Wie schützt man sich gegen die typische Erkältung durch die Klimaanlage im Flugzeug?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Daß man das Flugzeug nicht im Strandoutfit betreten sollte versteht sich von selbst. Wenn es einem doch ausnahmsweise zu kalt ist, einfach das Gebläse über dem Sitz ausstellen und die Stewardess nach einer Decke fragen. Von den Mitreisenden droht auch nicht mehr Gefahr als in heimischen Bussen oder Bahnen. Eher liegt es an schlecht gewarteten Klimaanlagen, die die Erreger schön im Flugzeug verteilen. Da kannst Du aber nicht viel machen, außer eventuell in den obligatorischen Plastikbeuteln ein Fläschchen Teebaumöl mitnehmen und öfter mal dran schnüffeln. Mal erwischt es einen und mal eben nicht, das hängt sicher auch von der persönlichen Tageskondition ab. Wichtiger ist : wenn es einen erwischt hat, vor dem Flug Nasentropfen anwenden, damit die Schleimhäute abschwellen und man keine Ohrenschmerzen bei den Druckveränderungen in der Kabine bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zusätzlich zum bereits Geschriebenen würde ich mir so ein Salzwassernasenspray oder Nasensalbe besorgen und immer was zum Lutschen dabei haben. Durch die Klimaanlage ist die Luft im Flieger sehr trocken und trockene Schleimhäute bieten schlechtere Abwehr. Ansonsten würde ich mich auch nicht zu verrückt machen, Schnupfen kriegt man zuhause auch, ist keine zwingende Konsequenz nach einer Flugreise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Bedingungen entsprechend anziehen: Im Flieger den Hals z.B. mit einem Schal oder Tuch schützen. Im Flugzeug ist es meist recht kühl, wer schnell friert, sollte sich einen Pulli o.Ä einpacken. Wenn es am Zielflughafen kälter oder wärmer sein, dann sollte man entsprechende Kleidung dabei haben, um sich umzuziehen.

Viel, viel trinken und auf Hygiene achten. Zu Hause wieder den Temperaturen entsprechend rumlaufen und nicht nach der Rückkehr aus Australien im November in Berlin barfuss mit Schlappen vom Flughafen nach Hause gehen/fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warm anziehen (evtl. ein Halstuch/Schal), viel trinken (u.a. was warmes wie Tee), Hände desinfizieren (v.a. nach dem Toilettengang!)

Aber ansonsten einfach locker & geschmeidig bleiben und sich nicht sonen Kopf machen ;) Hypochonder werden meist am schnellsten krank...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Fliegen ziehe ich immer eine warme Fleecejacke an. Warme Socken ziehe ich sowieso immer an, da ich die Schuhe stets ausziehe. Ich habe auch schon viele Leute mit Kappe oder Kapuze sitzen sehen, überhaupt wenn man das Gebläse über einem nicht ausdrehen kann. Du bekommst dann einen kalten Kopf und das ist natürlich nix. Normalerweise bekommst du im Flieger aber keine Erkältung. Ich bin schon sehr viel in der Welt herumgeflogen und habe noch nie, wirklich nie, im Flieger eine Erkältung bekommen. Laß dir von den Flugbegleitern auf jeden Fall eine Decke geben, auch wenn es nur ein Kurzstreckenflug ist und keine auf dem Sitz bereit liegt. Guten Flug!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da meine Frau gerne am Fenster sitzt und wir oft Nachtflüge haben, ziehen wir uns meist etwas möglichst bequemes und warmes an, aber so, dass man sich auf kühl oder warm einstellen kann. Eine Decke ist gut und sollte man sich immer geben lassen. Oft ist es im Flugzeug auch so warm, damit man leichter und schneller einschläft, ist gut für das Servicepersonal.

In der Regel ist es aber immer gut klimatisiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

neben der bereits erwähnten, geeigneten Kleidung hängt das bei vielen Flugzeugen auch vom Bautyp ab. Meistens kommt die kalte Luft aus Schlitzen über den Fenstern. Dort ist man dann der kalten zugluft unmittelbar ausgesetzt. Also Gang oder Mitte.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?