Ich war vor 2 Monaten für 2 Tage in Trier. Ich habe eigentlich alles wichtige gesehen, wobei mir ein Tag mehr schon gefallen hätte. Ich hätte gerne noch einen Ausflug zu einem Weingut mit Führung und anschliessender Verköstigung mitgemacht.

Aber 2 Tage kann man locker rumbringen, wenn man es gemütlich angeht.

Sehr empfehlen kann ich die Erlebnisführungen in der Porta Nigra mit einem Zenturio und im Amphitheater mit einem Gladiator. Ist super toll.

...zur Antwort

Hallo Mira,

Du kannst es ja einfach mal versuchen und dann siehst Du schon, ob Dir sowas gefällt und Du es evtl. öfter machen willst.

Ich verreise jedes Jahr eine Woche alleine, weil es mir einfach gut tut. Irgendwo hinfahren oder fliegen, machen worauf ich gerade Lust habe und abschalten vom Alltag. Das mache ich seit einigen Jahren und möchte ungern darauf verzichten. Ich wähle immer Orte, wo ich wählen kann, ob ich heute unter Leuten sein will oder die Einsamkeit suche. Mal bummeln gehen, Sehenswürdigkeiten anschauen oder Ruhe, Spaziergänge und Abgeschiedenheit.

...zur Antwort

Madeira, die Blumeninsel.

Es ist zwar nicht "die" Badeinsel, aber wunderwunderschön. Es gibt ein paar Abschnitte, die mit Sand aufgeschüttet wurden, der Rest ist steiniger Strand.

Madeira gehört zu Portugal. Unterkünfte, Mietauto, Essen usw. sind relativ günstig. Und die Flugzeit beträgt nur 4 Stunden.

Ihr könnt so viel unternehmen. Wandern, Bootsausflüge, Jeepsafari, Korbschlitten fahren, Vulkanhöhlen besichtigen, die tolle Landschaft mit den vielen Wasserfällen, Blumen, Bergen usw.

...zur Antwort

In Andorra gibt es einige schöne Plätze.

Da wäre das Tal des Cortals oder Tal von Encamp - eine schöne Berglandschaft mit heiligster Ruhe.

Der Llac d´Engolasters - ein kleiner Bergsee mit Einkehrmöglichkeit und leicht zu umwandern.

Der Parc d´Animals im Naturlandia Parc.

In Andorra kannst Du wandern ohne Ende. Ich würde es aber wettermäßig eher auf dem Rückweg einplanen.

...zur Antwort

Ich finde es nicht ok. Ich bin der Meinung, daß Tiere nicht zu unserer Belustigung da sind. Siehe auch Zirkus. Gut, andere Länder - andere Sitten, aber unterstützen würde ich es auf keinen Fall. Genauso wie Stierkampf oder sonst irgenwelche Quälereien. Auch Tiere haben eine Würde. Und sobald Gewalt ausgeübt wird, kann man davon nicht mehr sprechen.

...zur Antwort

Ich bin dieses Jahr im Liegewagen von München nach Budapest gefahren und würde es jederzeit wieder machen. Bei der Hinfahrt habe ich zwar nicht so gut geschlafen, weil es alles neu für mich war und außerdem ein Schnarcher im Abteil nächtigte. Bei der Rückfahrt aber hatte ich keine Probleme mehr. Ein bisschen ratschen mit den Leuten bis wir müde waren und dann schlief ich durch bis München und kam ausgeruht an. Man sollte alles mal ausprobieren, damit man für sich selbst entscheiden kann, welche Art des Reisens man bevorzugt. Ich finde den Nachtzug für eine gute Lösung.

...zur Antwort

Ich würde niemals das Wasser aus der Leitung trinken. Du solltest ja eigentlich nicht mal Salat essen, weil er mit Leitungswasser gewaschen wird.

Ich bin da immer übervorsichtig und nehme sogar zum Zähneputzen gekauftes Wasser aus der Flasche.

...zur Antwort

Ich kann Dir ein ganz gemütliches kleines Hotel empfehlen - das Hotel Vila Camacho in Funchal. Es liegt etwas abseits in der Nähe des Stadions auf einer Anhöhe. Will man von der Stadt hinlaufen, muss man schon ständig bergauf laufen, aber es lohnt schon allein der Ausblick von dort oben.

Die Markthalle in Funchal ist einen Abstecher wert.

Sehenswert ist auf Madeira eigentlich alles und wandern kannst Du ohne Ende. Ich finde Monte sehr schön und Camara de Lobos. Oder eine Spazierfahrt auf die Hochebene Paul da Serra. Der Tropische Garten - Jardim Tropical ist wunderschön angelegt und wenn Du gerne Wein trinkst, besuche die Old Blandy Wine Lodge und mach eine Führung mit anschließender Weinprobe mit.

Du findest überall schöne gekennzeichnete Wanderwege und auch wenn Du nur mit dem Auto spazieren fährst, wirst Du oft anhalten und einfach nur schauen mögen. Madeira ist wunderschön.

...zur Antwort

Ihr könnt in Lenggries mit einer Gondel auf die Berge hochfahren. Dort oben gibt es viele schöne Wanderwege mit einigen Hütten und gutes Essen. An der Talstation ist ein Kletterpark.

Im Ort könnt Ihr eine Wildwasserrafting-Tour mitmachen und es gibt einige gute Lokalitäten. Vor allem eine ist mir in guter Erinnerung. Die Einheimischen nennen sie Bunker. Es ist eine ganz alte kleine Wirtschaft mit offenem Kamin und einem schönen Biergarten. Total gemütlich und urig.

Es ist von Nürnberg höchstens 2,5 - 3 Stunden Anfahrtsweg.

...zur Antwort

Auf jeden Fall einen Mietwagen. Gerade auf Madeira ist es schön, immer mal wieder anzuhalten und einfach nur zu schauen, was Du beim Busfahren nicht kannst. Es gibt so viele Parkbuchten, die zum Pausieren einladen. Immer wieder schöne Wasserfälle und tolle Ausblicke oder Einkehrmöglichkeiten. Außerdem ist man mit Bus halt auch immer so gebunden mit den Fahrzeiten, allein deshalb ist ein Auto schon von Vorteil.

...zur Antwort

Was recht interessant ist, ist eine Fahrt mit dem River Ride Bus. Das ist eine Sightseeing-Tour an Land und auf Wasser mit einem Amphibienbus. Du machst erst eine ca. 40 minütige Stadtrundfahrt an den Sehenswürdigkeiten vorbei und dann fährt der Bus über eine Rampe in die Donau und schwimmt einmal Budapest rauf und runter. Ist super schön und lustig. Abfahrt ist am Széchenyi ter ( ehem. Roosevelt Square) bei der Brücke um 10, 12. 15 und 17 Uhr.

Auch sehenswert ist die größte Synagoge Europas und in Buda das Café Ruszwurm (seit 1827).

...zur Antwort

Auf jeden Fall. Das ist so ein nettes Städtchen und Du kannst dort ganz entspannt ein paar Tage rumbringen.

Das Monterey-Bay-Aquarium ist sehr schön und gleich daneben ist die Cannery Row (die Strasse der Ölsardinen) - bekannt als Buch und Film. Seeotter schwimmen am Strand, Du kannst auf Whale-Watching-Tour gehen und an der Fisherman´s Wharf die Zeit vertrödeln.

Einmal in der Woche ist großer Markttag. Da gibts alles, was das Herz begehrt.

Wenn Du ein Auto hast, solltest Du den 17-Mile-Drive abfahren. Echt toll. Wir sind aus dem Staunen nicht mehr rausgekommen.

Auch ein kleiner Abstecher ins benachbarte Carmel ist lohnenswert. Das ist die Heimatstadt von Clint Eastwood, der dort früher auch Bürgermeister war.

Ich kann Dir das Motel Mariposa empfehlen. Sehr sauber, angenehme Atmosphäre und in der Nähe sind gute Einkaufsmöglichkeiten.

...zur Antwort

Es ist schon ein ziemlich langer Weg. Wir sind mit dem Zug gefahren und haben eine Zwischenübernachtung gemacht. Im Zug siehst Du auch viel von der Landschaft und kannst Dich bequem kutschieren lassen. In Chiang Mai selbst, haben wir dann Motorroller gemietet und damit die Umgebung erkunden können.

...zur Antwort

Was Jungendliche gefallen könnte, ist eine Landrovertour ins Landesinnere. Man fährt auf zum Teil ungeteerten Wegen, durch Kuhherden und an Wanderern vorbei, ganz hoch in die Berge. Oft ist man dann über den Wolken und es herrscht eine unwirklich Stille dort oben.

Oder eine Fahrt mit dem Columbusschiff an der Küste entlang. Das ist recht witzig. Das Schiff ist auf alt nachgebaut, der Kapitän und seine Crew sind wie damals angezogen und es sind auch zwei Papageien mit an Bord. Es werden Häppchen und ein Getränk gereicht.

Eine Führung in der Old Blandy Wine Lodge mit anschließender Weinprobe des berühmten Madeiraweins sollte man sich auch nicht entgehen lassen. Die Führung ist interessant für alle, die Verköstigung ist für die Erwachsenen.

Alle diese Beispiele sind in Funchal zu erleben.

...zur Antwort

Geh vom Meer aus gesehen auf den Platz "Place moulay hassan". Dort ist gleich links am Anfang ein gutes Lokal mit sehr gutem Essen.

Wenn du dann weitergehst, immer gerade aus, dann findest Du am Ende des Platzes die für mich beste Konditorei der Stadt. Es ist ein ganz kleines, gemütliches Café mit Torten, wo man sich reinlegen könnte. Wenn Du immer geradeaus gehst, gehst Du direkt zur Tür rein.

...zur Antwort

Hallo Nubibubi, eine gute und interessante Frage. Ich bin zwar noch nie auf einem Kreuzfahrtschiff mitgefahren, aber als Vegetarier bin ich sehr gespannt auf die Antworten.

Ich glaube, daß bei einem Angebot mit mehr vegetarischen Speisen weniger Fleisch gegessen werden würde, da die Auswahl einfach vielseitiger ist und dann doch der eine oder andere sich öfter mal für gesünderes Essen entscheiden würde.

...zur Antwort

Da denke ich an Wien und Budapest.

Da hast Du fast alle Deine Vorlieben beisammen. Viele Museen, großartige Architektur, gutes Essen und Du kannst wunderbar bummeln und einiges entdecken. Nur das Meer fehlt halt.

Beide Städte sind sehr schön, wobei mir Wien noch ein bisschen besser gefällt, aber das ist Geschmackssache. Dafür hast Du in Budapest eine große Thermalbäderauswahl, wenn Du sowas magst.

...zur Antwort

Greenpeace hat eine ellenlange Warteliste mit Leuten, die mit aufs Schiff wollen. Du musst mit einer langen Wartezeit rechnen. Das ist nicht einfach und als Bildungsreise geht es höchstwahrscheinlich nicht. Du kannst Dir vom Internet einen Bewerbungsbogen ausdrucken und abschicken und musst geeignet dafür sein, d.h. ein guter Schwimmer und bereit, auch brenzlige Situationen mitzumachen. Die Einsätze sind oft nicht ungefährlich.

...zur Antwort