Kann man mit der Sparkassen Karte in den USA auch Geld abheben?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich bin bei der Postbank und habe die Maestro Karte. Die gilt fast in ganz Europa und den Mittelmeer-Ländern, aber in den USA benötigte ich eine Mastercard. Die habe ich mir ein Jahr zur Probe und kostenlos genommen und dann zurück gegeben..

Für Barabhebungen gibt es bei der Postbank die Sparcard. Mit der kann man 10 x im Jahr auch in der ganzen Welt kostenlos Geld abheben. Frag mal, ob die Sparkasse auch sowas hat.

Aber vielleicht gibt es ja auch neue Bestimmungen, von denen ich noch nichts weiß.

Viel Erfolg.

ich konnte mit meinen EC-karten (sparkasse und postbank) in amerikanischen länder (mexiko, peru) nie etwas abheben. ich habe mir bei advanzia die mastercard gold bestellt und bin damit enorm zufrieden. du zahlst nur minimale berechnungsgebühren für die karte, wenn du sie auch benutzt. kannst sie aber mit soviel geld wie du magst "aufladen" und per onlinebanking gemütlich im ausland "nach laden".. und: Sie funktionierte bisher überall!

Dreh' mal deine Karte um und guck' nach, was Du alles für Symbole hast. EC und Maestro sind nach meiner Erfahrung überhaupt nicht verbreitet, Cirrus hingegen schon. Wenn das Symbol hinten bei dir mit drauf ist, hast Du gute Chancen auch an vielen ATMs Geld zu bekommen. Zur Sicherheit auch noch einmal prüfen, was für Gebühren von der Sparkasse im Ausland berechnet werden, gänging in den USA sind $1,50-$3 pro Transaktion an einem "bankfremden" Automaten zusätzlich zur Gebühr deiner eigenen Bank. In jedem Fall solltest Du eine Kreditkarte haben, damit bekommst Du ohne Probleme Geld und kannst auch bargeldlos zahlen, was mit EC-Karte ebenfalls nicht funktioniert.

Hallo. Ich habe eine längere Zeit in den USA gelebt 2010/2011 und habe oft mit meiner EC-Karte Geld abgehoben. Ich hatte auch eine Sparkassenkarte. Das wusste ich anfangs auch nicht und ich wollte mir etwas Geld von Western Union schicken lassen, bis mir eine Kollegin erklärt hat, dass ich auch in den USA mit meiner EC-Karte Geld abheben könne.Wie CruiserK bereits richtig gesagt hat, müssen die zwei Kreise auf der Karte sein, sonst geht es nicht. Das würde ich allerdings an deiner Stelle nicht so oft machen, weil du dann für die Gebühren sehr viel drauf zahlen musst. Ich habe mir dann ein Konto bei der Wells Fargo Bank eingerichtet, um den Gebühren zu entgehen. Aber als Urlauber ist das ja nicht notwendig.

Leg Dir ein Postbank an, damit kannst Du 10 mal pro Jahr aus dem Ausland kostenlos Geld abheben!

ja, kostet aber hohe gebühren. würde für den aufethalt eine kalixa prepaid kreditkarte empfehlen, die hat im Ausland die günstigsten Konditionen

Wenn du (neben diesen wirklich tollen) trotzdem noch eine Antwort brauchst, dann stelle die Frage doch noch einmal auf finanzfrage.net ;-)

Die Frage betrifft die "Sparkassen-Karte". Du meinst damit sicher die GiroCard (die aktuelle Bezeichnung der ec-Karte).

Für den Auslandseinsatz ist der Maestrostandard wichtig, ein Symbol aus zwei Kreisen. Der Geldausgabeautomat muss dann auch dieses Zeichen haben und diese gibt es auch in den USA.

Da seit dem vergangenem Jahr das Sicherheitsdenken enorm gestiegen ist, haben manche Banken den Maestro-Einsatz der Karte gesperrt und der Karteninhaber muss vor seinem Urlaub das entsprechende Land freigeben lassen. Die Berliner Sparkasse hat keine Sperrungen, die Volksbank ja. Man sollte also vorher mit seiner Bank diese Frage klären. Zur Sicherheit würde ich immer eine zusätzliche Kreditkarte empfehlen.

Alles richtig. Das nötige maestro-symbol auf der karte sieht so aus wie hier bei maestrocard auf der webseite oben rechts: http://www.maestrocard.com/

0

Meiner Erfahrung nach ist Maestro in den USA nirgends zu finden. Der Standard gehört zu Mastercard und fast jeder Amerikaner hat mindestens eine Kreditkarte, weshalb Maestro dort auch keinen Sinn machen würde. Maestro ist eher im europäischen Raum angesiedelt, deshalb findet man auf der Maestro-Internetseite auch keinen Link für eine regionale Seite der USA. Bargeldlos Zahlen konnte ich dort mit Maestro auch noch nie. Für den Einsatz in der USA ist der Cirrus Standard wichtig - ebenfalls Teil von Mastercard und an fast jeder ATM akzeptiert.

0
@ProChiller1982

Also die meisten Banken und auch ATMs (Bankautomaten) nehmken Maestro. Jedenfalls ind en Großstädten. Bezahlen kann im Laden kann man damit aber meist nicht.

0

Für Auslandsaufenthalte ist immer eine Kreditkarte am Sichersten, da es die meisten Akzeptanzstellen gibt. maestro ist in anderen Ländern exotisch und wenn sie akzeptiert werden mit hohen Auslandseinsatzgebühren verbunden. Unter http://www.nalay.de/aktuell/geld-ausland-abheben-kostenlos/ werden Konten vorgestellt, mit denen Auslandsabhebungen weltweit kostenlos sind. Zum Teil fallen auch keine Jahresgebühren für die Karten an.

0

ob dir meine Antwort behiflich ist, kann ich nicht sagen;

erkundige dich bei deiner Bank, ob sie Übersee gilt.... bei meiner (Banca d´Italia ) funktionierte es nicht, aber mit der Credit Card natürlich. - allerdings gibt es da einiges an Spesen!

Was möchtest Du wissen?