Dann würde ich mir ein Haus mieten mit Pool. Wo ist dann fast egal, das würde ich dann abhängig vom Budget machen. Finden wirst du das fast überall. Da könnet ihr mit dem PKW anreisen (Kroatien, Adria,...) oder ihr fliegt (Spanien, Griechenland,...). Sicherlich sind Fernreisen auch möglich.

Wenn es unbedingt ein Hotel sein soll (vielleicht wollt ihr nicht selbst einkaufen und kochen) dann halt eine Region wählen wo ihr alles machen könnt. Wenn ihr mehr in Richtung Sport machen wollt, dann eventuell nicht i Hochsommer sondern im Frühling/Herbst.

Ich würde mir mal überlegen was es sein soll. Denke ihr findet genug Angebote. Deine Vorstellungen sind jetzt nichts außergewöhnliches, welche man nur in einer bestimmten Destination finden kann.

...zur Antwort

In Israel müssen Fahrzeuge bestimmtes Zubehör mitführen, um den Anforderungen der israelischen Straßenverkehrsordnung zu entsprechen. Das folgende Zubehör muss in jedem Auto in Israel vorhanden sein:

  1. Warndreieck: Ein Warndreieck muss im Fahrzeug aufbewahrt werden und bei Bedarf am Straßenrand aufgestellt werden, um andere Fahrer vor einem Unfall oder einer Panne zu warnen.
  2. Feuerlöscher: Ein Feuerlöscher muss im Auto vorhanden sein. Die Mindestanforderungen für einen Feuerlöscher variieren je nach Fahrzeugtyp und Größe.
  3. Erste-Hilfe-Set: Ein Erste-Hilfe-Set sollte im Fahrzeug aufbewahrt werden, um bei Bedarf medizinische Hilfe leisten zu können.
  4. Reserverad und Werkzeugsatz: Ein voll funktionsfähiges Reserverad sowie ein Werkzeugsatz müssen im Auto vorhanden sein, um bei einer Reifenpanne schnell handeln zu können.
  5. Sicherheitsgurt: Der Fahrer und alle Insassen müssen während der Fahrt einen Sicherheitsgurt tragen.
  6. Kindersitz: Kinder unter 1,50 m Größe müssen während der Fahrt in einem zugelassenen Kindersitz gesichert sein.

Ich würde mich bei der Abholung des Autos versichern ob auch wirklich alles im Auto ist.

...zur Antwort

Es wird niemanden interessieren. Die Namen sollte man aber so angeben, wie sie im Pass stehen.

Im Grunde habe ich auch einen Doppelnamen, der steht auch auf meiner Geburtsurkunde, steht auf allen Zeugnissen + Diplomen drauf - im Pass steht er aber nicht. Also gebe ich ihn auch nicht wirklich an.

Probleme hatte ich nur einmal bei der Inskription. Da meinte man, ich soll es ändern lassen weil es angeblich zwei verschiedene Personen seien. Habe es nicht ändern lassen und bis auf das eine Mal ist nie etwas passiert oder jemand hat nachgefragt.

...zur Antwort

Also gehen tut es bestimmt.

Zur Sicherheit würde ich eben so eine Reisevollmacht mitnehmen.

Kann auch sein, dass euer Hotel die Kreditkarte verlangt, mit der ihr das Hotel gebucht habt. Dann müsstet ihr auch die mitnehmen. Wenn ich ein Mietauto wollt dann sowieso.

Ich war auch mit 17 in der Türkei und da habe ich so eine Einverständnis zwar mitgehabt, sie aber nie gebraucht. Aber besser mithaben und sie nicht brauchen, als sie nicht mithaben und brauchen.

...zur Antwort

Schließe mich JaNaichbins an. Ibiza wäre nicht schlecht zum Feiern.

Vielleicht eine eigene Finca mieten mit deinen Freundinnen. Abend weggehen und tagsüber am eigenen Pool chillen.

Es gibt genug Restaurants und zum Einkaufen gibt es in Ibiza Stadt auch genug und am Hippie Markt gibt es auch viel zu kaufen. Und die Insel ist sehr schön, die könnt ihr auch erkundigen.

...zur Antwort

Glaubt sie in Amerika gibt es so etwas nicht?

Wenn man jetzt nicht irgendwo in der letzten Pampa wohnt dann gibt es dort genauso vegane Lebensmittel wie bei uns.

Sie kann es ja auch einfach probieren, mehr als die Leberwurst wegschmeißen passiert nicht. Man bekommt da jetzt keine Strafe. Wenn sie da jetzt nicht mehrere Kilo mitnimmt dann soll sie es einfach probieren.

...zur Antwort

Ich bin immer so um die zwei Stunden vor meinenAbflug am Flughafen und hatte nie Probleme einen Flug nicht zu bekommen.

Auch in Amerika mit den verschärftenSicherheitskontrollen reichen zwei Stunden meiner Meinung nach aus.

Wenn man sich nicht aus der Ruhe bringen lässt undnicht im Stress irgendwo hinläuft ist es auf jeden Flughafen machbar in zweiStunden zu seinem Flug zu kommen.

...zur Antwort

Wenn man mit dem Service zufrieden ist kann man schon Trinkgeld geben.

Was du denen gibst, ob Lire oder Euro wird denen ziemlich egal sein Hauptsache sie bekommen etwas;)

Ich würde es den Angestellten direkt geben, wenn man es jemanden gibt der es weiterreichen soll ist die Frage ob es dann auch so geschieht. Also lieber gleich dem/der Bedienung selbst geben oder eben dem Zimmermädchen. Man weiß ja auch nicht ob es dieses Zimmermädchen war das die ganze Woche in dem Zimmer geputzt hat.

...zur Antwort

Kommt ganz drauf an wie lange du gebucht hast. Wenn du Sonntag bis Sonntag fährst bekommst du das Zimmer bei der Anreise erst zu Mittag kannst dafür aber bis du das Hotel verlässt im Zimmer bleiben.

Bei Samstag bis Samstag hast du gleich dein Zimmer wenn du ankommst aber musst dafür schon Vormittags raus.

Meistens gibt es aber immer einen Raum im Hotel wo man seine Sachen unterbringen kann und sich auch noch duschen kann bevor man wieder Heim fliegt.

...zur Antwort

Mir waren schon 2 Wochen zu kurz. Eine Woche "hält man es locker aus". Wenn einem fad wird kann man immer noch Tauschen gehen oder eine Bootstour machen.

...zur Antwort

Es gibt so viele Gerüchte über New York, die meisten stimmen nicht bzw. stimmen nur in seltenen Fällen. Nicht in jeder Bar wird gleich nach einem Ausweis gefragt auch nicht bei jeder Sportveranstaltung, dann gibt es wieder Lokale die dich ohne Reisepass nicht reinlassen auch wenn du einen Führerschein mit hast. Das Rauschen im Hotel ist meistens verboten, da die Hotels in der Regel ja Fenster haben die man nicht aufmachen kann, aber auf der Terrasse oder dem Balkon ist es erlaubt. Auch im Freien ist es erlaubt, niemand wird dir verbieten können im Central Park zu rauschen. Und wenn du dir im Duty Free Shop Zigaretten mitnimmst wirst auch du den Urlaub überstehen ohne in New York Zigaretten kaufen zu müssen.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.