Wo das Auto während dem Urlaub stehen lassen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

wie schätzt Du Deine Wohngegend ein? Ist es eher ruhig (Dorf, Vorort) oder trubelig mit viel Verkehr, nächtlichem Umtrieb usw....

Es kommt also darauf an.

Wenn ich ein mulmiges Gefühl hatte, würde ich evtl. gute Freunde/Nachbarn bitten, immer mal nach dem Auto zu sehen und wenn möglich ab und zu umzuparken.

Du hast ja auch sicher jemanden, der mal in Eure Wohnung schaut, Blumen gießt, Post reinholt usw. - kurz - den Eindruck entstehen lässt, dass die Wohnung nicht "allein" ist. Da würde ich das Auto mit einbeziehen.

Ein paar Wochen geht das auf jeden Fall gut. Je nach Stadtteil könnte es danach auffallen, ist wohl auch nicht erlaubt. Vielleicht parkt ein Bekannter es mal um?

Wir wohnen in einer kurzen ruhigen Straße, in der jeder ein Auto vor dem Haus stehen hat. Wir lassen es dort (außer wir haben es dabei...), das ist u.E. am wenigsten auffällig. Wenn die Umgebung anders ist, würde ich mich RomyO anschließen und es ab und zu umparken lassen.

Als ich noch keine Garage mein Eigen nannte, habe ich während meiner Urlaubsreisen mein Auto wochenlang auf der Straße vor dem Haus stehen lassen. Ich kann's ja während meiner Abwesenheit schlecht irgendwohin beamen. Es hat nie jemanden gestört. Auch die Nachbarn haben dies immer so gehandhabt. Nur den Autoschlüssel hab ich einem Nachbarn meines Vertrauens gegeben, falls mal Bauarbeiten wider Erwarten stattgefunden hätten. Dann wäre das Auto halt mal kurz umgeparkt worden.

Also mach dir nicht so viel Kopf wegen deines Autos. Genieße lieber deinen Urlaub.

Ich stelle mein Auto bei meinem Vater in die Garage und er parkt so lange davor ;)

Gute Lösung :-)!

1

Was möchtest Du wissen?