Lohnt sich Disneyland Paris auch für Erwachsene?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann nur sagen: Definitiv JA. Man fühlt sich wieder als Kind und die Augen leuchten wie bei einem Kind. Jedenfalls ging es mir so ;-)

Was die Preise betrifft (Die Fahrgeschäfte sind ja im Eintritt enthalten), so hast Du schon Recht. Die Nebenkosten (Mahlzeiten, Getränke und Souvenirs) sind sehr hoch, unverhältnismäßig hoch. Aber dem kann man ja entgehen, indem man Essen und Trinken mitnimmt und bei den Souvenirs etwas aufpaßt..

Eurodisney besteht ja aus 2 Parks, einmal dem eigentlichen Disneypark und dem Moviepark und beide lohnen sich 100 %ig. Im letzten kann man eine Tour machen, auf der einem die kleinen Filmeffekte gezeigt werden, eine Stuntshow mit Autos ist auch dabei. Ich könnte noch wesentlich mehr erzählen, empfehle Dir aber, es selber zu erleben.

Ich war gerade erst letztes Jahr (2016) im Disneyland Paris und kann daher mit aktuellen Infos dienen.

Ja, für mich und meine Freundin hat sich das Disneyland definitiv gelohnt. Selbst als Erwachsener kann man die Magie spüren. Die Liebe zum Details ist beeindruckend. Und spätestens bei der abendlichen Parade durch den Park mit Musik und allen Disneyhelden wünscht man sich, wieder ein Kind zu sein. 

Aber eine gewissen Affinität für Animationsfilme und Disney im Allgemeinen sollte man schon mitbringen, damit es sich wirklich für einen Erwachsenen lohnt. Das gilt besonders für den ersten Park (das Disneyland selbst). Die Warner Brother Studios sind etwas erwachsener, was die Aufmachung und die Attraktionen betriffft. Dort findet man dann auch die klassischen Achterbahnen und Powertower. Beide Parks sind definitiv einen Besuch wert. In meinem Blog berichte ich über unseren Besuch im Disneyland und sagen auch, ob es sich lohnt: 
https://deinreisegefaehrte.de/disneyland-paris-erfahrungen/

Ansonsten noch ein Tipp: Fahrt unter der Woche und nicht im Sommer dort hin. Wir waren im November werktags dort und mussten trotzdem zwischen 20 - 40 minuten pro Attraktion anstehen.

Da hat binimurlaub Recht - es lohnt sich auf jeden Fall auch für Erwachsene. Was mir persönlich so gefällt sind die Details - der Totenkopffelsen - oder die Kulissen um das Schloß - es ist eben sehr liebevoll gemacht - und es gibt oft und viel Live-Musik - das heißt, du fühlst dich wie in einer anderen Welt. Das Personal ist absolut immer gut gelaunt, auch ein Punkt der mir sehr gefallen hat - klebrige, quengelnde Kinder...... und die Bedienung lächelt und sagt "No Problem" wundervoll - so entspannt gehe ich nur durch Disneyland!

ich kann diese Frage auch mit JA beantworten, muss allerdings sagen Anaheim und Orlando haben mir etwas besser gefallen. Aber gerade Orlando ist ja auch riesig und weitläufiger. Und wer die beiden Parks nicht kennt ist von Paris sicher angetan - die Idee von Walt Disney war ja dass Erwachsene und Kinder gleichermassen Spass haben sollen.

Vor kurzem war ich in Rust und ich muss sagen, die Perfektion von Disney hat auch Rust noch lange nicht erreicht - da gibt es rumliegende Kabel, man sieht in die Steuerung der Attraktionen usw. - Disney ist da gerade in solchen Kleinigkeiten einfach viel perfekter.

Meiner Meinung hat Disneyland seinen ganz persönlichen Charme, der auch für Erwachsene sehr toll ist. Wir waren damals mit unseren beiden kleinen dort unterwegs und hatten richtig viel Spass gehabt. Vorher hatten wir auf http://traumlandparis.com nach Sondernangeboten geschaut und haben eines der Frühbucher Angebote genutzt. Insgesamt ein sehr toller Urlaub, sowohl für unsere unsere kleinen als auch für uns.

Was möchtest Du wissen?