Mit Kind ohne Kinderreisepass verreisen?

5 Antworten

Oje, das ist schwierig, denn Ämter wirst Du vorher nicht mehr erreichen. Es kann passieren, dass man Euch nicht einreisen lässt. Die Geburtsurkunde würde ich schon mal mitnehmen, ob sie aber viel bringt, weiß ich nicht.

Hallo.... Kind kann man nicht mehr in Reisepass der Elterneintragen lassen... Mein Sohn hat auch einen eignen Reisepass.... Am Flughafen sollte es ein Passstelle geben, für einen vorläufigen Pass...Geburtsurkunde brauchst du auf jedenfall....und mitnehmen.... Hoffe geht alles gut für dich....

Wie lange kann man einem Kind eine Autofahrt zumuten?

Wir möchten kurzfristig mit unserem 10 Monate altem Sohn in den Urlaub fahren. Welche Strecke kann man unserem Kind zumuten?

...zur Frage

Kinderreisepass bei USA-Einreise - ist ESTA allein zu wenig?

Ein Bekannter meint, dass ESTA alleine nicht reicht, wenn man mit EU-Kinderreisepass in die USA einreisen will. Stimmt das?

...zur Frage

Mit meiner 15 Jährigen Schwester in die Türkei fahren . was brauche ich an Dokumenten?

Guten Tag . Ich habe hier so ein Anliegen und weiss nicht weiter . Ich 26 Jahre wollte mit meiner Schwester 15 Jahre alt in die Türkei mit meinem Auto fahren . Unsere Eltern sind zu dem Zeitpunkt schon dort . Meine Frage wäre reicht eine Reisevollmacht von der ADAC zusammen mit einer Kopie der Geburtsurkunde aus? Sollte man die Unterschriften meiner Eltern beglaubigen lassen? Bräuchte ich denn nochmehr ? Wir müssten durch die Länder :Tschechien,Ungarn,Serbien,Bulgarien und dann in die Türkei .Beide Türken aber mit deutscher Staatsangehörigkeit.

MFG und vielen Dank schonmal für ihre Mühen.

ADAC Reisevollmacht
https://www.adac.de/_mmm/pdf/Kind-allein-auf-Reisen_239685.pdf

...zur Frage

Flugantritt verweigert wegen esta. Probleme wegen Kinderreisepass Nummer. Zum Anwalt oder nicht?

Mein Gott haben wir aber ein crazy Geschichte hinter uns. Nachdem ich 2,500€ für Gabelflüge ausgegeben habe, sollte es losgehen. Ich und meine kleiner 8 jährigen Sohn ins usa um Freunde zu besuchen und flapjacks zu essen. Ich bin schon vor 10 Jahren 2 Mal dahin gefahren, kenne mich daher aus (dachte ich). Am Abend davor hab ich ganz brav den check-in app vom wow Air (billig Airline) runtergeladen damit wir schonmal Einchecken konnten, aber der Check-in hat scheinbar nicht funktioniert. Kamen schön 2 Stunden vorm Abflug ins Flughafen an... Ab ans Schalter also. Am Schalter würde mich nach "esta" gefragt. Nach was? Ich sollte zur Seite gehen und für uns beiden online irgendwelche Formular ausfüllen!!??!! Ach man. Damals hab ich das immer im Flugzeug ausgefüllt!! Länge Geschichte kurz gefasst: bei mir ging's, aber bei der kleiner.... Den App hat sein Passport Nummer nicht erkannt!!! Ungefähr 40 Minuten lang kriegen wir absagen, absagen und wieder absagen (sind halt nicht weiter als Schritt 2 gekommen). Nach etliche kreative Versuche (die Flugbegleiterin am Schalter war auch aufgeschmissen) haben wir rausgekriegt das die Nummer nicht so wie oben rechts sondern wie unten links, ohne anfangs Buchstabe und mit zusätzlich 2 zahlen und eine Buchstabe eingetippt werden muss. !!!!!!!!!!!!!!!!! Wir haben es dann bezahlt (Credit Karte etc) und dann zum Schalter rübergeschaut und: poof! Alles war vorbei. Check-in hat schon zugemacht und wow Air ist verschwunden gewesen. Nachdem wir anriefen würde gesagt dass es kein Möglichkeit wäre nach zu fliegen auf ihre Kosten, und kein Möglichkeit Geld zurückzuerstatten von die andere 2 fluge. Ich hab dann in die E-Mails geschaut und gesehen dass opodo ganz weit unten (5 Seiten runtergescrollt) in ein email mich informierte über dieses esta sch, fühle mich aber trotzdem etwa genervt weil im E-Mail subject heading stand nix von visum beantragen bzw visa waiver beantragen vorm flug!!! etc etc.

Ich hoffe dieses Beitrag kann hilfreich sein falls jemand für ihr Kind das esta ausfüllen muss.

Übrigens: würde es sich lohnen zum Anwalt hinzugehen?

...zur Frage

Auslandsflug mit Kind

Bin gerade mit meinem Sohn auf Mallorca und hatte große Probleme am Flughafen in Deutschland ausreisen zu dürfen. Grund: mein Sohn hat den Nachnamen der Mutter. Fluggesellschaft und Polizei hatten unterschiedliche Forderungen: Geburtsurkunde oder gar Bescheinigung der Mutter, dass Ausreise ok ist,sogar bei gleichen Nachnamen. Für mich alles recht widersprüchlich: könnte ich meinen Sohn problemlos entführen, wenn wir den gleichen Nachnamen haben? Braucht meine Frau auch eine Bestätigung von mir wenn Sie mit dem Kind verreisen will? Beides konnte mir keiner beantworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?