundes Braunschweig benutzen.

Weitere Infos auch zur Gültigkeit und die neuen Preise seit gestern (11.6.) findes du hier: http://www.gvh.de/niedersachsenticket.html

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort
30-50

Hallo,

das richtet sich bei einer Radtour zum einen danach, wie trainiert die Kids sind und ob sie auch Gepäck mit dabei haben. Mit Kindern wirst du keinen Schnitt von 15 Kilometern pro Stunde schaffen. Die Kleinen fahren mal ein paar Kilometer zügig, dann wird wieder gebummelt, ihr macht Pausen zwischendrin. Gerade wenn man keine Radtour gewöhnt ist, ist zwar am ersten Tag noch alles irgendwie spannend, aber dann am zweiten Tag fangen die Muskeln sich schon an zu melden.

Wenn ihr variabel betreffend den Übernachtungen seid - noch nichts im Voraus gebucht habt - dann fahrt einfach am Tag solange, bis ihr (die Kinder) müde werden und sucht euch dann ein Quartier.

...zur Antwort

Hallo Reisemaus,

du da in jedem Fall auch eine Malaria-Prophylaxe empfohlen wird, solltest du dich mit deinem Hausarzt oder einem auf Tropenmedizin spezialisierten Mediziner darüber unterhalten, damit ggf. eine Feinabstimmung der Medikamente vorgenommen werden kann, bzw. die Medikamente Anwendung finden, die für dich passend sind.

Abgesehen davon habe ich noch folgende Hinweise für dich:

"Vor einer Reise nach Gabun sollte unbedingt ein Impfschutz gegen Gelbfieber, Diphtherie, Tetanus, Meningitis ACWY, Hepatitis A und B bestehen. Auch Impfungen gegen Cholera, Tollwut oder Typhus sind sinnvoll, wenn z.B. an einer Jagd teilgenommen werden soll oder eine Reise durch ländliche Gebiete stattfindet"

Weitere wichtige Hinweise findest du hier:

http://www.touring-afrika.de/gabun/gesundheit-kankheiten-impfungen.htm

Netten Gruss vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Hummer,

natürlich sind die Gastgeber in Bad Tölz über die kurzfristige Absage sauer. Aber mir drängt sich der Verdacht auf, dass sich da jemand auf Kosten der Oma bereichern will. Anders ist es mir nicht zu erklären, dass erst aufgrund der Absage eine Buchungsbestätigung verschickt wird.

Ich interpretiere das so, dass auch in den vergangenen Jahren keine Bestätigung verschickt worden ist und man sich gegenseitig vertraut hat, weil die Oma ja auch Stammgast war.

Ich plädiere dafür, dass sich die betroffenen Parteien austauschen und eine Lösung suchen, die beiden gerecht wird, statt sich jetzt auf Paragraphen, AGB etc zu stützen.

Wenn auch in den zurückliegenden Jahren keine Buchungsbestätigung respektive AGB zugesandt worden sind, so kann der Gastgeber nicht davon ausgehen, das Oma das gewusst hat.

Rückwirkend eine Reiserücktrittsversicherung anzubieten ist schlicht und ergreifend Versicherungsbetrug, da der Schadenfall schon eingetreten ist. Was wäre denn gewesen, wenn Oma vor einer vollbesetzten Pension gestanden hätte, weil sie auf Treu und Glauben losgefahren wäre - auch ohne Buchungsbestätigung?

Wenn man sich schon seitens des Gastgebers auf das Recht stützt, den vollen Reisepreis zu verlangen wegen kurzfristiger Stornierung, dann hätten die Gastgeber auch zuvor eine Buchungsbestätigung schicken müssen, MIT AGB!!

Herzliche Grüsse vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Kappi,

wenn du schreibst, dass "unsere Einwilligung" fehlt, dann hat die Mutter des Freundes eigenwillig gehandelt. Handelt es sich dabei um eine Einladung und/oder wie sieht es mit den Kosten für diese Reise ggf. aus. Oder hat Euer gemeinsame Sohn euch einfach ausgetrickst, weil er wusste, dass keine Einigkeit zwischen dir und deiner Exfrau herrschen wird, weil er gerne die Reise machen wollte?

Abgesehen von der Juristerei solltet ihr drei ein Lösung finden bzw. eine Alternative, damit der Streit nicht auf dem Rücken des Kindes ausgetragen wird. Das gilt insbesondere dann, wenn ihr das gemeinsame Sorgerecht habt.

Sollte nur einem das Sorgerecht vollumfänglich zugesprochen worden sein, so hat dieser den Hut bei der Entscheidung auf.

...zur Antwort

Hallo Korlae,

Ab Alter 14 kannst du auch allein verreisen und natürlich auch vor Ort einen Campingplatz anmieten. Natürlich solltet ihr eine Erlaubnis von euren Eltern unterschrieben dabei haben, damit zweifelsfrei feststeht, dass ihr nicht einfach ausgerissen seid. Wenn allerdings der Campingplatz im Voraus gebucht werden soll, empfehle ich, dass die Eltern das machen. So hat das ganze einen anderen Eindruck auf den Campingplatzbetreiber, und die Reservierung geht auch anstandslos durch.

Für den Besuch von Diskos oder anderen Veranstaltungen auf dem Campingplatz gilt natürlich auch für euch das Jugendschutzgesetz. Wenn ihr ins Ausland fahren solltest, dann natürlich die Gesetze des Auslandes betreffend Alkohol, Diskobesuch, Rauchen bzw. wie lange ihr euch draussen aufhalten dürft.

...zur Antwort

Hey Daniela,

spontan fällt mir die Insel Elba mit ihren tollen Stränden und Buchten ein. An den Stränden von Biodola. Marina di Campo, Lacona und Procchio kann man 30-40 Meter ins Meer reinlaufen, ohne dass es steil abfällt. So ist dort auch für kleinere Kinder ein gefahrloses Baden möglich.

Auch Sardinien und Sizilien haben mit Sicherheit schöne Strände und Buchten. Einen Überblick über alle italienischen Inseln findest du hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_italienischer_Inseln

...zur Antwort

Hallo Ruediger,

bis Anfang/Mitte September solltest du den Urlaub abgeschlossen haben, weil dann auch die Fähr- und Busfahrpläne eingeschränkt werden.

Es hängt natürlich auch stark von der Region ab, die du in Norwegen besuchen möchtest, aber generell gilt die Zeit von Juni-August als die beste Zeit. So können durchaus auch mal die 30 Grad erreicht werden. Was natürlich nicht heisst, dass es dann auch weniger regnet. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, immer für jedes Wetter passende Kleidung und Schuhe dabei zu haben.

Netten Gruss vom Polarfuchs

...zur Antwort

Zwar nicht Lateinamerika, aber in der Nähe von Varadero ist das auch möglich. Kostet 80 US $ und findet zwei Mal in der Woche statt.

Ein weiteres Angebot habe ich in Mexiko gefunden, ca eine Stunde von Cancun entfernt am Playa del Carmen.

Erlaubt sei mir eine persönliche Bemerkung. Sicherlich übt es eine gewisse Faszination aus, mit Delphinen schwimmen zu können. Wenn es medizinisch notwendig ist, finde ich es okay. Aber aus rein touristischen Zwecken ist es fragwürdig. Mir sind die Tiere in ihrer ursprünglichen Umgebung und entwöhnt vom Menschen lieber ;)

...zur Antwort

Hallo,

es gab vom 21.4.bis 30.4. in München eine Balletfestwoche des Bayerischen Staatsballett. Die wird auch 2012 wieder stattfinden. So ein Arrangement kannst du auch allein buchen. Hotelbuchung kannst du auf hrs.de vornehmen und dann die Zugfahrt dorthin bei der Bahn buchen. Vielleicht ist es sinnvoll, schon jetzt die Karten für nächstes Jahre zu bestellen, wenn das für dich in Frage kommt. Alternativ gab es Anfang April auch in Karlsruhe eine Ballettwoche.

...zur Antwort

Hallo,

ich habe mehrere Jahre als Jugendreiseleiter gearbeitet und kann dir nur raten, wenn es um den Faktor Betreuung geht, auf einen anderen Anbieter auszuweichen. Wenn ein Mitarbeiter dieses Unternehmens schreibt, dass "unterm Strich jeder Reisende für sich selbst verantwortlich ist..." heisst das übersetzt, es wird viel geduldet und man will keine Spassbremse sein.

Rainbow-Tours war oft genug in den Schlagzeilen, weil schon auf den Hinfahrten sich die Jugendlichen mit Alkohol zugekippt haben. Gute Betreuung (Verhältnis 1:6 oder max 1:10), Kosten für die Ausbildung der Betreuer kostet eben und schlägt sich im Reisepreis wieder. Vor einigen Jahren wurde zu diesem Thema eine ähnliche Frage gestellt. Schau mal hier rein, vielleicht findest du noch andere Tipps: http://www.reisefrage.net/frage/jugendreiseveranstalter-welchen-wuerdet-ihr-empfehlen

Was deine Tochter und ihre Freundin in jedem Fall mitnehmen sollten ist eine unterschriebene Einverständniserklärung in Deutsch und Englisch, die es als Vordrucke im Netz als pdf-Datei zum Ausdrucken gibt.

Netten Gruss vom Polarfuchs

...zur Antwort

Moin Moin,

Es gibt einiges zu entdecken in und um Kiel herum. So zum Beispiel das Freilichtmuseum in Molfsee, südlich von Kiel gelegen. Oder ihr macht eine Bootsfahrt durch die Schwentine, die eine wirklich tolle Landschaft ist. Auch das Schloss Bredeneek würde sich als Fahrradausflug anbieten.

Darüberhinaus sind die Hansestädte Hamburg und Lübeck nicht weit entfernt und auch Flensburg bietet sich für einen Besuch an. Gerade 75 Minuten sind es mit dem Zug von Kiel aus.

Ein sehr schönes Fahrradausflugsziel ist auch das Erholungsgebiet um die Schlei herum. Packt die Fahrräder in den Zug Richtung Flensburg und steigt dann in Riesby aus. Von dort aus könnt ihr prima eine Rundtour machen.

...zur Antwort

Hallo,

ein Tagesausflug nach Fehmarn sollte wohl kein zeitliches Problem darstellen. Die Entfernung beträgt knappe 90 Kilometer und ist mit dem Auto in ca 75 Minuten zu bewältigen. Es bleibt also genügend Zeit, die Insel zu erkunden. Hier der Link zur Homepage: http://www.fehmarn.de/

Von Puttgarden aus gibt es nur 2-3 Fährverbindungen. In ca. 45 Minuten kannst du bequem mit der Fähre die dänische Insel Lolland mit dem Ort Rödby erreichen. Das sollte auch innerhalb eines Tagesausflug möglich sein. Weitere Infos hast du unter puttgarden.net

...zur Antwort

Ich empfehle dir, die Franken in der Schweiz wieder zurück zu tauschen, beispielsweise an einem Schalter der SBB, wenn an einem Wochenendtag die Banken nicht mehr aufhaben. In Deutschland verlangen die Banken meist im Gegensatz zur Schweiz noch Gebühren.

...zur Antwort

Hallo Agnes,

ich möchte dir gerne die Region um Freudenstadt, Baiersbronn, Mitteltal, Ruhestein empfehlen, wo es wirklich eine grosse Anzahl von Loipen gibt, die sogar teilweise beleuchtet sind. Sollte mal der Schnee ausbleiben, so sind dort auch mittlerweile Beschneiungsanlagen vorhanden. Auch sind unterschiedliche Schwierigkeitsgrade vorhanden, die Beschilderung ist gut. Die Pisten werden sogar von den Langläufern des Deutschen Sportbundes zu Trainingszwecken genutzt.

Ich habe sehr oft in dieser Region einen Urlaub verbracht und mich immer wieder wohlgefühlt. Vielleicht ist es ja auch für dich etwas.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

"Liebe geht durch den Magen" heisst es so schön. Ich kann dir aus eigener Erfahrung zwei Restaurants empfehlen: zum einen das "Le Moissonier" in der Krefelder Strasse 25, Nähe Hansaring. Das Restaurant bietet eine hervorragende französische Küche und wäre bestimmt einen Besuch wert.

Das andere Restaurant/Kneipe heisst "Salz & Pfeffer und befindet sich in der Sudermannstrasse, wenige 1 Gehminute vom Ebertplatz entfernt. Dort gibt es bürgerliche Küche, aber hervorragend zubreitet. Eine kleine aber feine Kneipe mit Restaurant, in der das Preis-Leistungsverhältnis absolut stimmt.

...zur Antwort

Hallo Pablo,

ich möchte dir gerne zu Südamerika raten und ein anderes, als bisher genanntes Argument in den Ring schmeissen: Afrika ist aufgrund seiner Historie und auch teils aktuellen Situation schwer zu verstehen. Es ist ein wunderschönes Land mit einer tollen Kultur, kein Thema. Aber es gibt auch etwas anderes in diesem grossen Land oder zumindest in einigen afrikanischen Staaten, das nicht so einfach ist, nachzuvollziehen: Kriege, Bürgerkriege und einige andere Dinge, die nicht vernünftig aufgearbeitet worden sind. Für uns als Europäer nicht nachvollziehbar. Schau dir Ruanda, Kongo, Uganda an, nur um ein paar Problemherde zu nennen. Noch heute ist der Genozid von Ruanda allgegenwärtig; weder aufgearbeitet, weder vergessen, sondern vielmehr immer noch durch einzelne gesteuerte Rebellentruppen spürbar.

Ich will damit sagen, dass es sehr viel zurückliegende Themen gibt, die in einzelnen afrikanischen Ländern nicht aufgearbeitet und verarbeitet sind. Die einfach zwischen einem Europäer und Afrikaner stehen. Eben Verhaltensweisen, die man nur nachvollziehen kann, wenn man damit "gross" geworden ist.

Ich möchte damit überhaupt nicht sagen, dass Lateinamerika einfach ist. Auch dort gibt es sicherlich viele Dinge, die uns verborgen geblieben sind, weil es genau wie Afrika ja "so weit ist".

Wenn dich Afrika mehr interessiert, dann lies einfach mal ein paar Bücher von Laurens van der Post der einige Bücher dem Thema Afrika und seine Bewohner gewidmet hat.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Pablo,

es gibt sogar die Möglichkeit, dir selbst deinen FSJ-Platz zu organisieren. Wenn du jetzt also beispielsweise ein Projekt kennst in dem du gerne arbeiten möchtest, dann wende dich doch einfach unverbindlicherweise an diese Organisation: http://www.fsj-adia.de/projekte.html

Jetzt stellt sich dir wohl die Frage, wie an Projekte kommen? Es gibt ja genügend Hilfsorganisationen: DRK, Johanniter etc. die Projekte im Ausland unterstützen, genau wie die Caritas, SOS-Kinderdörfer und sogar der Deutsche Fussballbund und auch Ärzte ohne Grenzen um nur einige zu nennen. Frag doch bei denen einfach nach, ob und welche Projekte die haben in denen du arbeiten könntest. Wenn du dann ein Projekt gefunden hast, wendest du dich an adia und die werden versuchen, dir eine FSJ-Stelle die gefördert wird zu schaffen.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Herumtreiber,

eine schöne Idee euer Vorhaben. Wie wäre es mit einem Besuch in Hamburg in der Kaffeerösterei Speicherstadt? Hier ein Link zur Homepage: http://www.speicherstadt-kaffee.de/

Auch Bremen bietet eine Führung in der letzten traditionellen Kaffeerösterei an. Weitere Infos dazu findest unter münchhausen-kaffee.de

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Lioness,

ich kenne den Veranstalter zwar nicht selbst, aber dieser ist zumindest im Deutschen Reiseverband und auch vom TÜV-Rheinland zertifiziert worden. Zumindest zwei Referenzen, die "nicht ohne" sind. Nach einem Besuch der Homepage sowie einem Blick ins Impressum (Eintrag ins Handelsregister vorhanden) sehe ich da keinerlei Bedenken, über diesen Veranstalter zu buchen.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Ehrlich gesagt, bräuchte ich als Liebhaber der kalten Regionen da gar nicht lange nachdenken. Denn gerade von solchen nordischen Städten geht im Winter eine besondere Faszination aus. Und ich denke, dass sich genügend Unternehmungen umsetzen lassen: Eislaufen, 180 km Loipen für den Langlauf, vom 1.1.-9.1. ist das Lichterfest in Helsinki, darüber hinaus gemütlich in die Sauna gehen, wenn es so richtig klirrend kalt ist. Vielleicht gehörst du ja zu den ganz Verwegenen, die gerne Eisbaden machen? ;)

Vielleicht bietet sich ja auch ein Ausflug nach Tallinn an, das gerade 80 km entfernt ist. Und zu den Sehenswürdigkeiten in Helsinki hier noch ein Link: http://www.helsinki-info.de/sehenswuerdigkeiten.htm

Ohne es selbst in Helsinki erlebt zu haben, gehe ich davon aus, dass diese Stadt im Winter grössere Reize hat, als ein Städtetrip in eine verregnete andere europäische Grossstadt. Wagt es einfach, im Sommer verreisen kann jeder:)

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Stillontour,

ich habe mal einen ausführlichen Reisebericht über die marokkanische Stadt Fes gesehen, der mich wirklich beeindruckt hat. Man hatte wirklich den Eindruck, dass es die Stadt schafft, jemanden in 1001-Nacht zurück zu versetzen. Hier ist ein ausführlicher Bericht über die Geschichte, Bedeutung, Sehenswürdigkeiten etc.: http://www.g26.ch/marokko_guide_fes.html

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo,

hier ist ein Onlinevergleich der Schweizer Prepaid Anbieter. Vielleicht ist ja etwas Passendes dabei: http://prepaid-vergleich-tarife.de/prepaid-ohne-abo-schweiz/

Du solltest aber auf jeden Fall eine Beratung vor Ort in Anspruch nehmen hinsichtlich der Netzabdeckung, die gerade in den Bergen sehr variabel ist und nicht alle Netzanbieter eine gleichgute Abdeckung anbieten.

Auch solltest du zumindest betreffend des mobilen telfonierens zumindest bei deinem Anbieter in Deutschland nachfragen, ob es nicht einen günstigen Auslandstarif gibt, den du für die Dauer des Aufenthaltes dazu buchen kannst.

LG vom Polarfuchs

...zur Antwort

Hallo Kokos,

im Netz habe ich folgendes herausgefunden:

In Kirkenes gibt es einen Shuttlebus, der mehrmals täglich vom Flughafen abfährt. Leider habe ich über die Fahrtzeiten keine Angaben gefunden und auch nicht darüber, ob dieser auch den Hafen ansteuert. Wäre allerdings durchaus möglich, weil eben gerade am Hafen viele Passagierschiffe anlegen. Der Shuttelbus heisst Veolia Transport Nord. Ansonsten gibt es in Kirkenes zwei Taxiunternehmen:

Kirkenes Taxi as: Norge 78 99 13 97 Vadsø taxi AS : Norge 78 95 15 24

In Bergen sieht die Verbindung günstiger aus. Flybussen fährt alle halbe Stunde immer um 00 und 30 auf zwei Routen in die City von Bergen. Ggf. müsstest du am Bahnhof Richtung Hafen umsteigen. Die Fahrtkosten mit Flybussen liegen bei ca 85 NOK one way. Je nachdem, wann ihr dort landet, wird der letzte Flughafenbus auch warten.

Wenn alle Stricke reissen, hier die Taxirufnummer in Bergen: +47 55 50 00 37

...zur Antwort

Hallo Spaliebhaberin,

das ist wirklich manchmal ein Kunst für sich und ich habe bisher leider trotz Erfahrungswerten nie so wirklich stressfrei in den Urlaub geschafft-vieles blieb auf den letzten Drücker zu erledigen.

Du solltest dir eine Liste machen, was du zu erledigen und besorgen hast und frühzeitig das dann umsetzen. Wenn noch andere Familienmitglieder mitfahren, Aufgaben und Besorgungen deligieren.

Schwieriger wird es, wenn du berufstätig bist. Aber auch hier lässt sich Stress vermeiden. Taxier dein Arbeitspensum, was du noch an zu erledigenden Arbeiten hast. Frühzeitig die Urlaubsvertretung, den Chef über nicht zu bearbeitende Vorgänge informieren und diese abgeben. Rücksprache mit dem Chef muss nicht in den letzten Minuten sein. Fordere aktiv Unterstützung ein, verkünde einen "Annahmeschluss".

Auch privaterweise müssen nicht wichtigsten Besorgungen bis zum Schluss warten. Zu allerst solltest du immer die Gültigkeit von Reisedokumenten und Ausweispapieren überprüfen. Geht es mit dem Auto in den Urlaub, rechtzeitig einen Check mit der Werkstatt vereinbaren. Je nachdem, welche Zeitfenster dir zur Verfüugng stehen, schon 1-2 Monate langsam mit den Vorbereitungen anfangen.

Zu stellende Anträge ebenfalls ganz oben auf die Agenda setzen: Postnachschickung beispielsweise.

...zur Antwort

Hallo Seehund

natürlich ist Tourismus beides gleichzeitig: Fluch und Segen.

Meine Gedanken zu dieser Frage explodieren regelrecht:)

Leider ist es so, dass in vielen Orten wo es uns Menschen gefällt (schöne Strände, warmes Wetter etc), genügend Vermarktungsmöglichkeiten gibt. Und leider profitieren davon nicht alle, in dem Maße, wie es möglich wäre. Die Betreiber von grossen Ressorts beschäftigen zwar viele Mitarbeiter, damit es dem Gast gut geht. Aber die Mitarbeiter selbst werden oft nur mit geringen Löhnen abgespeist. Das ist mit ein Grund, weshalb ich nicht in Ressorts fahre, sondern mich privat einmiete.

Ein anderes Bespiel ist die Côte d'Azur. Bereits Ende der Achtziger bereiste ich die häufig, und schon damals wurden Brandstiftungen an der gesamten Côte durchgeführt, um preiswert an Bauland zu kommen. So kam es, dass ein wunderschönes Stück Natur zerstört wurde und Grundstücksspekulanten sich eine goldene Nase verdienten.

Aber ich habe auch andere schöne Flecken kennengelernt, auch Naturschutzgebiete, die einfach zugemüllt werden. Wohl von Einheimischen und Touristen gleichermassen, obwohl genügend Mülleimer und Hinweisschilder vorhanden sind. Und das gilt für In- und Ausland.

Es ist einfach diese Gleichgültigkeit der Menschen, die einem überall begegnet. Manchmal kommt es mir so vor, als wenn der Gedanke vorherrscht "irgendeiner wird es schon wegmachen".

Auch wenn wir Deutschen sicherlich in vielen Bereichen uns umweltfreundlicher verhalten, als dies in anderen Ländern ist. Aber es ist immer noch Luft nach oben.

Ein Stichwort, dass ich gerne auch noch aufnehmen möchte: Gerade die Billigflieger sind nicht gerade umweltfreundlich. Aber sie treffen mit ihrer knallharten Preiskalukulation und Angeboten doch ins Schwarze, weil zumeist die billigen Angebote nachgefragt werden.

Natürlich muss jeder sich nach seinem Geldbeutel richten, das gilt nicht nur für Reisen sondern auch für andere Produkte. Aber ich kann dafür nicht unbedingt eine gute und nachhaltige Qualität verlangen, wie es vielfach eingefordert wird.

Müssen Tauchreviere, Naturschutzgebiete und wirkliche Paradiese erst durch Sicherheitsdienste geschützt werden, weil "wir" nicht bereit sind, Verantwortung zu übernehmen?

Das Bewusstsein ist oft in gerade auch armen Ländern überhaupt nicht für ökologischen und nachhaltigen Tourismus vorhanden, die Strukturen auch nicht. Aber deswegen sollte uns, die dort hin reisen, das nicht egal sein.

Für mich ist auf meinen Reisen wichtig, dass ich möglichst direkt die Bevölkerung des bereisten Landes in den Genuss bringe, an meinem Urlaub zu partizipieren.

Eigentlich dachte ich, dass die Fehler, die in Spanien, der Türkei oder anderen Ländern in der Vergangenheit gemacht worden sind, von anderen Ländern nicht wiederholt werden würden. Aber leider ist das Gegenteil der Fall. Marketing, Kapital und Dollarzeichen in den Augen scheinen stärker zu sein. Es gibt genügend Anbieter von ökologisch nachhaltigen Reisen, aber sie müssen nachgefragt werden, damit sie stärker in den Focus und ins Bewusstsein rücken.

...zur Antwort

Hallo walterdealeman,

da du aus einem Nicht-EU-Land einreist, darfst du maximal 200 Zigaretten oder 100 Zigarillos (Gew. 3g / Zigarillo) oder 50 Zigarren oder 250 g Drehtaback in die EU einführen.

Die Menge sind höher, wenn du von einem EU-Land in ein anderes EU-Land einreist.

Desweiteren gilt:

Bei der Einreise über den See- oder Luftweg in die Europäische Union dürfen Waren, ausschließlich zum persönlichen Gebrauch, im Wert bis 430 Euro zollfrei in die EU eingeführt werden.

...zur Antwort

Ich hoffe, diese Tipps helfen weiter:

Prüfen. Überprüfen Sie, ob die Reisebestätigung korrekt ist. Nehmen Sie die Katalogseiten mit auf die Reise.

Rügen. Rügen Sie Mängel am Urlaubsort sofort beim Reiseleiter und fordern Sie Abhilfe. Lassen Sie sich Ihre Beschwerde schriftlich bestätigen.

Sammeln. Sichern Sie vor Ort Beweise für die Mängel. Machen Sie Fotos und/oder Videos und notieren Sie die Namen und Adressen von möglichen Zeuten.

Ansprüche. Machen Sie Forderungen am besten per Einschreiben mit Rückschein geltend. Beschreiben Sie die Mängel ganz genau.

Frankfurter Tabelle. Die Frankfurter Tabelle listet Urteile zum Reiserecht auf und gibt einen Anhaltspunkt für mögliche Minderungen des Reisepreises.

Klagen. Wenn Sie mit dem Angebot des Veranstalters nicht zufrieden sind, können Sie klagen. Die Frist dafür: sechs Monate nach Reiseende.

Hier noch weitere Tipps dazu, was der Reiseveranstalter einhalten muss:

http://www.test.de/themen/freizeit-reise/meldung/Reiserecht-Richtig-reklamieren-1410077-1416736/

...zur Antwort

Hallo Snoboarda,

auf den Fernsehturm kannst du täglich von 9-22.30 Uhr (letzte Auffahrt) hochfahren.

Darüber hinaus werden von Montag bis Freitag im Zeitraum 10-18 Uhr Führungen angeboten. Anmeldung erforderlich. Hier der Link dazu: http://www.fernsehturmstuttgart.com/hinter_den_kulissen

...zur Antwort

Je nachdem wo du hinfährst, schwanken die Temperaturen im März zwischen 18 und 26 Grad. Das ist natürlich einiges unter dem, was im Sommer üblich ist. Hier ein Klimatabelle zur besseren Orientierung: http://www.marokko-ferien.de/wetter-marokko.htm

...zur Antwort

Halllo FraDiavolo,

natürlich ist zu erwarten, dass weniger Tourismus dort anzutreffen ist und das sich auch die Öffnungszeiten von eingen Cafés, Restaurants, Strandbuden verkürzen. Aber das wird höchst unterschiedlich gehandhabt. Manche Pavillions am Strand haben sogar ganzjährig geöffnet, andere wiederum schon früher im Jahr geschlossen.

Auf jeden Fall wird es insgesamt nicht so überlaufen sein, wie in der Hochsaison, aber das ist ja von dir - so ich es verstanden habe - gewünscht.

...zur Antwort

Hallo borabora,

das erste Mal war ich auch 3 Tage dort, um einen ersten Überblick zu bekommen und die Stadt "risikolos" kennen zu lernen. Wenn du mit dem Anspruch dorthin fährst, geniesserisch, flanierend die Sehenswürdigkeiten zu besuchen, die dich interessieren, dann kommst du mit 5 Tagen erstmal gut hin. Einem zweiten Besuch steht ja dann nichts im Wege, wenn es dir dort gefällt. Drauf achten solltest du allerdings, dass die Preise für Getränke in der Aussengastronomie um einiges höher sind, als wenn du beispielsweise schnell einen Espresso in der Bar an der Theke trinkst.

Einen halben Tag solltest du für das Viertel Trastevere mit den gemütlichen Gassen und der wirklich phantastischen Kloster Santa Maria einplanen. Und einen halben bis ganzen Tag für einen Ausflug nach Ostia Antica, die ehemalige römische Hafenstadt, die du bequem mit dem Zug in ca 40 Minuten vom Stazione Termini erreichen kannst.

Wenn du die beliebten Sehenswürdigkeiten wie Vatikan (Sixtinische Kapelle etc.) mitnehmen möchtest, solltest du auch Zeiten für Schlangestehen einplanen.

...zur Antwort

Hallo Sissi,

also allzuviel gibt es dort in der Tat nicht.

Die Sehenswürdigkeiten sind:

Schloss Vaduz Weithin sichtbar und zum Greifen nah thront das Wahrzeichen Liechtensteins auf einer Felsterrasse über Vaduz, erreichbar über einen romantischen Fussweg

Burg Gutenberg Märchenhaft und mystisch, nach allen Seiten freistehend, thront Burg Gutenberg - das Wahrzeichen von Balzers - auf einem 70 Meter hohen Felssporn über Balzers

Liechtenstein Landesmuseum In den 42 Ausstellungsräumen des Landesmuseums lässt sich liechtensteinisches Kulturgut ausgiebig erforschen. Hier Kulturgeschichte, da Landeskunde und dort Naturkunde

Rotes Haus Das Rote Haus in Vaduz, ein Wahrzeichen des Hauptorts, ist ein spätmittelalterlicher Treppengiebelbau. Sein Turm ist von weither sichtbar

Ruine Schellenberg Aufgrund der sicheren Höhenlage über dem Rheintal kann in Schellenberg eine Siedlungskontinuität seit ca. 3'000 Jahre v. Chr. nachgewiesen werden

Kirchhügel Bendern Geschichtlich gesehen symbolisiert der Schwurplatz auf dem Kirchhügel in Bendern den Beginn des heutigen Liechtensteins.

Regierungsgelände Das 1905 fertig gestellte Regierungsgebäude ist Sitz der Regierung des Fürstentums Liechtenstein und befindet sich am Anfang der Fussgängerzone.

Pfrundhaus Ausgewählte Wechselausstellungen von Künstlern aus der Region finden in diesem alten, stilvollen Gebäude statt, dessen Ursprünge bis ins 14. Jahrhundert reichen

Bäuerliches Wohnmuseum Das Haus Nummer 12 in Schellenberg zählt zu den ältesten Wohnhäusern Liechtensteins. Es dokumentiert spätmittelalterliche Siedlungs- und Wirtschaftsweise.

Quelle und mehr Infos über Liechtenstein und dortige Veranstaltungen findest du hier: http://www.tourismus.li/de/navpage_list-CultureLI-HistoricalSightsLI.html

...zur Antwort

Die Basilius-Kathedrale wurde bis vor 2 Jahren aufwändig renoviert und dient jetzt formal als Ableger des *Staatlichen Museums für Geschichte und ist jetzt ein Museum.

Der Eintrittspreis lag im Oktober 2009 bei 100 Rubel (ca. 2,50 Euro). Öffnungszeiten sind von Mittwoch-Montag jeweils 10-17 Uhr.

...zur Antwort

Wenn es schlechtes Wetter gibt, dann werden sich wohl die meisten in den Festzelten tummeln.

Es hat da einen Autoscooter, den Höllenblitz , eine Indoorschienenbahn. Dann gibt es noch ein Labyrinth.

Am 21.9 und 28.9 ist Familientag, an dem die Familien vergünstigte Preise nutzen können.

Schau einfach mal hier in den Link http://www.muenchen.de/Tourismus/Oktoberfest/16b_Programm_Termine/130301/index.html da findest du alles Informative rund um das Oktoberfest (Fahrgeschäfte, Zelte uvm.

...zur Antwort

Hallo borabora,

wie wäre es mit Tschechien? Der Anbieter tschechien-reisen.de organisiert Vereinsfahrten u.a. auch für Fussballvereine. Dort dürfte es nicht allzu teuer sein, das Bier schmeckt auch und man kann noch ein bisschen Fussball neben dem Feiern spielen. Ich denke, dass es im Sommer dort auch warm ist.

Hier habe icvh noch einen anderen Anbieter gefunden, der von der Organisation bis zur Fahrt alles plant: http://www.thiesreisen.de/busreisen/vereinsreisen/?gclid=CPLiuOTIiKQCFQOazAodWko_Gw Vielleicht lässt sich auf die Erfahrungswerte zurückgreifen...

...zur Antwort

Hallo Maltafan,

Must-sees gibt es in London selbst bei strengster Auswahl immer noch sehr viele, so dass ein Nachmittag nicht ausreicht. Daher mein Vorschlag, einfach eine halbtägige Busrundfahrt nutzen, um einen Eindruck von der Stadt zu bekommen. Ist nicht allzu stressig und man sieht trotzdem eine Menge.

Oder einfach zum Picadilly Circus fahren und sich in der Stadt ein bisschen treiben lassen und den Abend in einem Pub ausklingen lassen.

...zur Antwort

Hallo Kornelia,

auch ich muss sagen, dass ich Dubai bis auf wenige Ecken (den Gewürzsouk)so gar nicht orientalisch empfand. Spontan ist mir zu deiner Frage die Stadt Fes in Marokko eingefallen, über die ich einen ausführlichen Fernsehbericht gesehen habe. Fes ist die älteste Stadt in Marokko und in 8. Jahrhundert gegründet worden.Zu den größten Attraktionen zählen der Place Nejjarine mit seinem Springbrunnen, die Er-Rsif-Moschee, die Andalusische Moschee und der Königliche Palast.

Hier der Link zu Wiki, in dem du einige Bilder der Stadt anschauen kannst. http://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%A8s Vielleicht ist es ja das, was du suchst?

...zur Antwort

Wie wäre es denn mit einer Tour im Breisgau. Hier eine Auswahl an Weingütern http://www.wein-plus.de/deutschland/erzsearch.html?sort=1&gut=&region=B5

...zur Antwort

Hallo Underwater,

aus eigener Erfahrung möchte ich dir gerne die Gegend um Kappeln, Gelting, Süderbarup empfehlen. Ich habe zwar dort nicht auf einem Bauernhof genächtigt, weiss aber, dass es dort sehr nette, kooperative und liebenswerte Gastgeber gibt.

So z.B. dieser Bauernhof http://www.petersen-kronsgaard.de/ der nur 1,5 km von der Küste entfernt ist und Vollbewirtschaftung hat.

Und nicht nur die Kiddis kommen auf ihre Kosten, sondern auch ihr Erwachsenen: so lockt Flensburg beispielsweise oder ihr macht eine Überfahr in das nahegelegene Dänemark.

Der Hof bietet zwar keine Gästezimmer sondern Ferienwohnungen an, die aber für das Preisniveau dort nicht zu teuer sind mit 44 Euro pro Tag. Das würdet ihr auch für 2 Gästezimmer bezahlen. Einkaufsmöglichkeiten gibt es dort genügend, wie beispielsweise in Flensburg, Sörup. Aber es gibt auch genügend Hofläden dort, die sehr gute Produkte anbieten.

...zur Antwort

Hallo Candyy,

natürlich kann niemand ausschliessen, dass doch etwas passiert. Das gilt für den Tafelberg genauso wie beispielsweise für Städtereisen zur Hauptreisezeit in anderen Gebieten.

Zur Kriminalität habe ich diesen Artikel gefunden: http://www.kapstadt-reiseportal.de/reisen/kapstadt-reisen/kapstadt-kriminalitaet.php Darin heisst es u.a.:

Die Lage und die Kriminalitätsrate ist in Kapstadt enorm zurück gegangen. Nur im Innenstadtbereich ist die Kriminalität um über 60 % gesunken. Überfälle auf Mietwagen, wo die Handtasche schnell von der Hinterbank vom Mietwagen gestohlen wurden, ist eine Seltenheit geworden. Zwischenfälle am Tafelberg kommen fast nicht mehr vor! Im Monat Dezember wurden ganze drei Zwischenfälle am Tafelberg gemeldet. Die Innenstadt von Kapstadt ist so SICHER, wie noch niemals zuvor

Falls doch etwas mal passieren sollte, hier die Notrufnummern für den Tafelberg: 021-480 77 00 oder 021-9574 700

Abgesehen von der Kriminalität solltest du bei einer Alleinbesteigung des Tafelberges in deiner Unterkunft Bescheid geben, welchen Weg zu wählen wirst. Zur Ausrüstung sollten in jedem Fall gehören:

•Gute Turn- oder Bergsteigerschuhe

•Warme Bekleidung (Wetterumschwung), Regenkleidung

•Verbandsmittel - Elastische Binde - Jod

•Wasser - pro Person ein Liter

•Energieriegel - Traubenzucker - Lebensmittel

•Trillerpfeife (wegen Notsignal)

•Handy - Diodentaschenlampe

...zur Antwort

Mein Literaturtipp bezieht sich zwar nicht auf die Sahara, aber auf die arabische Welt. Das Buch ist ein Roman von Abdalrachman Munif und heisst Salzstädte

Zum Inhalt:

"Salzstädte" beschreibt die in den 30er Jahren beginnende Jagd der US-Amerikaner nach dem schwarzen Gold in den Golfstaaten: Über Jahrhunderte hinweg haben Karawanen ihren Schritt beschleunigt, wenn sie die sanfte, wohltuende Brise der Oase einsogen und die Kamele das Wasser witterten. Doch eines Tages dringt die Moderne in Gestalt einiger Amerikaner in die idyllische Oase am Persischen Golf ein. Ihre Mission ist es, die Erdölvorkommen zu erschließen. Von Stund an ändert sich das Leben in Wadi al-Ujun, dem Tal der Wasserquellen. Anfängliches Erstaunen und die Neugier de Dorfbewohner weichen bald großer Unruhe und bösen Vorahnungen. Eines Morgens werden sie aus dem Schlaf gerissen vom ohrenbetäubendem Lärm der Bulldozer, die alles Leben dem Erdboden gleichmachen. Mut'ib Haddal, Nachfahre der stolzen Utum-Krieger, beobachtet den Anfang der Zerstörung, doch er wartet ihr Ende nicht ab...

Das Buch ist deshalb empfehlenswert, weil es einen Eindruck vom Denken und den Gefühlen der Oasenbewohner der arabischen Welt vermittelt. Vielleicht der ultimative Buchtipp für Dich;)

...zur Antwort

Mich quält zu Beginn eines Langstreckenflugs meist noch ein anderer Gedanke: noch x Stunden bis zur nächsten Zigarette:)

Aber im Ernst: meist kann ich nach einem hervorragenden Essen (zumeist bei Emirates) und 1-x Wein dann sehr gut schlafen. Wenn das mal nicht funktioniert, einfach lesen. Dann fallen schon irgendwann die Äuglein zu. Oder mit ruhiger Musik in den Schlaf singen lassen.

Wenn du allerdings zu aufgekratzt bist, dann finden sich auch bestimmt irgendwelche Möglichkeiten, Ausarbeitungen zu machen. Ich weiss....es ist Urlaub. Aber so ist die Zeit wenigstens sinnvoll mit etwas verbracht, das man sowieso machen müsste.

Und meist gibt es ja dann auch den nächsten Futternachschub:)

...zur Antwort

Hallo HerbiT,

das gibt es sogar in einigen Städten in Deutschland. Cittalino.de in Freiburg bietet Stadtführungen für Kinder und Jugendliche an, genauso wie es das auch in Köln, Berlin und Heidenheim, sowie Lüneburg und auch München gibt. Und auch die ewige Stadt Rom bietet ein Konzept an, in das die Kinder bei Stadtführungen eingebunden sind. Teilweise mit einem Quiz oder anderen Ideen werden den Jüngsten die einzelnen Städte spielerisch und/oder thematisiert nähergebracht.

Hier mal der Google-Link zu den Suchergebnissen: http://www.google.de/webhp?sourceid=navclient&hl=de&ie=UTF-8#hl=de&source=hp&q=stadtf%C3%BChrungen+kinder&rlz=1R2SUNCdeDE366&aq=f&aqi=&aql=&oq=&gsrfai=&fp=36d16c6123964e71

...zur Antwort

Hallo,

auf der Internetseite www.viamichelin.de kannst du dir für jede Route, die du fahren willst, die Mautkosten und auch die durchschnittlich veranschlagten Benzinkosten errechnen lassen. So betragen die Mautkosten für die 500 km Athen-Thessaloniki 16 Euro.

...zur Antwort