Wandern auf der französischen Übeseeinsel La Réunion?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

La Reunion eignet sich sogar sehr zum Wandern. Es gibt gut ausgeschilderte Wanderwege (rd. 1.000 km!) und sogar ein Netz von Berghütten. Du kannst Tages- oder auch Mehrtageswanderungen unternehmen. Eine Inseldurchquerung wird mit 1 - 2 Wochen veranschlagt. Eine Woche ist natürlich nur für Profis machbar, die "duchrennen" (was schade wäre) "Klettertechnisch" gibt es für "Normalwanderer" keine Probleme (Reichlich Klettergebiete gibt es natürlich auch!).

Allerdings geht es eben immer steil rauf, weil es quasi von Null Meter auf über 3.000m gehen kann (Piton de Neiges). Von den 3 riesigen Talkesseln bietet sich vor allem "Mafate" an - erst steil rauf, dann steil runter. Und dasselbe umgekehrt. Da weiß man, was man gemacht hat, sofern man sich nicht fußkrank mit dem Helikopter ausfliegen lässt :)

Ein besonderes Highlight ist der Piton de La Fournaise, einer der weltweit aktivsten und zugleich friedlichsten Vulkane, der permanent an der Vergrößerung der Insel "arbeitet". Dort hatte ich jung und unerfahren (durch Leichtsinn!) bei meiner ersten Tour einmal richtigen Ärger mit Wetter und sogar Eisbildung (immerhin auch über 2600 m). Und Dreitausender sind eben auch im südlichen indischen Ozean Dreitausender, die trotz der tropischen Landschaft unten nicht unterschätzt werden sollten.

Insofern: Viel Spass. Es ist eine tolle und interessante Insel (war damals übrigens auch mein erster schwarzer Sandstrand).

Das Klima ist übrigens natürlich auch sehr stark von den Bergen beeinflusst. Die Westseite ist trockener. Dauerrregen kennt man auf Reunion praktisch nicht. Dafür prasselt es dann richtig, wenn es regnet. Vor allem oben in den Bergen, was in der Kombination Hochgebirge Ozean logisch ist. Da ist eine Dusche zu Hause nichts dagegen. Wie gesagt: Es prasselt heftig. Als "Regenzeit" gilt der Zeitraum Dezember bis März. Das sind zugleich auch die wärmsten Monate (im Schnitt). Unsere Sommermonate sind gut geeignet. Allerdings ist das saisonal natürlich auch die teuerste Zeit, zumal in den französischen Schulferien.

Falls Fragen: Gerne! Ansonsten gibt es auch eine gute Homepage der Insel (Wandermöglichkeiten etc.) http://reunion.fr

Reunion kann man ungeachtet der Regenzeit klimatisch als Ganzjahresziel ansehen. Wer da flexibel ist, hat es also besser. Wobei es natürlich dennoch kein "Billigreiseziel" ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mir unbedingt den Wanderführer zu La Réunion vom Rother-Verlag besorgen. Diese 14,90 Euro sind wirklich gut investiert, die aktuelle Ausgabe ist laut Verlag erst vergangenen Herbst überarbeitet nachgedruckt worden. Beinhaltet 52 Tourentipps.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?