Nationalgerichte in Tschechien, was sollte man auf jeden Fall im Restaurant probieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Tschechische Küche fällt unter die Slawische und kann gewissermaßen als böhmisch bezeichnet werden. Vielleicht ist sie dir unter diesem Namen sogar bekannt. Sie ist verwandt mit der österreichischen aber auch süddeutschen Küche und bietet eine Menge Feldfrüchte, Obst, Gemüse, Beeren, Pilze. Viel Fleisch, aber auch Fisch und Wild. Serviert wird meist mit einer Getreidebeilage und mir selber schmeckten beim letzten Aufenthalt vor allem Gerichte von Schwein- und Rind.

Utopenci solltest du unbedingt versuchen. Das sind speckige Bockwürdste die in einer Essig- oder Gurkenlösung mit Zwiebeln, Paprika, Senfkörnern, Piment und Lorbeerblättert ertränkt werden. Eine Art einfaches Kneipenessen, aber super lecker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich meine auch Gulasch, wenngleich auch aus Ungarn stammend aber in der böhmischen Küche sehr verbreitet, spezell das szegdiner Gulasch hats mir angetan:

".....Szegediner Gulasch, auch Krautgulasch oder Krautfleisch, ist ein Gulasch mit Sauerkraut und Sauerrahm. Zur Zubereitung nach klassischem Rezept werden Zwiebeln in Schweineschmalz gedünstet, mittelgroße Würfel von Rind- oder Schweinefleisch – auch gemischt – zugegeben und angebraten, mit etwas Essig und Wasser abgelöscht, mit reichlich Rosenpaprika gewürzt und eine Zeit lang geschmort. Anschließend werden Sauerkraut (etwa halb so viel wie Fleisch) und Kümmel hinzugefügt und weiter gegart. Gegen Ende werden noch Sauerrahm oder Crème fraîche und zerdrückter Knoblauch untergerührt. Nach der Zugabe des Sauerrahms sollte das Gulasch nicht mehr weiterkochen. Serviert wird Szegediner Gulasch in Österreich mit Kartoffeln oder Weißbrot, in Tschechien und der Slowakei mit Böhmischen Knödeln als Beilage. Es war József Székely, Schriftsteller und Journalist im 19. Jahrhundert, „der zu dieser vorzüglichen Speise inspirierte“ - so Károly Gundel...."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
rfsupport 22.12.2011, 09:04

Liebe/r warumsoweitweg,

bitte achte in Zukunft darauf die Quelle anzugeben, wenn Du zitierst. In diesem Fall: http://de.wikipedia.org/wiki/Gulasch

Die Beachtung der Urheberrechte ist uns wichtig. Vielleicht kannst Du diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter reisefrage.net/policy schauen.

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße,

Lena vom reisefrage.net-support

0

Svickova ist ein Schweinelendenbraten, wird mit Sahne und Preiselbeeren serviert. Sahnig lecker und zartes Fleisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schweinebraten oder Gulasch mit Böhmischen Knödeln und zum Nachtisch Zwetschgen-, Marillen- und Powidlknödel - dazu ein schönes Pilsner Urquell und zur Verdauung einen Becherovka ;o)) Guten Appetit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?