Am Arlberg-Pass werden die Straßen wirklich ordentlich geräumt, aber es gibt einfach Wetter- und Schneeverhältnisse, bei denen auch das nicht reicht. Man wird auf dem Weg zum Pass aber durch elektronische Schilder darauf hingewiesen, welche Bereifung Pflicht ist und empfohlen wird. Schneeketten sollte mann immer dabei haben, genauso wie gut Winterreifen mit gutem Profil. Wenn man sie dann doch vergessen hat, kann man immer noch den Tunnel nehmen. Aber auch auf den kleinen Straßen in St.Anton oder St.Christoph braucht man manchmal Schneeketten. Dort werdn die Straßen nämlich nicht komplett geräumt, sondern nur zum Teil und dann mit diesen kleinen Steinchen bestreut.

...zur Antwort

Eigentlich zählt St.Anton schon zu den schneesicheren Skigebieten, aber allein die letzten beide Jahre zeigen, dass das nix heißen muss. Vorletztes Jahr hat es schon Weihnachten geschneiht ohne Ende, man kam kaum in den Ort hinein, solche Schneemassen lagen auf den Straßen. Und letztes Jahr? Man konnte fahren, mehr aber auch nicht. Ich denke auch, dass es schon klappen wird, aber zu der Zeit, vor Weihnachten, ist es nicht voll und du kannst dir deine Entscheidung lange offen lassen.

...zur Antwort

Noch ein kleiner Tipp, falls ihr die Küste noch weiter Marseille fahrt. Zwischen Cassis und Marseille liegen die Calanques. Traummhafte Buchten, die aber nur zu Fuß über Wanderwege zu erreichen sind. An manchen Tagen hat man die Buchten mit türkisem Wasser und steilen Klieppen rechts und links ganz für sich allein.

...zur Antwort

Du hast Recht, im Normalfall sind die Wiesen eingezäunt, gerade auch um die Tierwelt zu schützen. Ich kenne nur eine Stelle, die zwar nicht wirklich einsam ist, aber an der man auf der Wiese liegen darf. In Götteswickerham gibt es das Lokal "Zur Arche". Dort gibt es etwas weiter links einen Grünstreifen, auf dem aber auch immer recht viel lost ist. Zumal man einen Parkplatz im Rücken hat. Nicht so schön! Ich würde den Rhein bis Wesel entlang fahren und von dort einen Abstecher zum Auesee machen.

...zur Antwort

In den französischen Ferien wirst du solch ein Plätzchen wohl nicht finden. Es gibt sicher Orte, die nicht besonders mondän sind, überfüllt und und teuer ist es aber wohl überall. Ich würde mir eher ein Örtchen im Hinterland suchen und Tagesausflüge an den Strand machen und die übrige Zeit das wunderbare Hinterland erkunden.

...zur Antwort