Wie wird man eigentlich Reiseleiter? Gibt es dafür eine Ausbildung und wo kann man die machen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da bin ich erst neulich über etwas "gestolpert" schau mal hier http://www.tui-group.com/uuid/66f67dc0dedb6c0c5b008a4c97d3f4e7 - da findest Du ein genaues Stellenprofil inkl. Bewerbungsadresse für angehende Reiseleiter bei der TUI. Vielleicht ist es ja für Deine Tochter interessant?! Ich kopier den Text jetzt mal nicht komplett raus, denn ich finde das Dokument recht übersichtlich.

Nur mal die wichtigsten Anforderungen, die gewünscht werden: "Am besten passen Sie zu uns, wenn Sie:

  • Anfang 20 bis Anfang 30 sind

  • möglichst eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder ein Studium beendet haben

  • die Sprache des Gastes und zusätzlich eine weitere Fremdsprache sprechen

  • unabhängig und flexibel und in jedem Land einsetzbar sind

  • ohne Vorurteile gegen andere Religionen und Kulturen sind

  • selbstbewusst und sympathisch sind n ein gepflegtes, angenehmes Äußeres haben

  • kontaktfreudig sind, Organisationstalent haben, selbstständig arbeiten und verantwortungsbewusst und belastbar sind

  • gesund und fit sind

  • und einen gültigen Führerschein haben

Perfekte Organisation vor Ort Ein wesentliches Qualitätsmerkmal unserer Urlaubsreisen ist die Betreuung der Gäste durch unsere Reiseleitung am Urlaubsort. Die Arbeitswelt des Reiseleiters ist mehr als ein Bürojob und sie bietet Ihnen die Welt als Arbeitsplatz. Ihre Aufgaben als Reiseleiter sind sehr vielfältig. Damit die Gäste von Anfang an herzlich willkommen und in guten Händen sind, werden sie bereits bei Ankunft von Ihnen als Reiseleiter begrüßt. Am Tag nach der Ankunft laden Sie die Urlauber zur Begrüßungsveranstaltung ein. Sie geben wertvolle Insidertipps und bringen ihnen Land und Leute näher. Auch informieren Sie über Ausflugs- und Mietwagentouren und geben den Reisenden wichtiges Infomaterial zur ersten Orientierung an ( Quelle World of TUI )"

Ganz lieben Gruss und viel Erfolg

P.S. Neckermann bzw. Thomas Cook suchen auch, da steht auch noch etwas zu deen Anforderungen auf deren Website.

Hi, ich habe meine Ausbildung zur Reiseleiterin am bfi in Wien gemacht und bin nun für Columbus für Tagesfahrten in ganz Österreich unterwegs. Jetzt habe ich gehört, dass es eine Reiseleiter-Ausbildung "on-the-road" gibt (www.akademie-des-sprechens.at). Schade, dass ich mein Diplom schon habe, denn dieses "on-the-road" klingt spannend. Hat schon jemand Erfahrung damit? Liebe Grüße aus Österreich

hey,

meine antwort kommt jetzt zwar ziemlich spät,aber ich bin grade beim rumstöbern hier in dem forum über die frage gestolpert,weil ich selber grade dabei bin,meine "reiseleiter-karriere" zu starten. es gibt direkt ausbildungen bzw. seminare als reiseleiter in den verschiedensten richtungen. www.travel-and-personality.de bieten sowas an und die scheinen auch sehr gut zu sein.habe mich selber letzte woche dort für ein seminar angemeldet:)

Hallo!

Ich habe die Ausbildung bei der fernakademie-touristik.de gemacht. Fand die Ausbildung super, da man in alle Aspekte des Reiseleiter-Daseins Einblicke bekommt! Aber einen Job zu bekommen, finde ich schwer. Die Meisten "guten" Arbeitgeber erwarten ein Mindestalter von 24-28 Jahren. Kann ich absolut nachvollziehen - wer lässt sich als 40jähriger schon gerne etwas von einer 20jährigen sagen? Und gerade bei den großen, andere VA braucht man oft keine Ausbildung, weil man sowieso nur die Leute im Hotel betreut. Ist schon ein riesen Unterschied, ob deine Tochter Standortreiseleiter oder Rundreiseleiter werden möchte. Für ersteres lohnt sich keine Ausbildung, da man bei den Meisten VA sowieso eine Vorausblidung machen muss. Lg!

Ich bin erst im hohen Alter Reiseleiterin geworden

weil ich sehr viel über das Land weiß, und mich dort sehr gut auskenne, durch das ich führe,

mich mit Kultur und Religionshintergrund sehr intensiv beschäftigt habe

Englisch und ein wenig die Landessprache, hier Arabisch, spreche

ich durch meine vorherige Berufstätigkeit gewohnt war, auf Menschen unvoreingenommen und freundlich zuzugehen

Aber bitte bedenken, daß der Verdienst nicht berauschend ist, die Aufstiegschancen auch eher gering.

Was möchtest Du wissen?