Griechenland als Selbstversorger?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

wenn Du Dich außerhalb der Touristenzentren bewegst, findest Du fast überall in Griechenland, das was Du suchst.

Entscheide Dich für eine Region (Festland oder Insel) – Griechenland ist groß. Fliege oder fahre dort hin und lasse Dich treiben.

Fast überall gibt es „Rooms“, - kleine private Unterkünfte bei Einheimischen. Die Zimmer/Studios/Apartments sind meist nur einfach, aber brauchbar eingerichtet, dafür sind sie aber günstig – ab ca. 25 Euro.

Den Bedarf für das tägliche Leben gibt es drumherum in kleinen Läden, von Verkaufswägen oder Dein Vermieter schenkt Dir etwas aus dem Garten ….. Und wenn noch eine kleine Taverne in der Nähe ist, die fast ausschließlich von Einheimischen besucht wird, ist das Glück perfekt.

Nach ein paar Tagen bist Du dort „Freund“ und nicht mehr „Tourist“...

Um diesen Status zu erlangen, sind aber ein paar Brocken griechisch hilfreich.

So ist „mein“ Griechenland :-)

Ich stimme Romy zu, einfach weg von den Tourimassen! In Pyrgos hatten wir das beste Essen in einer Taverne, wo wirklich nur Einheimische waren. Da wurden dann sogar andere Gäste bemüht, um unsere Bestellung ins Griechische zu übersetzen. Einfach wunderbar!

0

Hallo, das was du suchst findest du überall in Griechenland abseits der touristischen Zentren. Je individueller du es haben willst, desto weiter solltest du dich von den großen Hotels entfernen. Du kannst dir davür eine kleine nicht so bekannte Insel aussuchen, hier ist die Wahrscheinlichkeit natürlich am größten. Aber auch auf den großen Inseln wie Kreta geht es. Kleinere Inseln wie Mykonos oder Santorin würde ich dann meiden. Auf dem Festland kannst du fast überall ruige abgeschidenen Pensionen finden. Hilfreich bei ein solchen Basic-Urlaub sind natürlich griechische Sprachkenntnisse. Viel Spass bei deinem Urlaub.