Wie lange kann man einem Kind eine Autofahrt zumuten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

in diesem Alter ist es, im Gegensatz zu (bei vielen Kindern) Flugreisen, meiner Meinung nach kein Problem. Wenn der süße Kleine :-) mal quengelt, dann macht man eine Viertelstunde etwas mit ihn, Rastplätze gibt es ja genug.

Anders sieht es aus, wenn der Kleine älter wird, dann würde ich die Etappen verkürzen und durch Übernachtungen für spannende Pausen und Ablenkung sorgen. Für mich war das als Kind das Salz in der Suppe, oft besser als das Urlaubsziel!

In eurem eigenen Interesse würde ich aber nicht länger als 10 Stunden (mit Pausen!) fahren, denn euer Kleiner braucht schließlich seine Eltern :-) Auch in Zukunft!

Gute Reise!!!

LG

Das ist total relativ - ich würds eher vorziehen in der Nacht zu fahren, dann kommt da vielleicht ein Großteil der Strecke in die Schlafenszeit und somit dauerts dann auch nicht so lange. 

Wenn die Kids munter sind, bin ich allerdings froh wenn die Strecke nicht megalange ist. Also 10h möchte ich da zb nicht im Auto sitzen. 

So würde ich mir die Frage gar nicht stellen :-) - die meisten Kinder schlafen gerade im Auto sehr gut, besonders wenn sie noch so klein sind. Wenn die Temperatur im Auto angenehm ist und ruhige Musik läuft, könnt ihr vermutlich "bis ans Ende der Welt" fahren. Wir hatten wirklich nie Probleme dieser Art - macht euch keine Sorgen -

Was möchtest Du wissen?