Kreta mit Santorin verbinden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Empfehlung: Auf Kreta bleiben, herumreisen und Kreta entdecken. Ein Urlaub reicht für diese Insel nicht aus. Warum sich also dem Stress unterziehen und m.E. unnötigerweise lange Anfahrten und Rückfahrten für Inseln anstreben, die dann eh nur kurz besucht werden.

Ja, Santorin, Gavdos, und auch Kassos bzw. Karpathos sind von Kreta aus besuchbar. Aber es macht keinen Sinn, nur für einen Kurztripp und wieder zurück da hinzuwollen.

Besser ist es, diese Inseln in einem späteren Urlaub (z.B. per Inselhüpfen) über mehrere Tage aufzusuchen.

Und so habt Ihr schon Ziele für die nächsten Jahre, wenn Euch dieses Land ans Herz gewachsen sein sollte.

Bei uns hat es z.B. mehrere Jahre gedauert, bis wir diese 4 Inseln alle einmal besucht haben. Das ist immer abhängig von den jeweils gewählten Reiserouten und Schiffsverbindungen.

Wir lieben Kreta und haben im Laufe der Jahre die Insel kann man sagen umrundet. Wir waren in Heraklion überschaubare Stadt mit schönen Läden, wir hatten das Glück eine Ausstellung von Goya zu sehen.

Am besten ist es sich einen Mietwagen zu nehmen und die einzelnen Urlaubsorte anzufahren und anzusehen. Alle Orte sind sehr unterschiedlich und haben ihren Reiz. Auch die Landschaft und die Strände ist sehr abwechslungsreich.

Man sollte Cania und Rethymon, Agia Nikolaos, Matala, Ierapetra, Samaria, Malia, Agia Pelagia, Samaria und vieles mehr anschauen. Man fährt über Berge, kann große Höhlen besichtigen. Es gibt viele Ausgrabungsstätten zu besichtigen.

Ich finde es toll, dass man auch von Kreta nach Santorin viel übersetzen kann. das wird unser nächster Ausflug sein.

Also ich würde mit der Fähre mal ganz sicher auch nach Santorini fahren. Und wenn's nur 1-2 volle Tage Schnupperbesuch sind, Santorini und der Aufenthalt ist so wunderschön, dass die Insel auf jeden Fall eine kleine Reise wert ist. Soviel ich weiss, kann Santorini mit der Fähre 3-mal wöchentlich von Heraklion angefahren werden.

WIe viel Zeit hast du denn zur Verfügung? Kreta ist nämlich wirklich groß und es gibt sehr viel zu sehen, aber auch santorin ist eine Reise wert. Wenn ihr wirklich zum Beispiel 3 Wochen Zeit habt, solltet ihr den Kurzausflug nach Santorin wirklich in ANgriff nehmen. Allerdings fährt die Fähre im WInter soweit ich weiß kaum, da ich nun euren Reisezeitraum nicht kenne, kann ich dazu natürlich nicht mehr sagen

Hallo,

Kreta ist so groß und vielseitig - Du brauchst mehrere Urlaube, um diese wunderbare Insel auch nur annähernd kennen zu lernen. Und ich hoffe sehr, dass Ihr nicht in der Ballermanzone im Norden untergebracht seid ....

Es gibt einige Ausflugsangebote nach Santorin, doch ehrlich gesagt, würde ich persönlich diese Schönheit in einem separaten Urlaub besuchen. Die paar Stunden Aufenthalt werden der Insel auf keinen Fall gerecht. Santorin muss man entdecken, die Atmosphäre genießen und während des Sonnenuntergangs dahinschmelzen ....

Etwas südlich von Kreta liegt die Insel Gavdos, diese ist nicht weit entfernt und recht leicht zu erreichen.

http://paradiese.kretatipps.de/html/__die_insel_gavdos.html

Allerdings ist sie sehr archaisch, mit ein paar einfachen Unterkünften - dafür aber mit tollen Stränden. Auch dort lohnt sich ein längerer Aufenthalt.

Was möchtest Du wissen?