Welcher Badeort an der Cotê d'Azur ist nicht zu modän, teuer und überlaufen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde auch, sofern es irgendwie geht, die Hauptsaison meiden, da es wahrscheinlich kein Fleckchen geben wird, das deinen Wünschen hinsichtlich Ruhe und mehr oder weniger günstigen Preisen entspricht.

Abgesehen von bekannten Orten wie Nizza, St. Tropez oder Cannes gibt es durchaus einige kleine Orte, die nicht gerade das Attribut "mondän" aufweisen. Wenn man die Cote D'Azur per Definition nicht bei St. Tropez enden lässt und sich ein Stückchen weiter nach Westen Richtung Hyeres bewegt, so findet man z.B. Orte wie Le Lavandou; ein netter kleiner, überschaubarer Badeort, der zwar auch über eine Jachthafen verfügt, aber definitv nicht mondän ist und auch viele einfachere Unterkünfte und einige Strände hat. Von dort aus Richtung Hyeres kann man auf schöne Strände und Buchten stoßen, so z.B. auf den Strand L'Estagnol, der unverbaut und bestens zum Baden geeignet ist. Ich kenen die Gegend aber nur aus der Nebensaison, zu dieser Zeit war es wirklich schön und nicht überlaufen, doch wie dies im Hochsommer aussieht...

Natürlich würde ich diesen Ort niemals verraten ;-) - Nein, ich glaube so einen Ort gibt es wohl nicht. Da fällt mir am ehesten noch Antibes ein, aber richtig ruhig ist es da bestimmt nicht, aber dafür wirklich sehr schön - schau doch mal selbst - www.antibes.de - wenn du es ruhig und günstiger haben willst, fahre über die Grenze nach Italien, das ist nicht weit und da findest du ganz leicht einen Badestrand ohne High Society und Wucherpreise - Lärm hast du aber auch dort.....

In den französischen Ferien wirst du solch ein Plätzchen wohl nicht finden. Es gibt sicher Orte, die nicht besonders mondän sind, überfüllt und und teuer ist es aber wohl überall. Ich würde mir eher ein Örtchen im Hinterland suchen und Tagesausflüge an den Strand machen und die übrige Zeit das wunderbare Hinterland erkunden.

Was möchtest Du wissen?