Wie ist der Seegang bei einer AIDA-Transatlantik Tour?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

der Seegang ist selbstverständlich nicht vorhersagbar und ist auch nicht zwingend mit dem aktuellen Wetter gekoppelt.

In der Regel hat man auf dem Atlantik eher mit hohen Wellen zu rechnen als auf dem Pazifik oder im Mittelmeer.

Da die Aida-Schiffe nach meiner Kenntnis über Stabilisatoren verfügen, werden die Folgen doch sehr stark abgemildert, richtig ärgerlich wird es erst bei extremen Wetterbedingungen, denen ein Schiff dank Wetterradar und Satellitenlink heute aber besser ausweichen kann als je zuvor.

ich weiss natürlich nicht, ob du stark zur Seekrankheit neigst, ich würde möglichst eine Kabine buchen, die sich weder zu nah am Bug, noch zu nah am Heck befindet.

Falls es so weit kommt, findest Du hier: http://www.reisefrage.net/tag/seekrankheit/1 gute Ratschläge.

Mal keine Panik, ich würde mich nicht abhalten lassen.

LG

PS: Eine wichtige Regel, falls Du dich mal übergeben musst:

"Erbrichst Du dich nach Lee,

geht alles in die See.

Erbrichst Du dich nach Luv,

kommt alles wieder ruff!"

....Also wenn Du dann an Deck bist :-)

Lieber Seehund, Danke für deine Antwort und den netten Spruch ;-) Liebe Grüße!

0

ja,es kann Wellen geben,aber auch spiegelglatte See.Wenn Du dann auch noch den ungefähren Monat mitteilen würdest könnte man ja Vergleichswerte der letzten Jahre heranziehen.So hilft nur ein Blick auf de Glaskugel.

hohe Wellen kannst Du auch im Mittelmeer haben oder so wie wir vor 3 Wochen in der Biskaya(bei herrlichem Sonnenschein).Aida Schiffe sind wie die meisten Kreuzfahrtschiffe mit Stabilisatoren ausgestattet,ausserdem hilft Essen,frische Luft und Beschäftigung solche Tage gut zu überstehen.

Übrigens hat Wellengang auch nix mit Aida zu tun,der trifft jeden Kahn;-)

so schön kann Seegang sein;-) - (Kreuzfahrt, Kreuzfahrtschiff, AIDA)

Hallo,

vielleicht kommt meine Antwort etwas spät, aber hoffentlich nicht zu spät.

Ich habe nun schon etliche Transatlantik-Kreuzfahrten hinter mir und habe auf dem Atlantik noch nie soviel Wellengang erlebt, wie auf dem Pazifik oder im Mittelmeer.

Wo es erfahrungsgemäß zu stärkerem Seegang kommen kann, das ist die Biskaya, so wie Maxilinde richtig schreibt und auch vor Gibraltar. Den hohen Norden oder Süden wirst Du mit der AIDA-TA nicht durchfahren.

Sollten größere Stürme oder Richtung Karibik ein Hurrikan auftauchen, so ist das nicht plötzlich. Der Kurs wird entsprechend gewählt, um nur geringen Seegang zu erleben.

Bei Seegang suche neben den Ratschlägen von Maxilinde, möglichst die Mitte des Schiffes auf, dort ist der ruhigste Punkt.

Freue Dich auf Deine TA, genieße das Schiff an den Seetagen. Es ist herrlich.

Was möchtest Du wissen?