Welche Stadt in England eignet sich am besten für einen Sprachkurs?

5 Antworten

Ich habe drei Wochen Sprachkurs in Cambridge gemacht. Dort hat es mir sehr gut gefallen und ich habe in der Zeit dort jede Menge gelernt. Da ich damals erst sechzehn war hab ich in einer Gastfamilie gewohnt und so mein neu erlernetes Englisch gleich erproben können.

Hi Irene,

eine gute Übersicht an Orten und anderen Dingen, auf die du bei deinem Auslandsaufenthalt achten musst, findest du hier:

http://www.parkdiscounter.de/blog/sprachreise-england-2013/

London ist wirklich teuer, dagegen kommt mir z.B. München spottbillig vor.

Ja, London ist raus. Da kosten allein die Unterkünfte locker das Drei- bis Vierfache, außerdem ist es nicht jedermanns Sache, jeden Morgen erst mal 'ne Stunde mit der U-Bahn von der Unterkunft zur Schule zu fahren.

Urlaubstechnisch bietet sich der Süden, insbesondere der Südwesten gut an. Torquay ist beispielsweise ein sehr beliebter Sprachkurs-Ort, ebenso wie z.B. Bournemouth oder auch Brighton.

Sprachlich macht man in England nicht viel falsch. Klar gibt es Dialekte, die sind aber in den Sprachschulen selbst eher untergeordnet - allenfalls bei einer Gastfamilie kann es da vielleicht im Norden mal zu Problemen mit der Verständigung kommen ;-)

Von Malta halte ich, auch wenn es immer gern empfohlen wird, für einen Sprachkurs nicht so sonderlich viel. Ja, die Schulen sind okay, die Lehrer auch, aber außerhalb der Schule (also auch in der Gastfamilie) muss man daran denken, dass Englisch eben nur zweite Amtssprache ist. Und entsprechend toll sind Aussprache und Grammatik. Da muss man sich dann überlegen, was wichtiger ist: der (Mittelmeer-)Urlaub oder der Sprachkurs. Preislich sind die Unterschiede gar nicht so hoch, wie oft gesagt wird, zumindest bei zwei oder drei Wochen nimmt sich das fast nichts. Die Schulen sind auf Malta zwar idR etwas preiswerter, dafür ist der Flug meist deutlich teurer, so dass es unter dem Strich auf das selbe hinauskommt.

Natürlich gibt es auch in England zig Leute, deren Englisch, na, sagen wir mal, "gewöhnungsbedürftig" ist, aber dennoch führt mE bei gutem Englisch kein Weg an England vorbei. Wenn du jetzt noch 'ne Empfehlung haben möchtest: www.torquay.de als Kursort.

Ach ja, vergleiche auf jeden Fall die Angebote und stell den Anbietern deine persönlichen Fragen. Tolle Hochglanzfotos von glücklichen Schülern sagen herzlich wenig darüber aus, wie gut oder schlecht eine Schule ist. Also, google z.B. nach "Sprachreisen England", "Sprachkurse Malta" oder was auch immer dich interessiert und stell denen deine Fragen.

Was möchtest Du wissen?