ADAC Service für Europa?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

zu ADAC wurde ja schon alles gesagt.

Möchte aber noch darauf hinweisen, dass auch so manche Auto-Versicherungen einen eigenen Schutzbrief anbieten (ich zahle knapp 10 Euro pro Jahr für europaweite Betreuung im Gegensatz zu fast 80 Euro beim ADAC). Und ja, da ich als Zweitwagen auch noch einen Oldtimer fahre, der gerne mal stehen bleibt, habe ich das schon diverse Male in Anspruch genommen.

Ich denke mal, ich darf das hier sagen: Vers. ist die HUK, die so einiges flott, unkompliziert und zu meiner vollsten Zufriedenheit geregelt hat (und eben insgesamt auch noch relativ günstig ist).

Beim ADAC zahlt man eben noch eine Menge unnötiger Dinge (diese komische Zeitschrift beispielsweise). Ich weiß das nur, da meine Eltern immer im ADAC waren.

Schadet bestimmt nicht, mal bisschen zu vergleichen.

Mit ADAC Plus kein Problem, mir wurde selbst in schweren Fällen geholfen. Zum Beispiel konnte ich auch mal mit einem geliehen Ersatz für einen VW-Bus weiterfahren, so dass der Urlaub nicht ins Wasser fiel. Ich würde mich beim ADAC schlau machen, was es so für die ganze autofahrende Familie für Möglichkeiten gibt, zusammen mit anderen Versicherungen.

Bei uns hat der ADAC in Griechenland bei einer Panne geholfen, das lief alles einwandfrei. Wir hatten aber auch die Plus Mitgliedschaft. Aus unserem Bus ist auf einmal das Öl einfach nur rausgelaufen, so dass uns gar nichts anderes übrig blieb, als beim ADAC anzurufen. Die haben dann mit dem Partner in Athen telefoniert, der für uns einen Abschleppdienst in Olympia besorgt hat. Und das alles an einem Samstag Mittag. Die Werkstatt war leider nicht mehr offen, aber der Bus wurde trotzdem hingebracht und vorerst "versorgt". Da wir ja darin übernachtet haben, hat der ADAC für uns ein Hotel organisiert, plus Mietwagen, da wir ja sonst gar nichts mehr hätten unternehmen können. Die haben auch die Taxifahrt zur Werkstatt gezahlt, das lief alles wirklich einwandfrei. Wir mussten nur die Reparatur bezahlen, alles anderen bekamen wir zurück. Nach dem Erlebnis bin ich froh, dass wir Mitglied sind, alleine und ohne Sprachkenntnisse der Landessprache wär das wirklich seeehr schwer geworden.

Was möchtest Du wissen?