Trinkgeld in Spanien?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe keine Ahnung welche Reiseführer die 10% Regel in die Welt gesetzt haben. Ich persönlich mache das von Service und Leistung abhängig. Kann durchaus mehr sein, aber auch nix. Übrigens: Das ist Touristensache. Die Spanier selbst geben in der Regel gar kein Trinkgeld.

In Spanien ist es ja allgemein so, dass du die Rechnung auf einem Tellerchen bekommst und die Bedienung dann nochmal weggeht. Wenn du das Geld auf das Tellerchen gelegt hast, kommt die Bedienung und nimmt es mit und bringt dann das Rückgeld wieder zurück. Dann kannst du überlegen wievie du auf dem Tellerchen liegen lässt. Ich finde das sehr angenehm! In Spanien gibt man in der Regel weniger Trinkgeld als bei uns. Aber ein paar Münzen würde ich immer liegen lassen.

Also 10% kann man geben wenn es einem wirklich gefallen hat. Ansonsten ist das Trinkgeld nicht von der Höhe der Rechnung abhängig.

Die Spanier geben ob bei 20 oder bei 100 Euro ca. 1-2 Euro Trinkgeld. Da ich in Spanien lebe, weiss ich das ziemlich genau! Es stimmt nicht, dass die Spanier gar kein Trinkgeld geben.

Ich gebe wenn der Service gut ist mehr, wenn er schlecht ist auch mal gar kein Trinkgeld.

Was möchtest Du wissen?