Welche Nordseeinsel ist vergleichsweise untouristisch und wird meist übersehen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

da fällt mir sofort Spiekeroog ein. Spiekeroog ist zweifelsohne die ruhigste und ursprünglichste der Ostfriesischen Inseln.

Als einzige Insel dort hat sie keinen Flugplatz und der Fährverkehr ist stark tidenabhängig. Die Insel bietet wunderschöne Natur, so z.B. eine sehr beeindruckende Möwenkolonie sowie überhaupt eine schöne Vogelwelt und, ungewöhnlich für eine Nordseeinsel, Wälder und Binnengewässer.

Dort gibt es auch die älteste Inselkirche der Ostrfriesischen Inseln und auch sonst eine sehr schöne, vorwiegend historische Bebauung ohne irgendwelche, architektonischen "Pestbeulen". Einen Fahrradverleih gibt es nicht, wenn Du dir dein eigenes Fahrrad mitbringen möchtest, dann ist der Fährtarif dafür nicht ohne ("Strafgebühr"). Ein totales Fahrradverbot ist im Inselrat knapp gescheitert, die Radfahrer sind zumeist Einheimische.

Wer Party und Halligalli sucht, fährt besser nach Norderney, wer gerne Auto fährt, nach Borkum. Ganz alleine ist man dort nicht, aber mehr Ursprünglichkeit gibts nicht. Auch ein sehr schönes Reiseziel für Ostern und Pfingsten: http://www.spiekeroog.de/

LG

Wenn es das Ausland sein soll- dann würde ich für Schiermonnikoog plädieren, hat mir auch wirklich sehr gut gefallen! Siehe: http://www.nordwestreisemagazin.de/schiermonnikoog/index.htm

LG

0
@Seehund

2x DH! Antwort und Kommentar kann ich nur absolut zustimmen! Und nicht vergessen - in einer der Teestuben leckeren original 'Friesentee' nehmen!!!

0

Auf den ostfriesischen Inseln findest du auch zur Hochsaison immer ein ruhiges Plätzchen. Nur Borkum und Norderney sind in den Sommermonaten wirklich übervoll, wenn auch nicht so voll wie einige Ziele am Mittelmeer. Alle anderen Inseln sind auch im Sommer noch angenehm ruhig. Besonder, wie Seehund schon sagte, Spiekeroog. Aber auch Juist. Juist bietet den Vorteil das die Fähre zur Inseln Tide abhängig ist, so kommen nur an sehr wenigen Tagen Tagestouristen auf die Insel. Auch die Halligen sind, zumindest in den Abendstunden, nie überlaufen. Eine sehr ruhige Inseln mit einem kleinem Dorf und viel Natur ist Schiermonnikoog, eine niederländische Nordseeinseln. Hier wirst du wirklich die Ruhe finden die du suchst und du kannst die Nordsee hautnah erleben.

Wenn es Dir um das Alleinsein geht, dann solltest Du mal Hallig Hooge ansehen.

...aber nicht in der Hochsaison (siehe Frage), dann wird Hooge von Touristen auf teilweise "bemerkenswerte" Weise erstürmt (querfeldein, Hauptsache zuerst in der Gaststätte oder den POIs wie dem Königspesel). Hooge bietet dann Massentourismus, deutlicher als das kleine Helgoland, was ich, obwohl Fan der Insel, für den Sommer nicht ganz so gerne empfehle.

LG

0

Was möchtest Du wissen?