Was sollte man sich in Dallas an einem Tag anschauen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Anscheinend war Urbanessa noch nicht in Dallas, denn die Stadt ist absolut sehenswert. Allein die Skyline (mit der Spiegelfassade des Hyatt-Hotels), wenn man von außen kommt, ist unvergesslich. Dallas sollte man sich wenn möglich am Wochenende ansehen. Da kann man in der Innenstadt gut und (meist kostenlos) parken und durch die Downtown spazieren. Die Gegend am West End Marketplace bietet sehr schöne alte Backsteinbauten, kleine Geschäfte und urige Kneipen. In der Nähe des JFK Museum liegt das Old Red Museum, ein altes Gerichtsgebäude und ein sehr schönes Gebäude. Du kannst noch durch den Dallas Farmer Market schlendern und die leckeren Früchte probieren. An jedem Stand gibt es was anderes zu kosten, aber die Erdbeeren schmecken am besten :-)). Ich würde auch noch einen Sprung zu Macy`s in der Downtown machen, die haben auch am Sonntag geöffnet und immer interessante Angebote zu bieten.

 - (USA, Amerika, Besichtigung)  - (USA, Amerika, Besichtigung)  - (USA, Amerika, Besichtigung)

Da hast Du falsch geraten. Urbanessa war schon im Dallas und anders als ein USA-Reisefan ist sie jahrelang beruflich und privat dorthin gependelt und hatte in Grapevine (einer der besseren Wohngegenden) ihren zweiten Wohnsitz... Deswegen weiß sie auch, dass Dallas weitgehend uninteressant ist und zu den unattraktivsten und gewalttätigsten US-Städten gehört.

Und Kaufhäuser wie "Macy's" und Wochenmärkte gibt's ja nun wirklich in jeder Stadt, deswegen sollte nun wirklich niemand dazu angehalten werden, nach Dallas zu fahren. Die Wochenmärkte in Deutschland sind übrigens im Schnitt interessanter als die in den USA einschließlich Dallas, IMHO.

Historische Innenstädte bieten andere Städte sehr viel besser - beispielsweise Charleston, Savannah oder Philadelphia, um nur mal drei wirkliche Perlen zu nennen. Wenn es Texas sein muss, dann würde ich nach Austin fahren.

0
@Urbanessa

Pecorino2009 fragte aber gezielt nach DALLAS und nicht nach Charleston, Savannah, Philadelphia oder Austin!! Ich als EIN USA-REISEFAN war übrigens schon in allen Bundesstaaten der USA, da ich mich jedes Jahr etliche Wochen dort aufhalte. Und ich habe Dallas auch nicht auf "Macy's" und Wochenmärkte beschränkt, die anderen Tipps hast du leider überlesen - sondern ich wollte Pecorino2009 einfach einen Vorschlag für einen lockeren Tag in Dallas machen, da er ja anscheinend da hin fährt und um Tipps bat (eine Stadt schlecht reden bringt da wenig, wenn man einen Tag Aufenthalt dort hat).

0

Das JFK-Museum und ein Spiel der Dallas Mavericks und/oder der Dallas Cowboys (jeweils sofern gerade Saison ist). Ansonsten ist die Stadt nicht sehenswert, IMHO.

Was möchtest Du wissen?