Macht eine Reise entlang der ligurischen Küste Ende Oktober noch Spaß und Sinn?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Glückssache. Es kann Ende Oktober kalt und verregnet sein an der ligurischen Küste, aber auch spätsommerlich warm. Falls möglich, würde ich eine Reise dorhin kurzfristig planen und von der Wetterlage abhängig machen. Auf alle Fälle würde ich Ende Oktober die klassischen Badeorte umgehen und eher die Stadt Genua aufsuchen oder in die Cinque Terre fahren, um zu Wandern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde Ligurien auf jeden Fall auch im Oktober empfehlen. Lange, einsame Sandstrände und nichts ist mehr überfüllt. Sollten die Hotels geschlossen haben, kannst du dir immer noch ein Ferienhaus nehmen. Das Wetter ist meist schön, klar kann es abends frisch werden. Aber selbst wenn nicht jeden Tag strahlend blauer Himmel ist, kann man super gut wandern oder sich das Hinterland anschauen. Tolle Ausflugsziele an der Küste sind außerdem: Ventimiglia, Bussana Vecchia, San Remo, Imperia, Nizza, Alassio, Noli, Sestri Levante. Also quasi die ganze Blumenriviera! ;) Die Restaurants haben auch nicht alle geschlossen, denn irgendwo müssen ja auch die Einheimischen noch Essen gehen können. ich kann Ligurien im Oktober weiterempfehlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gerade weil es so schön ruhig und verlassen ist, würde ich hinfahren. Essen und Schlafen findest du schon noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?