Hallo Helveticus,

Meines Wissens gibt es auf Elba nicht mehr viele "einsame" Strände oder Buchten. Der Spiaggia dello Stagnano fällt mir da spontan ein. Das ist eine kleine Bucht mit Sand und in Capoliveri gibt es einen sehr schönen langen Sandstrand. Allerdings weiß ich nicht so genau, wie man da am besten hinkommt, denn die Strände liegen südöstlich von Capoliveri (am südlichsten und zugleich östlichsten Teil von Elba) und dort gibt es keine richtigen Orte mehr, geschweige denn viele Häuser. Auf Google Earth konnte ich auch keine Straßennamen finden, man müsste sich also am Laghetto di Sassi Neri orientieren und dann Richtung Süden fahren. Ich weiß, das ist kompliziert aber ich hoffe, ich konnte Dir trotzdem helfen und wünsche noch einen schönen Urlaub auf Elba!

Lg, mada12

...zur Antwort

Hallo andimu,

Ich kann Dir den Salento (den südlichsten Teil Apuliens) nur wärmstens empfehlen. Zuerst möchte ich Dir ein paar Tipps geben, was man im Salento unbedingt gesehen haben sollte. Besonders sehenswerte Städte sind Lecce, Otranto, Gallipoli und Santa Maria di Leuca. Wirklich sehr schön ist Lecce, die Alstadt besticht durch unzählige Barockbauten und wunderschöne Kirchen. Ich war selbst erst vor kurzem in Lecce und ich muss sagen, dass es ungelogen die schönste Barockstadt Italiens für mich ist. Otranto ist ebenfalls eine schöne Kleinstadt mit einer wunderbaren gassigen Alstadt; Höhepunkt ist hier die Kathedrale von Otranto, die zugleich der größte Sakralbau Apuliens ist und ein vollständig erhaltenes Fußbodenmosaik der Menschheitsgeschichte birgt. Ein weiteres Highlight des Salentos ist die Altstadt Gallipolis, die auf einer kleinen Insel liegt, aber mit dem Festland verbunden ist. Von Gallipoli aus sind es nur etwa 3 Kilometer zum Strand Baia Verde, der aber ehrlich gesagt nicht zu meinen Lieblingsstränden in Apulien gehört, zum Teil ist es im Meer etwas felsig. Santa Maria di Leuca oder einfach nur Leuca ist der südlichste Punkt Italiens und ich muss es einfach sagen: Atemberaubend! Vom Hafen aus geht man eine lange Treppe hinauf auf das Aussichtsplateau, auf dem einen, ein wunderschöner Leuchtturm und eine Kirche erwartet. Der schönste Strand ist bei Pescoluse/Torre Vado (etwa 11 km von Leuca entfernt). Er wird nicht unrecht Malediven Apuliens genannt, wegen seinem türkisblauen Meer und seinem schönen Sandstrand. Auch besonders empfehlenswert ist der Besuch der Abbazia di Santa Maria Cerrate (18 km von Lecce) und eine Fahrt nach Santa Cesarea Terme um die Villa Sticci, ein Palast im indisch-maurischen Stil, zu besichtigen. Anschließend fährt man ins 6 km entfernte Castro, wo es gilt, die Grotta Zinzulusa zu bestaunen und dann der Küstenstraße bis nach Leuca zu folgen, eine der schönsten Italiens. Die schönsten Strände sind für mich der Punta Prosciutto, Pescoluse, Torre dell'Orso und Torre Rinalda Richtung Torre Chianca. Zum Schluss noch zu deiner eigentlichen Frage: das ist sehr, sehr schwierig, muss ich zugeben, einen schönen Ort mit einem Strand vor der Tür zu finden. Ich würde dir dennoch Lecce empfehlen, obwohl es bis zum nächsten Strand (San Cataldo) 10 km sind. In Lecce hat man vor allem abends das schöne italienische Flair, man kann durch die tollen Gassen flanieren und einfach Italien hautnah erleben. Und übrigens: ein Auto ist in Apulien ein MUSS! Sonst kommt man sehr schwer an die schönen Orte. Egal für welchen Ort du dich entscheidest, sei es die Gegend um Ostuni, der Gargano oder mein Tipp der Salento, ich wünsche Dir auf jeden Fall einen faszinierenden Urlaub in Apulien. Und noch ein weiterer Tipp: es gibt ein tolles Video über Apulien auf YouTube "BR-Fernweh Apulien"!

Lg, mada12

...zur Antwort