Sächsische Schweiz im Herbst?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kann mich RomyO nur anschließen. Wenn man etwas Wetterglück hat kann es traumhaft sein mit dem bunten Herbstlaub und der goldenen Oktobersonne. Alternativen gibts genug. Therme in Bad Schandau, Bahnfahrt nach Sebnitz und besuch im Kunstblumen- und Heimatmuseum, auf der Festung Königstein kann man einiges an Zeit verbringen mit Sonderführungen und Erlebnisgastronomie http://www.festung-koenigstein.de/index.php/gastronomie.html . Auch Pirna ist ein sehenswertes Städtchen, von dem Canaletto übrigens mehr Bilder als von Dresden gemalt hat! Schloss Pillnitz sollte man sich ansehen und natürlich Dresden, das ja ganz einfach und recht schnell mit der S-Bahn zu erreichen ist. Macht Euch keine Sorgen und probiert es einfach aus. Langweilig wird es Euch dort nicht.

Hallo,

wegen der Elbe kann es im Herbst ziemlich neblig und düster sein - muss aber nicht. Wir haben es im November selbst erlebt - unten dicke Nebensuppe, aber oben im Elbsandsteingebirge an der Bastei herrlichster Sonnenschein. Wir hatten also Glück ...

Als Alternativ-Programm bietet sich unbedingt der Besuch Dresdens an. Oder eine Tour nach Tschechien. Die vielen Ramschläden kurz nach der Grenze sind durchaus sehens- und erlebenswert ....

Definitiv!

Was möchtest Du wissen?