Wie viel Zeit sollte ich mir mindestens nehmen um Genua richtig kennenzulernen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

so übermäßig toll ist Genua nicht, es gibt aber schon einiges zu sehen. So z.B. die Basilika Santa maria Assunta, den Palazzo Ducale, den Leuchtturm, zahlreiche Burgen, von denen einige sehenswert sind und das rekonstruierte Opernhaus (innen modern). Die Altstadt mit ihren Palazzi ist auch recht schön.

Auch die zeitgenössische Architektur ist sehenswert, hier ist renzo Piano hervorzuheben, hier: http://www.reisefrage.net/frage/genua-auf-den-spuren-von-renzo-piano-was-muss-man-unbedingt-gesehen-haben hatte ich mal geantwortet.

Lange Rede, kurzerSinn: Ein Tag und zwei Übernachtungen reichen, wenn Du sonst noch viel vorhast.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe vor einiger Zeit einen tollen Film von Michael Winterbottom mit Colin Firth gesehen, der in Genua spielt und in dem von der Stadt auch wirklich viel zu sehen ist - vielleicht kannst du dir ja vorher einmal ansehen ;) Er heisst GENOVA und Genua und seine Kulissen sind der eigentliche Star.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und zu dem, was Seehund schon ziemlich komplett beantwortet hat (vermutlich meint er aber "zwei Tage, eine Übernachtung") ist noch der Friedhof zu erwähnen.

Noch ein Tipp fürs Essen? Se Pesta, Via dei Guistiano 16, Pasta mit Pesto und wunderschöne alte Räume.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seehund 01.05.2012, 21:16

Nö- abends kommen, etwas schlendern, dann die Übernachtung und den vollen Tag, dann vielleicht noch nach der zweiten Übernachtung etwas auf dem Weg ansehen, ist weniger hektisch.

LG

0

Was möchtest Du wissen?