Explizit Süditalien, also mehrere Regionen, decken ein Baedekers, ein Dumont Reisehandbuch und der übersichtlichere Marco Polo ab. Alternativ kannst Du aus dem Reiseführer-Angebot wählen, das sich auf die einzelnen Regionen beschränkt wie z.B. Apulien oder Kalabrien – da kommt es darauf an, wo genau Du hinwillst.

...zur Antwort

Habe gerade etwas recherchiert. Und meinem Ergebnis zufolge gibt es keinen reinen Wanderführer für Apulien derzeit. Also entweder einen Reisefüher besorgen, in dem das Thema Wandern eine große Rolle spielt. Oder vor Ort in den Touristinfos gezielt nach Wanderinfos fragen, vielleicht auch im Quartier. Klar sein sollte, dass sich die Sommermonate der Hitze wegen nur bedingt für eine Wanderung eignen. Da sollte man eher ans Frühjahr oder den Herbst (oder an "laue Wintertage"?) denken. So oder so viel Spaß ggfs...

...zur Antwort

Kommt natürlich darauf an, auf welchen Teil von Zypern Du Dich konzentrierern willst. Für den griechischen Teil frisch erschienen ist: "Zypern - der Süden: Reiseführer für individuelles Entdecken" von Reise Know-how für faire EUR 14,90. Falls Du mit "Natur erleben" das Wandern meinst, dann empfehle ich den Rother-Wanderführer, der sowohl Nord- als auch Südzypern abdeckt. Gute Reise!

...zur Antwort

Reinhold Messner hat 2012 im kleinen Tappeiner-Verlag einen Bildband über die Dolomiten herausgegeben, der für 50 EUR zu haben ist. Scheint mir die Neuauflage eines Buches von 2009 vom Südwest-Verlag zu sein, das ich habe und das mir gefällt. Ein wertiger Bildband über die ganzen Alpen stammt vom Veralg Delius Klasing (2010) für 68 EUR.

...zur Antwort

Schließe mich "brummer44" an. Mauth ist besonders beschaulich und abgelegen, denn es liegt sowohl am Rande des Nationalparks als auch nahe der Grenze zur Tschechischen Republik. Vor Ort kann man ein Freilichtmuseum besichtigen im nahen Finsterau oder Wandern in Richtung Lusen (beliebt und am Wochenende belebt) oder zur Grenze via Reschbachklause (oft ruhig). Mauth selbst ist authentisch und nett, aber keine Perle (wie viele Orte im Bayerwald halt so sind).

http://www.youtube.com/watch?v=644b2EzEKLM
...zur Antwort

Für Dich erste Wahl sein sollte der "DuMont Kunst Reiseführer Golf von Neapel und Kampanien", kostet allerdings EUR 25,90. Alternativ ist auch der Vis-à-vis-Guide von Dorling Kindersley (übersezte englische Substanz) in punkto Kultur gut (mit anschaulichen Schautafeln usw.; kostet EUR 20,95) sowie der klassische Baedekers für EUR 19,95. Gute Reise!

...zur Antwort

Speziell zu Athen und mit guten archäologischen Hintergrundinfos versorgt Euch der "Baedekers Athen". Wenn Ihr darüber hinaus noch weitere Ecken erkunden wollt, empfehle ich Euch keinen Reiseführer für ganz Griechenland, sondern etwas speziell über die Region(en), die ihr noch aufsuchen wollt (zum Beispiel Peleponnes, Chalkidiki usw).

...zur Antwort

Für Indivdualisten eignet sich der Portugal-Guide von Michael Müller. Wenn Du Dich gedulden kannst: Eine aktualisierte Neuauflage erscheint laut Verlag im April 2011. Oder der Portugal-Guide vom Verlag Reise Know-how könnte auch was für Dich sein. Gute Reise.

...zur Antwort

Ich würde in eine möglichst große Buchhandlung mit ordentlicher Sport-/Wanderabteilung gehen und mich von folgenden Büchern inspirieren lassen: "Transalp zu Fuß: In 10 Tagen in den Süden" Und: "Die schönsten Wanderungen - Alpenüberquerung: Zu Fuß von München zum Gardasee gehen" und "Zu Fuß über die Alpen. Der Traumpfad von München nach Venedig". Oder: "Die Bergtour ans Meer: Zu Fuß über die Alpen von Scharnitz nach Venedig. 21 Tagesmärsche zum Glück". - Respekt übrigens, viel Vergnügen - und Pflaster nicht vergessen!

...zur Antwort

Reicht Dir ein knapper und kompakter Guide, dann empfehle ich den Marco Polo oder Merian live. Für Individualurlauber, die vor Ort viele reisepraktische Tipps haben wollen, wäre der San-Francisco-Führer von Reise Know-how eine gute Wahl. Für Kulturbeflissene kommt der Vis-à-Vis-Guide in Frage. Have fun!

...zur Antwort

Wenn es tatsächlich ein Guide für ganz Großbritannien (das heißt: England, Wales und Schottland) sein soll, dann kommt in Frage: Vis-à-vis-Guide von Dorling Kindersley, der Baedekers oder die Backpackerguides von Lonely Planet oder Reise Know-how. Sollte es nur England (Stichwort Stonehenge) sein, dann wären der Lonely Planet, der Dumont Richtig Reisen oder der Michael Müller zu haben. Urlauber, die am kunsthistorischen Detail interessiert sind, sollten den Tipp von "AnhaltER1960" beherzigen.

...zur Antwort

In zwei Wochen nach Griechenland oder in die Türkei trampen? Nein, das würde ich in diesem Zeitraum ja nicht einmal mit dem eigenen Auto machen, selbst von Süddeutschland aus nicht. - Weniger ist mehr. Du willst ja nicht nur an der Straße stehen und im Auto sitzen, oder?

...zur Antwort

Neben dem Roman "Die Sonne der Scorta" käme noch in Frage: "Brief nach Apulien" von Monika Kopatz. Darin geht es um die Liebe zu einem Gastarbeiter aus Apulien.

...zur Antwort

Der Lonely Planet ist sicher eine gute Wahl. Oder von Dorling Kindersley die deutsche Ausgabe des englischen Eyewitness guides (dt.: Vis a Vis) mit dem Titel "Alaska: Berge, Gletscher, Aktivurlaub, Polarlicht, Nationalparks, Touren, Krauzfahrten, Tierwelt". Oder vom kleinen Tecklenborg-Verlag "Alaska/Reiseführer Natur". Oder von Conrad Stein (tendentiell Backpackerverlag wie Lonely Planet) das "Alaska: Reisehandbuch". Pass auf Dich auf!

...zur Antwort

Am besten sollte es natürlich nach England gehen. Beliebt ist der Ort Bath, denn dort wird ein "gutes Englisch" gesprochen, und es gibt dort einige Anbieter für Sprachreisen und -kurse. Hier ein Überblick: http://de.visitbath.co.uk/site/englisch-in-bath-lernen

...zur Antwort

Interessante Frage. Auf alle Fälle erlebt man viele Menschen auf Reisen anders als im Alltag. Insofern könnte man sagen: Wenn Du einen Menschen bereits aus dem Alltag kennst und magst, dann gehe mit ihm auf Reisen, um Dein Urteil endgültig bestätigen zu können (oder eben nicht). Unter dem Strich sind Menschen auf Reisen nicht völlig anders als sonst, aber Marotten, die sonst verborgen bleiben, kommen oft besser zum Ausdruck. Und man lernt seine Grundeinstellung besser kennen. Dir wünsche ich auf alle Fälle den richtigen Reisepartner...

...zur Antwort

Wenn dein Freund reiseprkatische Infos über Elba benötigt (z.B. Quartiersuche, Busverbindungen usw.), dann empfehle ich den Michael Müller. Wenn es nur um Basis-Infos geht, dann reicht der Maro Polo oder der Merian live. Und wenn es ums Wandern geht, dann nimm den Rother. Sollte er ein absoluter Kulturfreak sein, dann wäre der Baedeker noch was. Ok?

...zur Antwort

Für Istrien, also die Nordküste Kroatiens, gibt es einen Wanderführer von Rother für EUR 12,90. Titel: "Istrien mit Kvarner Bucht, Velebit und Plitvicer Seen." Wenn der Velebit, also das Küstengebirge, mit dabei ist, dann reicht der Guide ein Stückweit über Istrien hinaus. "Dalmatien aktiv" (EUR 9,80 von Reise Know-how) deckt den mittleren und südlichen Küstenabschnitt ab, Wandern ist aber nur eines von vielen Themen.

...zur Antwort

An der Donau die Wallhalla sowie die Weinorte Bach und Kruckenberg stromabwärts. Stromaufwärts Kelheim mit der Befreiungshalle, dem Donaudurchbruch und Kloster Weltenburg. Das Altmühltal mit seinen Burgen. Kallmünz an der Naab ist nett beschaulich. Das nahe Adlersberg lockt mit einem netten Biergarten. Auch der Bayerische Wald mit u.a. dem flott zu erreichenden Hirschenstein bei Sankt Englmar kommt für einen Ausflug in Frage. Oder Bad Abbach mit seiner Thermalquelle oder seinem Naturbad wiederum in Fahrtichtung München. Was dabei für Dich?

...zur Antwort

Die Frankfurter Buchmesse ist die größte Buchmesse der Welt und über viele viele Hallen verteit. Folglich ist die Leipziger Messe kleiner, wenn auch immer noch als groß zu bezeichnen. Frankfurt richtet sich zudem mehr an Fachbesucher, Privatbesucher haben nur am Messewochenende Zutritt. In Leipzig kommt man als Privatbesucher hingegen immer rein - Eintritt kosten natürlich beide Messen. In Leipzig ist vergleichweise mehr junges Publikum, was daran liegt, dass meines Wissens die Schulklassen der Region auf die Messe geschleust werden. Spaß machen beide Messen - von Stand zu Stand schlendern, Novitäten ansehen, Autoren-Veranstaltungen besuchen. Das hat schon was.

...zur Antwort