Wo kann man am günstigsten und schönsten in der Karibik tauchen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Viele Karibikinseln haben ein sehr hohes Preisniveau. Dementsprechend teuer sind dann auch Tauchgänge und Tauchkurse.

Also: Tauchen auf Karibikinseln, auf denen es fast ausschließlich hochpreisige Urlaubsangebote gibt, wird auch deutlich teurer sein, als auf Karibikinseln, auf denen man günstige Pauschalangebote bekommt.

Das Tauchen in der Dominikanischen Republik, der Isla Margarita und auf Kuba ist meißt günstiger als auf den Bahamas oder anderen hochpreisigen Inseln.

Auf der Dominikanischen Republik schwanken die Preise für Tauchgeänge sehr stark. So waren an der Nordküste (Las Terrenas) die Preise teilweise viel höher (50 - 100%) als in Bayahibe an der Südküste. Die günstigsten Preise in der Dominikanischen Republik habe ich in Bayahibe bei "freien" Tauchschulen (nicht in den Resorts) erhalten, da hier mehrere Tauchschulen um die Taucher konkurrierten.

Auf Bonaire und Curacao kann man sehr gut tauchen. Die Tauchspots gehören wohl zu den besten Spots in der Karibik. Es gibt sehr viele Tauchschulen und Hotels mit angeschlossenem Dive-Center auf Curacao und Bonaire. Man kann relativ gut per Internet die Preise für verschiedene Dive-Packages vergleichen und kann bei guter Suche auch halbwegs günstige Angebote finden.

Als absoluter Preishit in der Karibik würde ich die Inseln Roatan und Utila (gehören zu Honduras) bezeichnen. Hier kann man so günstig tauchen, wie wohl nirgens andern in der Karibik. Problematisch ist hier aber einen günstigen Direktflug zu bekommen. Flüge nach Tegucigalpa (Hauptstadt von Honduras) sind normalerweise rel. teuer. Ich würde hier checken, ob ein günstiger Flug nach Mexiko und der Weiterflug nach Honduras nicht deutlich günstiger sind.

Ich würd das Thema gern mal ausbuddeln, da ich da nächstes Jahr hin möchte. Ideen? Beste Reisezeit? Flüge? Vorschläge? :)

Was verstehst du unter günstig? Das Problem an der Karibik sind einfach die Flugpreise, die den Urlaub gleich teuer machen. Alles andere ist gar nicht so teuer. Kann hier zwar eher nur von Curacao berichten. Ein Auto kostet in Curacao ca. 30 euro Pro Tag. Tauchausruestung kann man sehr günstig mieten. Entweder in Tauchpaketen oder wenn man nicht nur tauchen will einfach bei den Tauchbasen für den entsprechenden Tag. Ein Komplettset kostet um die 20 Euro. Wenn man 2 TG machen will, nimmt man einfach einen 2ten Tank dazu, kostet dann ca 6 Euro extra. Das wars... Sonst keine Gebühren, Auflagen oder sonst was... Nur das Brevet sollte man schon dabei haben ;) Bootstaugänge sind nicht nötig, da man sehr viele Tauchplätze direkt vom Ufer aus erreicht. Bei weiterem Interesse einfach anschreiben. Ich lebe auf Curacao und kann vielleicht ein paar Tipps geben...

Was möchtest Du wissen?