Wenn du mit dem Zug bis Aguas calientes fährst und von dort mit dem Bus hinauf zum Machu Picchu, braucht es keine besondere Kondition. Auch die Höhe ist kein Problem, da du dort keine besondere Höhe hast.

Anstrengend allerdings ist der Inka-Trail, da ist echt Kondition gefragt. Der 3-tägige Trail geht in der Höhe über 4000 m, und es gibt kein Umkehren. Ich selbst habe den 1-tägigen Trail gemacht - ab km 104 vom Zug. Es war eine 6-stündige anstrengende Wanderung bei tropischen Temperaturen - aber absolut traumhaft. Soviel ich weiß, geht es nur mit Führer und mit Voranmeldung. Ich habe hier im Forum schon mehr darüber geschrieben. Viel Spaß. Mir hat Peru super gefallen.

...zur Antwort

Ich habe das selbst schon gemacht bei einem Flug von Costa Rica über Madrid nach Frankfurt. Beim Einchecken gebeten, einfach nur bis Madrid zu fliegen und dorthin das Gepäck zu buchen. War ganz problemlos möglich. Garantieren wird dir das niemand. Nur wirklich darauf achten, dass das Gepäck das richtige Etikett bekommt!

...zur Antwort

Das ist möglich. Meine Tochter hat auf der Rückreise von Vancouver in Toronto eine Woche unterbrochen, um dann weiter nach Frankfurt zu fliegen. Ich würde mit der Fluggesellschaft telefonieren oder ein Reisebüro kontaktieren. Der Aufenthalt in Toronto lohnt sich. Niagara-Fälle, falls du die noch nicht kennst. Im Norden wunderschöne Ziele, z.B. Algonquin-Park. Ein Mietwagen wäre zu empfehlen, wenn du die Zeit richtig nutzen möchtest.

...zur Antwort

Cusco liegt "nur" auf 3400 m und Machu Picchu sogar nur auf ca. 2500 m. Da solltest du mit der Höhe keine Probleme bekommen. Hoch hinauf (über 4000 m) geht es allerdings mit dem 3-tägigen Inka-Trail. Es gibt aber auch einen eintägigen Trail, der nicht in diese Höhen kommt. In meinen Beiträgen zu diesem Thema kannst du einiges finden. Gute Reise, es lohnt sich! Mir hat übrigens in der Höhe Coca-Tee geholfen - und langsam bewegen.

...zur Antwort

Habe mit Papaya-Tours die Peru-Reise gemacht, und die war super.

...zur Antwort

Sonnenklar arbeitet mit verschiedenen Anbietern. Ich habe (allerdings vor Jahren) eine Reise nach Kenia gemacht mit African Safari Club, über Sonnenklar gebucht. War super zufrieden - insbesondere mit der mehrtägigen Safari. Schau dir das Angebot aber im Internet genau an, ausdrucken(!), damit keine Missverständnisse aufkommen. Und natürlich vergleichen, nur dann kannst du beurteilen, ob es günstig ist. Nachteil bei Sonnenklar: man kann keine individuellen Änderungen bekommen. Entweder es passt, oder man lässt es bleiben. Wünsche trotzdem viel Spaß!

...zur Antwort

Ich habe die Peru-Reise mit Papayatours gemacht, allerdings schon vor 3 Jahren. War absolut super. Bestens organisiert. Die gehen gut auf besondere Wünsche ein. Ich habe z.B. statt dem großen Inka-Trail zum Machu Picchu (weil ich es mir nicht ganz zugetraut habe über 3 Tage und wegen der großen Höhe) nur den eintägigen Trail gemacht - und dies mit einem Guide nur für mich allein. Die Hotels waren sehr gut ausgewählt - Mittelklasse aber alles absolut in Ordnung. Es gefällt mir, dass im Internet die Kommentare mit e-mail-Adresse angegeben sind. So kannst du durchaus auch privat nachfragen. Mir hat es super gefallen. Viel Spaß! Es war eine etwas "sportliche" Reise, nicht nur hinfahren - anschauen, fotografieren. Sehr aktiv!

...zur Antwort

Vielleicht wäre es sinnvoll, dir noch eine Visa-Karte zu besorgen, die kostenlos ist. Mit der Visa von der DKB-Bank kannst du weltweit überall kostenlos Geld abheben, wenn du vorher Geld auf deine Visa-Karte eingezahlt hast. Speziell zum Reisen eine super Sache. Und dein Guthaben wird verzinst- im Moment natürlich nicht hoch.

...zur Antwort

Schau mal unter papayatours.de im Internet. Ich habe damit die Peru-Reise gemacht und war sehr zufrieden. Es wird auch Ecuador angeboten.

...zur Antwort

Versuch's mal mit outdoor-active.de. Dort kannst du Start- und Zielpunkt eingeben und eine Fahrrad-Strecke vorschlagen lassen.

...zur Antwort

Mit dem Sparpreis der Bahn für 29 € einfache Fahrt kannst du von jedem Ort bis zu jedem beliebigen Ort in Deutschland fahren. Nur begrenzt verfügbar, buchbar ab 3 Monate im voraus, Zugbindung. Am besten gleich am ersten möglichen Buchungstag im internet schauen unter Sparpreis. Du musst Hin- und Rückfahrt getrennt buchen. Wenn du wartest, bis die Rückfahrt buchbar ist, ist die Hinfahrt wahrscheinlich schon ausverkauft. Ich habs selbst kürzlich gemacht für Juli. Klappt gut.

...zur Antwort

Es muss nicht unbedingt der 4-Tages-Trail sein, wenn es zeitlich und konditionell nicht geht. Ich habe den 1-Tages-Trail gemacht ab km 104, zusammen mit einem Guide nur für mich allein - nicht überlaufen. 6 Stunden anstrengende Tour und super schön! Du kommst dabei gegen 17 Uhr oben am Machu Picchu an, wenn keine Touris mehr da sind. Phantastisch. Plane aber eine Übernachtung in Aguas Calientes ein, um am nächsten Tag nochmal hochzufahren. Ich kann es so nur empfehlen!

...zur Antwort

Ich bin mit LAN geflogen und war sehr zufrieden. Geht über Madrid und dann non-stop. Kannst dir ja noch 1-2 Tage Madrid gönnen!Lohnt sich.

...zur Antwort

Ich habe vor 2 Jahren von Cusco aus den eintägigen "Inka-Trail" gemacht zusammen mit einem Guide, d.h. die Zugfahrt geht etwas weiter als bei dem 3-Tage-Trail, Start bei km 104, 6-Stunden-Wanderung, recht anstrengend aber wunderschön. Vorteil: man braucht nur 1-Tages-Gepäck und es geht nicht in die enorme Höhe wie beim großen Trail. Ein Super-Erlebnis ist dabei: man kommt oben am Machu Picchu gegen 17 Uhr an, wenn keine Touristen mehr da sind. Alles für dich alleine! Wahnsinn! Es empfiehlt sich aber dann eine Übernachtung in Aguas Calientes, um am nächsten Tag nochmal hoch zu fahren. Nebenbei: wir mussten danach 28 km auf den Schienen zurück"wandern", weil kein Zug gefahren ist (Streik). Sowas kann auch passieren. Danach sind wir alle auf dem Zahnfleisch dahergekommen. Trotzdem: ein unglaubliches Erlebnis. Organisiert durch Papayatours im Internet.

...zur Antwort

Wir haben per Internet bei veronaticket.com gebucht und mit Kreditkarte bezahlt. Hat gut geklappt, Zusendung per Einschreiben. Die Gebühr für Einschreiben kommt dazu, sonst nichts. Du musst eine Woche Zeit einkalkulieren bis die Tickets per Post kommen. Viel Spaß

...zur Antwort

Wir haben auf einer Peru-Rundreise bei Einheimischen auf der Halbinsel LLachon übernachtet und dort eine zauberhafte Wanderung gemacht. Sehr einfach (nur Bett im Zimmer, WC außerhalb) aber ganz liebe Leute. Etwas Spanisch-Kenntnisse wären vorteilhaft. Für uns war es von der Agentur organisiert. Chef des Dorfes ist Valentin Quispe Turpo. E-mail: llachon@yahoo.com Überfahrt war per Boot, Rückfahrt per Bus. Vielleicht hilft dir das weiter.

...zur Antwort