Ist Positano das attraktivste Ziel an der Amalfiküste?

2 Antworten

Positano ist sicher einer der bekanntesten Orte an der Amalfiküste und wunderschön, aber neben Amalfi und Ravello sind auch die Orte oberhalb der Küste wie Scala bei Ravello oder Albori und Raito beim Keramikort Vietri sul Mare, dem Tor zur Amalfküste, sehr sehr sehenswert. Besonders genießen läßt sich die Gegend mit dem Rad oder bei einer Wandertour. Der Spezialist Genius Loci Travel hat schöne Touren ausgearbeitet in der Gegend. Generell sind die unbekannteren Orte wie Vietri sul Mare, wo es mit Maiori den größten Strand an der Küste gibt, unbedingt eine Tour wert. Wer hier übernachtet kann Geld sparen und befindet sich an einem Ort. wo Italien noch authentisch ist. Abends kann man günstig in den schönen Lokalen speisen oder mit dem Boot für ein paar Euro die Buchten der Amalfiküste abklappern. Von Vietri sul Mare und Salerno (10 Min.) fahren übrigens Züge nach Pompeji, Herkulaneum und Neapel für Tagesausflüge, aber auch in den Süden nach Paestum und ins Cilento. Wer lieber mit dem Rad fährt oder wandert kann mal bei den Touren von Genius Loci schauen, da ist für jeden etwas dabei. Cava dei Tirenni ist übrigens auch sehr schön und hat tolle Geschäfte. Im Borgo von Cava, etwas abseits von Cava dei Terreni, gibt es eine berühmte Abtei aus dem Jahr 1100 zu besichtigen.

Hallo, ja Positano und Amalfi sind die hübschesten Dörfer an der Amalfiküste! Zu beachten ist aber, dass beide Orte hoffnungslos mit Touristen überschwemmt sind...

Deshalb hier mein persönlicher Tipp: Wir waren diesen Sommer im Dörfchen Atrani (kleinste Gemeinde Italiens). Atrani liegt auch direkt am Meer und an der Amalfitana, nur gerade 400 Meter neben Amalfi. Mit Amalfi ist Atrani zusätzlich mit einem Fussgängertunnel verbunden, womit man zu Fuss innerhalb von nur ein paar Minuten (ca. 5 Minuten) im Herzen von Amalfi ist. Atrani selbst ist nicht so hübsch und perfekt renoviert wie die anderen Dörfer an der Amalfitana, dafür aber mit sehr viel Charme und viel weniger Touristen. D.h. auf der kleinen Piazza beherrschen mehr Einheimische als Touristen den Alltag. Richtig angenehm und urtümlich! Auch sind dort die Übernachtungspreise ein Vielfaches tiefer.

 - (Italien, Amalfiküste, Positano)  - (Italien, Amalfiküste, Positano)  - (Italien, Amalfiküste, Positano)  - (Italien, Amalfiküste, Positano)

Was möchtest Du wissen?