Straßenzustand Türkei

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Autobahnen sind einem sehr guten Zustand. Sie kosten Maut, und ausserdem gibt es nur wenige. Die übrigen Fernstrassen sind mit z.B. D400 gekennzeichnet und in einem mittleren bis guten Zustand. Allerdings gibt es viele Gebirge, und so gibt es da viele Kurven. Der Strassenbelag ist dort oft sehr laut - wenn man dort ein paar Stunden auf diesem Belag fährt, dröhnen die Ohren, und man hat ein Rumpelgefühl im Po. Die regionalen Strecken sind sehr viel schlechter, oftmals grosse Schlaglöcher. Man kann in der Türkei schon recht gut fahren - allerdings muss man ständig mit türkischen Autofahrern rechnen, die keine Ahnung von Verkehrsregeln und/oder Fahrphysik haben.

Generell gut. Ich zitiere mal aus einer von mir kürzlich gegebenen Antwort (da ging es um eine Frage mit dem Mietwagen durch die Türkei und um den Verkehr):

"Die Straßen sind im Allgemeinen gut, was natürlich davon abhängt, in welche abgeschiedenen Gebiete man sich vorwagt (z. B. die Straße zum Nemrut Dag war damals zumindest abenteuerlich).

Allerdings geht es insgesamt etwas chaotischer als bei uns zu, da die Einheimischen Verkehrszeichen und Ampeln gerne mal ignorieren, wild blinken und viele LKW unterwegs sind. In größeren Städten am besten der chaotischen Fahrweise anpassen.

Nachts fahren auf Landstraßen sollte man tunlichst unterlassen, da oft unbeleuchtete ominöse Objekte unterwegs sind und man auf kleineren Straßen mit Schlaglöchern rechnen muss. Ein Ding der Unmöglichkeit.

Wir sind damals ca. 4500 km gefahren.

Fazit: Die Türkei lässt sich sehr gut mit dem Auto bereisen, es kann manchmal abenteurlich sein und man sollte mehr auf die anderen Verkehrsteilnehmen achten als bei uns."

Zu Syrien kann ich nichts sagen, wir haben in Antakya an der syrischen Grenze den Rückweg angetreten. Mit ausreichend Zeit würde ich das jederzeit wieder machen.

Hier noch der Link zu dieser älteren Frage:

http://www.reisefrage.net/frage/istanbul-ankara-wie-lange-faehrt-man-mit-dem-auto

Ich kenne die Strecke Istanbul > Ost-Türkei. Die Hauptverbindungsstrassen sind bis 100 kmh gut befahrbar, führen aber häufig durch Orte mit schlechter Strassendecke. Die Strassen abseits in die Berge sind nur abschnittsweise geteert und meist kurvenreich mit sehr engen Kurven. Zu den klassischen Badeorten sind die Strassen sehr gut. Tankstellen gibt es viele. MfG

Was möchtest Du wissen?