Gibt's in München die Schickeria noch?

3 Antworten

also, ich wohne selbst in münchen, seit ein paar jahren, und darf mir daher wohl kein urteil erlauben, da zu wenig objektiv. aber: ich habe schon sehr häufig mit verschiedensten personen gesprochen, die, wie es so nett heißt, "zuagroaste" sind. also noch neu in münchen, hier zu besuch, hierher gezogen oder ähnliches. und bei denen war die meinung relativ einstimmig, dass sie ja nun hier sind und zuvor auch immer ganz üble dinge gehört haben über die münchner schicki-micki-gesellschaft. und dass sie dieses klischee aber nun nach eigener erfahrung ganz und gar nicht bestätigen könnten. natürlich gibt es die schicken und teuren ecken in dieser stadt - wie z.b. die maximilianstraße oder das berühmt berüchtigte P1 - bei welchem man aber den eindruck hat, dass sich hier in erster linie touristen und andere besucher tummeln, die das sagenhafte P1 (das so sagenhaft gar nicht ist) unbedingt mal sehen wollten. unter münchnern (zumindest was ich aus dem freundeskreis so weiß) geht da eigentlich kaum jemand hin - es gilt hier bei vielen sogar als ziemlich uncool... ;) aber solche ecken oder läden gibt es in vielen anderen städten ja auch. und im restlichen münchen gibt's tatsächlich auch einfach ganz "normale" leute, und selbstverständlich auch jede menge bars und clubs, die alles andere als schick sind...!

insofern: eine schickeria gibt's hier sicherlich irgendwo, aber bestimmt nicht in dem maße, wie der ruf lautet. (genauso wenig wie ich das klischee für richtig halte, dass z.b. die bewohner der stadt hamburg eher kühl und abweisend seien... habe ich persönlich zumindest bei keinem meiner hamburg-besuche je so empfunden. aber eben auch so ein klischee, das sich hartnäckig zu halten scheint).

am besten kommst du also mal in münchen vorbei und bildest dir selbst dein urteil! :) (ich kann's nur empfehlen - wohne hier seit ein paar jahren und will so schnell nicht mehr weg...) so, jetzt muss ich aber los auf die wies'n. ;)

Also ich denke die Schickeria aus dem Song von der Spider Murphy Gang gibt es tatsächlich nicht mehr. Mittlerweile ist aber eine neue Generation von Schicki Mickies herangereift und die trifft sich sehr wohl in ausgewählten Lokalen in München wie z.B. in Schumann's Tagesbar, im Käfer Wiesn Zelt, in Hugos Pizzeria am Promenadenplatz usw. Man könnte nun noch zwischen Schicki Mickies mit und ohne Geschmack unterscheiden. Die ohne Geschmack sitzen meiner Meinung nach gerne mal Mittags beim Andechser am Dom etc.

Also: Ein Szene-Lokal, das Schickeria heißt, gab es in echt nie, allerdings in einem Song der "Spider Murphy Gang" aus den frühen achtziger Jahren. Schicke Lokale gibt's in München immer noch, aber die Schickeria ist meines Erachtens schon lange tod und wird nur noch von schlecht recherchierten Reiseführern am Leben gehalten. Da ist München besser als sein Ruf. Es gibt ja insgesamt nur wenige Kneipen mit Türstehern, und wenn man das nicht mag, geht man einfach nicht hin, kein Problem.

Was möchtest Du wissen?