Wer hat Erfahrungen mit der Kombination Hausboot und Fahrrad im Urlaub?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist sehr empfehlenswert Masuren mit Hausboot und Rad zu besichtigen, wenn Du Wasser magst und Natur, viel Ruhe, Stille, wenig Leute, dann natürlich am besten im Mai, oder Juni planen :)  

Wenn Du schon Bootsfahrt genug hast steigst Du aufs Fahrrad und machst nette Trips in die Umgebung, die Zeit verbringt man dann abwechslungsreich. Warum Masuren? 

Es ist schoen, nicht weit, preiswertig (man isst, oder einkauft immer noch fuer ca. eine Hälfte als in DE), dazu gibt es viele gute örtliche und preiswerte Boote zu mieten.  

Schau mal z.B. unter:  http://masurenrad.de/Hausboot-und-Rad-  

 Gruss!

 - (Urlaub, Fahrrad, Hausboot)

Tag,

mal grundsätzlich ist das eine sehr gute Idee. Hausbootfahren ist eine tolle Art, sich gemütlich durch die Natur zu bewegen, und wenn man dann noch ein Fahrrad dabei hat, kann man ja viel mehr erkunden.

Wir hatten das mal in Frankreich auf der Meuse (Maas) gemacht, allerdings nur kleine Fahrräder vom Vermieter dabei. Die waren jetzt nicht für größere Touren geeignet, eher so zum Einkaufen, war aber sehr spaßig.

Bei der Wahl des Hausboots halt darauf achten, dass ausreichend Platz für die gewünschte Anzahl von Fahrrädern ist (ich würde für ausgedehnte Touren definitiv die eigenen mitnehmen).

Bei Schwerpunkt auf den Radtouren würde ich mir mal die Radwege der gewünschten Regionen ansehen. MP bietet ja ein großes Netz an Radwegen, könnte ich mir gut vorstellen. Holland wäre angesichts der vielen Wasser- und Radwege wohl auch nicht schlecht.

Richtig Endless! Die Klappradl (z.B.) von compass.de sind für Waldwege ungeeignet.

0

Das ist wunderschön, allerdings würde ich Frankreich oder Holland bevorzugen! Ganz wichtig wenn die Räder nicht "nur" zum Einkaufen genutzt werden sollten dann ist es besser die eigenen mit zu nehmen da die von der Vermietung gestellten Bordfahrräder nicht für längere Touren geeignet sind. Platz an Bord ist eigentlich immer genügend vorhanden man sollte allerdings Sicherheitsschlösser und ewt eine Kette mitbringen um die Räder an Bord zu sichern.

Wir waren 09.2010 mit einem Hausboot (Komoran940) von Kuhnle-Tours (Start Rechlin) mit zeitweise 3 Personen im Müritzgebiet für 14d unterwegs. Übernachtungsplätze/ Marinas und sehr gut Ess-Lokale gibt es alle 15km (ausgenommen in Buchholz). Lebensmittel haben wir in Rechlin und Waren gebunkert. Navigation per einfachen Navi-Gerät mit Pfeilrichtung dringend zu empfehlen. Radl sind leicht auf dem Vorschiff unterzubringen. Wir sind meist mit unseren Radl'n in den Nationalpark und in die Natur gefahren. 1d motoren, 2d relaxen und radln, so haben wir es gemacht. MfG

Ich würde da die Masuren vorziehen, es ist einfach herrlich dort, besonders für Naturliebhaber. Es gibt viele Beachingplätte an denen man ein Lagerfeuer machen kann. Fahrräder sind sehr schön kann man an der Basis von Kuhnle in Piaski mieten. Aufs Boot würde ich sie nicht mitnehmen, da es beim Alegen störend und ubsicher sein kann. Bei Cardinal ist ein Fahrrad als Standard schon am Boot dabei, sofern man die EUROPAklasse mietet. Wie schon gesagt, würde ich die Fahrräder nicht mitnehmen, sondern an den Bootsstationen mieten. [...]

ist es nicht der Sinn die Räder dabei zu haben damit man an Land ein wenig beweglich ist?;-)

0
@Maxilinde

Ja sicher, aber die Räder stören am Boot. Mit dem Boot ist man schon sehr beweglich, da würde ich eher noch zu einem Dingi (kleines Ruderboot) raten! Die Erfahrung hat gezeigt, dass man zu 90% die Räder nur spazieren fährt. Und für einen echten Landausflug, kann man an der Basis auch mieten. Man sollte entscheiden, Bootsurlaub oder Fahrradurlaub, da gibt es nämlich auch geführte Touren.

0

Was möchtest Du wissen?