Fast der ganze Südwesten von Naxos ist ein einziger Sandstrand. Nur durch einige Felskaps unterbrochen geht es vom der Inselhauptstadt bis fast zum Südzipfel runter. Einer schöner als der andere. Teils mehrere Meter breit und mit Dünen wie an der Nordsee. Je weiter nach Süden, um so schöner und ruhiger. Viele auch gut mit dem Bus zu erreichen. Einige gut mit Unterkünften, Tavernen und Läden bestückt, wie z. B. Agios Georgios, Agios Prokopios oder Agia Anna, andere, wie Plaka recht ruhig. Bei Mikri Vigla fast immer windig und deshalb von Surfern geliebt. Aber wenn Ihr auf Naxos erstmal ein Auto gemietet habt, werdet Ihr viel mehr als nur die Sandstrände sehen können und wollen. Die Landschaft ist sehr abwechslungsreich von lieblich bis schroff und hat mit den marmornen Kourosfiguren und dem verwinkelten Kastroviertel der Chora, der Portara (Tempelreste) und vielen Pirgi (Wohntürme).... auch spannende kulturelle Höhepunkte zu bieten.

...zur Antwort

Mit Juni habe ich schon schlechte Erfahrungen gesammelt. War teilweise sehr wechselhaft, bewölkt, stürmisch. In der Nachsaison hingegen hat man oft stabile Weterlagen. September und Oktober sind für mich die schönsten Zeiten. Das Wasser ist gut durchgewärmt und man kann auch an windigen Tagen gut baden gehen. Unsere Neoprenshortys hätten wir getrost zu Hause lassen können. Man darf sich von der verdörrten Vegetation allerdings nicht schrecken lassen. Ich finde ja, das hat einen eigenen Reiz. Und wenn es einmal kurz geregnet hat, ist auch der Staub abgewaschen und es wirkt wieder etwas frischer. Habe meine Wanderpläne auch Ende Oktober oft in Badetage umgewandelt, weil es einfach zu warm war. ( naja, eher schöööön warm ). Und einsame Strände sind zu jeder Jahreszeit auch eine Frage der Planung. Kommt immer drauf an, welche Insel man besucht und wie weit man sich vom Hauptort entfernen mag. Kenne Strände, die selbst Juli / August nicht überfüllt sind. Mehr Infos gerne bei genaueren Details Eurer Reise.

...zur Antwort

Wo auf Korfu wohnt Ihr denn? Schöne Strände gibts da fast überall, die landschaftlich reizvollsten sicher an der Westküste, teils nur mit dem Auto zu erreichen und der Norden um Sidari. Wenn Ihr einen Mietwagen habt, einfach die Strandmuschel reinwerfen und nach Belieben platzieren. Natürlich ohne Eintritt oder so. Einzig in Kerkyra-Stadt gibts so was wie ein Strandbad mit Liegestühlen, Bar, Duschen , Umkleidemöglichkeit und so. Da haben sie sicher was gegen die Strandmuschel.

...zur Antwort