Wie schützt man sich gegen die typische Erkältung durch die Klimaanlage im Flugzeug?

6 Antworten

Zusätzlich zum bereits Geschriebenen würde ich mir so ein Salzwassernasenspray oder Nasensalbe besorgen und immer was zum Lutschen dabei haben. Durch die Klimaanlage ist die Luft im Flieger sehr trocken und trockene Schleimhäute bieten schlechtere Abwehr. Ansonsten würde ich mich auch nicht zu verrückt machen, Schnupfen kriegt man zuhause auch, ist keine zwingende Konsequenz nach einer Flugreise.

Den Bedingungen entsprechend anziehen: Im Flieger den Hals z.B. mit einem Schal oder Tuch schützen. Im Flugzeug ist es meist recht kühl, wer schnell friert, sollte sich einen Pulli o.Ä einpacken. Wenn es am Zielflughafen kälter oder wärmer sein, dann sollte man entsprechende Kleidung dabei haben, um sich umzuziehen.

Viel, viel trinken und auf Hygiene achten. Zu Hause wieder den Temperaturen entsprechend rumlaufen und nicht nach der Rückkehr aus Australien im November in Berlin barfuss mit Schlappen vom Flughafen nach Hause gehen/fahren.

Da meine Frau gerne am Fenster sitzt und wir oft Nachtflüge haben, ziehen wir uns meist etwas möglichst bequemes und warmes an, aber so, dass man sich auf kühl oder warm einstellen kann. Eine Decke ist gut und sollte man sich immer geben lassen. Oft ist es im Flugzeug auch so warm, damit man leichter und schneller einschläft, ist gut für das Servicepersonal.

In der Regel ist es aber immer gut klimatisiert.

Was möchtest Du wissen?