Wie ist das mit der Aufsichtspflicht, wenn nicht die ganze Familie gemeinsam in den Urlaub fährt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo arnoman,

das Gesetz lässt da einigen Spielraum und stellt neben der Aufsichtspflicht immer auf die Entwicklung und Reife des Kindes ab. Also gewissermaßen ein Gummiparagraph.

Ein weiterer Aspekt ist, dass man aus moralischen Gründen dem älteren Geschwisterkind nicht die Verantwortung für das jüngere Geschwisterkind zumuten sollte. Kinder und Jugendliche legen zumeist den Focus auf ihre ganz eigenen Probleme und es besteht immer die latente Gefahr, dass sie nicht mit der erforderlichen Konzentration die ihnen übertragene Verantwortung wahrnehmen. Hinzukommt, wenn wirklich etwas passieren sollte, dass das Schuldempfinden oft den Kindern nicht genommen werden kann.

Ich jedenfalls würde nicht dazu raten, die Kinder so lange allein zu lassen, auch wenn die zeitweise Obhut durch Nachbarn gegeben wäre. Das hat nichts mit fehlendem Vertrauen gegenüber den Kindern zu tun. Und das sollte man ihnen auch deutlich machen. Denn als Eltern muss man sich im Rahmen der Aufsichtspflicht entsprechend schützen.

Hier habe ich noch einen interessanten Link zu dem Thema:

http://www.kindersicherheit.de/html/faq5.html

LG vom Polarfuchs

Danke für's Sternchen ;)

0

Wir haben das vor Jahrzehnten auch mal so gemacht (mit zwei sehr selbständigen und zuverlässigen Kindern im gleichen Alter) - während der Reise jedoch habe ich das oft schon bitterlich bereut! Wir hatten keine Ruhe und genießen konnten wir das Ganze auch nicht wirklich - man überlegt halt schon viel, was alles passieren könnte (obwohl wir jeden Tag einen 'Zustandsbericht' per Telefon bekommen haben).

Nach der Rückkehr kam mir erst richtig zu Bewußtsein, daß es für uns alle im Fall des Falles hätte sehr eng werden können....

Ich glaube nicht, dass es geht. Zumindest wenn was passiert. Unter 14 ist das Kind noch Kind. Und ein 17 jähriger kann keine Aufsicht über ein Kind übernehmen. Wenn nichts passiert, wo kein Kläger da kein Richter. Wenn was passiert Eltern haften für ihre Kinder und grob Fahrlässig haftet nicht mal die Versicherung. Außerdem ist 13 Pupertät pur?! Könnt ihr den 13 jährigen nicht bei Tante, Oma, Freund unterbringen. dann ist zwar die Chance gegeben, dass die sturmfreie Bude ausgenutzt wird, aber das ist ja Ok und gehört dazu, wenn die Eltern alleine verreisen

Was möchtest Du wissen?